Urlaubsziele in der Schweiz

Alpenurlaub Schweiz

Alpenurlaub Vorarlberg Alpenurlaub Zentralschweiz Alpenurlaub Ostschweiz Alpenurlaub Graubünden Alpenurlaub Tessin Alpenurlaub Wallis Alpenurlaub Berner Oberland
  • Schweizer Alpen
    Die Schweiz grenzt im Norden an Deutschland, im Osten an Österreich und Liechtenstein, im Süden an Italien und im Westen an Frankreich. Gegliedert wird die Schweiz im groben in fünf Gebiete. Den Jura, das Mittelland, die Voralpen, die Alpen und die Alpensüdseite. In der Schweiz gibt es 74 Viertausender. Davon befinden sich 55 ganz in der Schweiz und über 19 läuft die Grenze zu Italien. Der höchste vollständig auf Schweizer Territorium liegende Berg ist der Dom. Er befindet sich zwischen Zermatt und Saas Fee. Seine Höhe beträgt 4.545 m. Der wohl bekannteste Berg in den Schweizer Alpen ist das Matterhorn mit 4.478 m südlich von Zermatt.

    Entdecke die 26 faszinierenden Kantone in der Schweiz bei einer Wanderung mit Blick auf schneebedeckte Gipfel in unvergleichlicher Natur, beim Badespaß in einem der glasklaren Seen oder beim Stadtbummel durch zauberhafte Altstädte. Genieße einen Kaffee in einer kleinen Gasse und lass Dich vom Charme eines kulturell sehr vielseitigen Landes verzaubern. Grandiose Berge, steile Hänge, wilde Wasser, alles direkt vor der Haustür. Ob Kunstgeschichte oder Nightlife, Schweizer Städte haben einiges zu bieten. In der Deutschschweiz kann man Großstädte wie Basel, Bern, Zürich und Luzern, aber auch reizvolle Bauerndörfer, hügeliges Voralpenland, zahlreiche Seen und Hochgebirge erleben.

  • Graubünden
    Graubünden Graubünden ist nicht nur der einzige dreisprachige Kanton sondern auch die größte Ferienregion in der Schweiz. Allein hier finden Wanderer 10.000 km markierte Wanderwege. Graubünden heißt nicht nur kulturelle und sprachliche Vielfalt, sondern auch Natur pur. 615 Seen, über 900 Berggipfel und 150 Täler. Graubünden ist ein typisches Gebirgs- und Hochland.

  • Genferseegebiet
    An der Riviera des Genferseegebiet Genferseegebietes verschmelzen Alpenpanorama und südliche Vegetation. Die Hauptstadt Lausanne hat die schönste Lage mit Aussicht auf die Hochalpen. Städte voller Leben und kleine Weindörfer liegen verstreut entlang des Sees. In der Ebene liegen ausgedehnte Kornfelder und Dörfer des Bauernlandes, dazwischen mittelalterliche Städtchen mit mächtigen Schlössern. Im Norden die Jurahöhen, im stillen Vallée de Joux intakte Natur abseits des großen Rummels. Urige Bergwelt, saftige Weiden, Chalet-Dörfer, Gipfel und Gletscher mit Sonnenterrassen – so präsentiert sich das Genferseegebiet seinen Besuchern.

  • Wallis
    Auf 150 km zwischen dem Genfer See und dem Rhonegletscher im Südwesten der Schweiz befindet sich der Kanton Wallis Wallis und die gleichnamige berühmte Ferienregion. Eine Landschaft, geprägt von Gegensätzen, schroffen Felsen, Hochalpen, deutscher und französischer Sprache und Mentalität. Die vielfältige Landschaft, Kultur und Natur erlebt man in den zahlreichen Ferien- und Kurorten. Die Sport- und Freizeitangebote sind allumfassend, von ausgezeichneten Golfplätzen über Vergnügungs-, Freizeit- und Badespaßparks bis hin zu einzigartigen Wellnesszentren.

  • Berner Oberland
    Fünf Viertausender Gipfel erheben sich im Berner Oberland Berner Oberland und darunter laden Gletscher, Hügel, Täler und Seen zu grenzenlosem Ferienvergnügen ein. Als eine der traditionellsten Ferienregionen bietet dieser Kanton perfekte Freizeit- und Sporteinrichtungen. Die bedeutendsten und aussichtsreichsten Höhen sind mit Bergbahnen erschlossen, so auch das Jungfraujoch mit dem höchstgelegenen Schienenbahnhof Europas, dem Top of Europe. Bei schönem Wetter im Sommer ein Wanderparadies und im Winter ein Skiparadies.

