Urlaubsregion Adelboden-Frutigen | Berner Oberland | Schweiz

1.350 m – 2.400 m

Winterurlaub in der Schweiz

Alpenurlaub Urlaubsregion Adelboden-Frutigen, Berner Oberland, Schweiz

Alpenurlaub Zentralschweiz Alpenurlaub Wallis Alpenurlaub Kandertal Alpenurlaub Haslital Alpenurlaub Jungfrauregion Alpenurlaub Wallis Alpenurlaub Gstaad-Saanenland Alpenurlaub Alpes Vaudoises

Die Feriendestination Adelboden-Frutigen umfasst die beiden Urlaubsorte Adelboden und Frutigen. Wandern und Mountainbiken inmitten der Berner Alpen unterhalb des Wildstrubels (3.243m) in einer der schönsten Landschaften der Schweiz ist nicht nur bei Schweizern beliebt. Jahr für Jahr entdecken auch immer mehr Deutsche die „Schweiz in der Schweiz“!

Im Winter gehört Adelboden durch die gemeinsame Skiregion Adelboden-Lenk zu den Top 10 in der Schweiz. Die Orte Lenk und Adelboden liegen über das offizielle Schweizer Straßennetz über 40 km auseinander, sind durch Luftlinie jedoch nur 5 km voneinander getrennt. Zwischen ihnen liegt nur das Ski- und Wandergebiet.

Mit 72 Anlagen und 210 km top präparierten Skipisten (davon 60 % beschneibar) ist die Ferienregion Adelboden-Lenk ein echtes Winterparadies. Die Saison dauert von Dezember bis April. Die Skiregion Adelboden-Lenk besteht aus den Teilgebieten Betelberg (in der Lenk), dem Herzstück Silleren-Hahnenmoos-Metsch, den Skigebieten Tschentenalp, Engstligenalp und Chuenisbärgli in Adelboden, sowie dem Skizentrum Elsigen-Metsch in Frutigen.


Alles Wissenswerte zur Urlaubsregion Adelboden-Frutigen

  • Sommerurlaub in Adelboden-Frutigen
    PDF-Download der Sommerpanoramakarte Adelboden-Frutigen als PDF Sommerpanoramakarte

    Wandern
    Im Sommer kann man auf über 300 km bestens ausgebauten Wanderwegen eine unvergessliche Natur- und Kulturlandschaft erleben. In Adelboden findet man noch eine traditionelle Berglandwirtschaft mit Alphütten und Alpkäsereien. Zahlreiche Wanderungen laden zum Erkunden der Natur ein. Unter anderem lassen sich Tal-Wanderungen in Adelboden mit geringen Höhendifferenzen entlang dem Engstligenbach zu den Engstlig-Wasserfällen erleben. Der Hinweg beträgt hier ca. 2,5 h. Zudem gibt es dort den Aufstieg über einen steilen und steinigen Bergweg zum oberen Wasserfall mit noch mal 1,5 h. Weitere Strassen und gute Fußwege führen zur Chollerenschlucht. Hinweg ca. 1h. Kleine Wanderungen in der Umgebung des Dorfes Adelboden erlebt man z.b. über den Schwandfeldspitz (2.026 m) nach Schärmtanne mit einem 1,5 h Abstieg über blumenreiche Alpweiden und durch Gebirgswald auf gutem Fußweg nach Schärmtanne. Auch alpine Wanderungen auf leicht zu besteigende Berggipfel in Adelboden sind möglich. Z.B. zum Ammertenspitz auf 2.613m mit einem ca. 2,75 h Hinweg ab Bergstation Engstligenalp Adelboden. Weitere Informationen und Wanderkarten von Adelboden sind im Kur- und Verkehrsverein (Tourist Center) Adelboden erhältlich.

    Nordic Walking
    Nordic Walking auf den abwechslungsreichen Trails von Adelboden in der freien Natur und in gesunder Bergluft ist Wellness pur für Körper und Geist! In Adelboden und Frutigen stehen acht Nordic Walking Trails zur Verfügung. Sowohl Beginner, als auch Nordic Walking Spezialisten kommen hier auf ihre Kosten. Die Trails gehen von 3,7 km bis über 10 km mit einer Höhe von 60 m bis auf 680 m und einer Walking-Dauer von bis zu 2,5 h. Nordic Walking Stöcke und Herzfrequenzmessgeräte können in den lokalen Sportgeschäften ausgeliehen werden. Für Tipps, Schnupperkurse und professionell geführte Touren steht das Nordic Walking-Instructor-Team zur Verfügung. Anmeldungen können bei Adelboden Tourismus gemacht werden.

    Radfahren und Mountainbiken
    Mountainbiker können sich in der Feriendestination Adelboden-Frutigen richtig austoben! Durch zahlreiche Strecken – von leichten Kurztrips bis zu anspruchsvollen Tagestouren – werden sowohl Auge als auch Körper verwöhnt oder herausgefordert. Tolle Strecken für jedes Leistungsniveau! Direkt auf den Sattel und los geht die Mountainbiketour durch das Berner Oberland. Hier führen sowohl gemütlichen Wege, als auch anspruchsvolle Mountainbikestrecken in eine atemberaubende Naturlandschaft. Auf über 20 beschilderten Fahrrad- und Bikerouten, welche vom Hahnenmoospass bis zum Thunersee führen, erreicht man viele Ausflugsziele in verschiedenen Distanzen und Steigungsprofilen. Wer Talfahrten vorzieht, hat die Möglichkeit, sein Fahrrad kostenlos auf den Berg transportieren zu lassen. Fahrrad-Transporte werden gratis auf die Bergbahnen TschentenAlp, Elsigenalp, Adelboden-Silleren und Hahnenmoos angeboten. Eine Fahrrad-Karte von Adelboden ist im Tourist Center Adelboden, bei den Bergbahnen und der Busstation Adelboden erhältlich.

    Klettern
    Für Einsteiger können an der Kletterwand im Dorfzentrum erste Kletter-Erfahrungen unter fachkundiger Führung gesammelt werden. Die Adelbodener Bergführer vermitteln einen Einblick in die Welt des Sportkletterns und geben praktische Tipps. Dank verschiedener Kletter-Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ist das Schnupperklettern ein garantiert sicherer Spaß für die ganze Familie. Für Fortgeschrittene führt entlang des tosenden Engstligfalles der Klettersteig von Adelboden auf die Engstligenalp. Ein grandioses und einmaliges Spektakel bietet die Natur jedem Kletterer der diese Tour unter die Füße nimmt. Ausgangspunkt des Steiges ist die Talstation der Bergbahnen Engstligenalp AG. Nach etwa 20 Minuten lockerem Marsch beginnt der Einstieg in den Klettersteig. Entlang des Chäligangs geht es am Seil gesichert Richtung Himmel. Der Weg ist einfach, die Aussicht auf das darunter liegende Engstligtal und das Dorf Adelboden geprägt von farbigen Eindrücken. Einzelne Passagen verlangen vom Kletterer große Konzentration da