  • Zentralschweiz
    Geografisch das Herz und geschichtlich der Ursprung der Schweiz ist die Zentralschweiz Zentralschweiz. Mit der Leuchtenstadt Luzern als Ausgangspunkt ist die Zentralschweiz das Ferien- und Ausflugsziel der Schweiz. Das gebirgige Land rund um den Vierwaldstättersee und die sanfte Seenplatte ist reich an historischen Sehenswürdigkeiten und landschaftlichen Schönheiten.

  • Ostschweiz
    Die Ostschweiz Ostschweiz reicht vom glitzernden Bodensee über das hügelige Appenzellerland bis in die alpinen Regionen im Toggenburg, in der Ferienregion Heidiland und im Glarnerland. Erkunde die Urlaubsregion mit voller Muskelkraft zu Fuß, auf zwei Rädern oder acht Rollen entlang von klaren Seen, wie der Zürich-, Walen- oder Bodensee bzw. an den Flüssen Rhein und Thur!

  • Tessin
    Das Tessin Tessin ist der einzige Kanton der Schweiz, der ganz im Süden der Alpen liegt und auch der einzige, in dem offiziell italienisch gesprochen wird. Das Tessin ist das Tor zum Süden und besticht durch seinen Charme und seinen Lifestyle. Mildes Klima, Palmen an sauberen Stränden, liebliche Täler, romanische Kirchen und pittoreske Gassen, die sich auf belebte Piazze öffnen. Hier ist der Süden ganz nah. Aber nie ist die alpine Welt weit entfernt.

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten

  • Sommerurlaub in der Schweiz
    Der Sommer zeigt erst so richtig die vielen Gesichter der Schweiz. Trekking am Berg oder im Tal, flanieren und entspannen an den vielen lauschigen Gewässern oder mit dem Rad kreuz und quer durch die Schweiz. Auch für Familien wird mit Action, Spannung und vielen Entdeckungsmöglichkeiten für Kinder gesorgt. Ganz nach dem Motto „Familien willkommen“.

    Wandern
    Ganze 60.000 km ist das Netz von Wanderwegen in der Schweiz lang. Das Wanderwegnetz umfasst sowohl Wander-, Bergwander- und Alpinwanderwege. Die Routen liegen in der Regel außerhalb der Siedlungs- und Ballungsräume und erschließen Erholungsgebiete, führen durch reizvolle Landschaften und lenken Dich entlang historischer Wegstrecken zu kulturellen Sehenswürdigkeiten

    Radfahren
    3.300 km Radwege mit einer lückenlosen Beschilderung sorgen in der Schweiz für Radfahrgenuss. Eigene Tunnel für Radfahrer am Walensee oder Hinweistafeln zur Steigung begeistern zusätzlich. Die neun verschiedenen Wege sind nach Schwierigkeitsgraden, Sehenswürdigkeiten und Landschaften unterteilt. Von der Zwischendurch kann einfach von einer Route zur nächsten gewechselt werden.

    Nordic Walking
    In der Schweiz entstehen mit den Swiss-Nordic Parks an immer mehr Orten in der Schweiz kleine Paradiese für Nordic Walker. Die Streckenlängen variieren zwischen 15 km und 30 km und bieten ausgeschilderte Routen von leicht bis schwer.

    Klettern
    Klettern ist in der Schweiz fast unbegrenzt möglich. Egal ob Sportklettern, Bouldern oder auf den allseits bekannten Klettersteigen. Den längsten und anspruchsvollsten Klettersteig der Schweiz findest Du in Leukerbad im Kanton Wallis. Lange, senkrechte Leitern und Kraft raubende Steilanstiege werden mit einer grandiosen Kulisse belohnt.

    Rafting
    Wildwasserfahrten auf den Schweizer Flüssen sind immer eine gelungene Abwechslung in Deinem Urlaub. Besuch doch zum Beispiel einmal den Grand Canyon der Schweiz, die Massaschlucht oder den Wilden Inn. Die Giarsun Schlucht des Inns im Unterengadin bietet eine der wildesten Rafting Strecken der Alpen. Zwei Strecken unterschiedlicher Schwierigkeit stehen zur Auswahl.

    Golfen
    Golfen in der Schweiz bedeutet nicht nur Golfspaß auf 91 schnell erreichbaren Golfplätzen sondern auch Natur pur, atemberaubende Bergpanoramas, mediterrane Landschaften und herrliche Seesichten steigern den Golfspaß.

    Sommerrodeln
    Viele actionreiche Sommerrodelbahnen findest Du in der ganzen Schweiz verteilt, aber die längste befindet sich auf 1.415 m Höhe auf Fräkmüntegg mit einer Länge von 1.350 m. Zahlreiche Steilkurven, Drachenlöcher und eingebaute Jumps lassen jede Rodelfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

    Angeln
    Die Schweiz verfügt über ein Fluss- und Bachnetz von 32.200 km und Seen von 1.350 qkm. In diesen Gewässern tummeln sich über 50 einheimische Fischarten und laden zum Verweilen und Fischen ein.

  • Winterurlaub in der Schweiz
    Als Alpenstaat ist die Schweiz das Wintersportparadies schlechthin. In den größten Skiregionen wie dem Wallis, dem Berner Oberland und Graubünden gibt es Pulverschneepisten, Skistationen und Loipen soweit das Auge reicht. Berühmte Skiorte wie St. Moritz oder Zermatt locken mit topmodernen Wintersportanlagen. Gletscher bieten auch im Sommer ungetrübtes Skivergnügen. Aber auch beim Winterwandern, Rodeln oder einfach nur zum Après-ski bist Du hier an der richtigen Adresse.

    Skifahren
    Skifahren in der Schweiz – In der Schweiz gibt es etwa 42 Skigebiete. Sie befinden sich in Wallis, in der Zentralschweiz , im Kanton Graubünden , im Berner Oberland und in der Ostschweiz . Jedes Skigebiet bietet für sich eine eindrucksvolle Auswahl an Pisten, und Tiefschneerevieren in allen Schwierigkeitsgraden. Die fünf besten Gebiete findest Du in Zermatt am Matterhorn mit 598 km Pisten die bis auf Höhen von 3.889 m führen, in Adelboden im Berner Oberland mit 286 km Pisten bis auf eine Höhe von 2.330 m, in Davos in Graubünden mit 418 km Pisten auf Höhen bis zu 2.844 m, in St. Moritz in Graubünden mit 537 km Pisten auf bis zu 3.303 m Höhe und in Arosa in Graubünden mit 60 km Pisten auf Höhen bis zu 2.653 m.

     Skiverleih, Skimiete bei SNOWELL online buchen Skiverleih , Skimiete bei SNOWELL in 600 Skiverleih–Shops online buchen. Miete Dein Ski– und Snowboardmaterial für Deinen nächsten Winterurlaub in der Schweiz online und spare bares Geld! Skiverleih günstiger als vor Ort, Kinder bis 10 Jahre GRATIS, Sturzhelm für Kinder INKLUSIVE, und vieles mehr!

    Snowboarden
    Zahlreiche Funparks bieten Snowboardern und Freeridern in der Schweiz unzählige Möglichkeiten sich auszutoben. Der Snowpark in Aminona bei Crans Montana zum Beispiel bietet mit seinen 25.000 m² ein breites Angebot an Boardercross, Quarterpipes, Big-Air und vielem mehr. Der Snowpark von Aminona ist ein Vergnügen für erfahrene Freestyler, aber auch für Anfänger. Der Hit ist eine Bar mit Liegestühlen im Herzen des Snowparks. In Films Laax Falera finden Snowboarder sogar eine der größten Half Pipes der Welt.

    Langlaufen
    150 Langlauforganisationen in der Schweiz bieten ein Netz von 5.500 km Loipen an. Von großen Loipen in den Ferienregionen bis zu kleineren Loipen in den Erholungsgebieten ist alles dabei. Sowohl Anfänger als auch Profis kommen beim Langlauf in der Schweiz voll auf Ihre Kosten. Besonders abwechslungsreich sind die Loipen in Davos. Hier findest Du auf 75 km nicht nur eine beleuchtete Nachtloipe sondern auch eine Hundeloipe sowie getrennte Loipen für klassischen Langlauf und Skating.

    Winterwandern
    Entdecke in aller Ruhe die schönsten Seiten der Schweiz beim Winterwandern. 2.500 km gut präparierter Wege ziehen sich durch die gesamte Schweiz. besonders eindrucksvoll ist die zweistündige Route von der Fiescheralp über die Bettmeralp bis zur Riederalp mit einer einmaligen Aussicht auf den Großen Aletschgletscher. In Graubünden kommen Wanderer vor allem auf der Oberengadiner Seenplatte auf ihre Kosten – rund um den berühmten Ferienort St. Moritz erstreckt sich ein 150 km umfassendes Wegenetz.

    Schneeschuhwandern
    Unter Leitung eines professionellen Führers erlernen auch Anfänger diese immer beliebter werdende Art des Laufens schnell. Zu den neueren Trails in der Schweiz gehört der GeoCaching-Parcours in Brigels (Graubünden), auf dem eine Schatzsuche mit Schneeschuhen und GPS-Gerät angeboten wird. Genießer sollten sich auf den Weg ins Wallis machen und in Bellwald eine Schneeschuhwanderung unternehmen, die an fünf Posten Station macht und dort typische Walliser Spezialitäten wie Trockenfleisch und Roggenbrot serviert.

    Skitouren
    Für Skitouren eignet sich das Bedrettotal ausgezeichnet. Zahlreich sind die möglichen, wunderschönen Ausflüge, auch wenn manche sehr anstrengend sind. Von der Capanna Cristallina erreichst Du den gleichnamigen Gipfel und startest die Abfahrt durch das Val Cavagnolo oder Val Piana.

    Snowkiten
    Das Paradies für Snowkiter liegt Oberhalb von Brig, auf der Hochebene des Simplons. Hier wird jeder mit Hilfe der Windkraft zu seinem eigenen Skilift. Auf Ski oder Snowboard, verbunden mit dem Lenkdrachen, kann jedermann zu seinen ersten kleinen Sprüngen abheben. Einsteiger sollten Snowkiten aus Sicherheitsgründen in einer Schule lernen.

    Eistauchen
    Eistauchen ist in der Schweiz nur in Les Mosses möglich. Nur dort kann man unter das Eis des Lac Lioson tauchen. Die Gänsehaut ist garantiert. Die drei Zugangslöcher werden den ganzen Winter offen gehalten. Das Tauchen erfolgt immer auf eigene Gefahr.

    Bobfahren
    Der Olympia Bobrun St. Moritz – Celerina ist die einzige Natureisbobbahn weltweit und zugleich auch die älteste, noch in Betrieb stehende, Bobbahn der Welt. Neben den alljährlichen nationalen und internationalen Bob Wettkämpfen, finden auch Bobrun Skeleton- und Rennrodelwettbewerbe auf nationaler und sporadisch internationaler Ebene statt. Ein zusätzlicher fester Bestandteil des Saisonprogramms sind das Hornschlittenrennen in der Bobbahn und das Bobrun Skating. Gästebobfahrten werden im Anschluss an Bob- und Skeletontrainings oder Rennen durchgeführt.

    Iglu-Erlebnisse
    Iglu Erlebnis mit Übernachtung, Schneeschuhlaufen und Fondue-Plausch werden in Engelberg, Gstaad, Davos-Klosters und Zermatt angeboten. Bis zu 30 Personen haben insgesamt Platz in einem Iglu. Herzstücke sind die Iglu-Bar und die Iglu-Lobby für die gemeinsamen Mahlzeiten. Es steht sogar eine Iglu-Sauna zu Ihrer Verfügung.

  • Touristische Highlights in der Schweiz
    Die Schweiz besitzt zahlreiche touristische Highlights. Mit einer Suchmaschine Deiner Wahl erfährst Du Näheres zu den einzelnen Attraktionen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes haben wir hier für Dich aufgeführt:

    • Zermatt und Matterhorn
    • Jungfraujoch – die höchstgelegene Bahnstation Europas – Top of Europe
    • Schilthorn mit Piz Gloria im Berner Oberland – dem ersten Drehrestaurant der Schweiz und 007-Drehort
    • Männlichenbahn – die längste Gondelbahn Europas
    • Faulhorn – die längste Rodelbahn der Alpen
    • Lauterbrunnental mit 72 Wasserfällen
    • Interlaken – die Stadt zwischen zwei Seen
    • Thunersee
    • Brienzer See
    • Rheinfall in Schaffhausen – der größte Wasserfall Europas.
    • Barockes Benediktinerkloster mit Schwarzer Madonna in Einsiedeln
    • Berner Altstadt
    • Gletschergarten mit Löwendenkmal in Luzern
    • Salzminen in Bex
    • Staubbach Wasserfall in Lauterbrunnen
    • Massaschlucht in Belalp
    • Schloss Chateau de Chillon am Genfer See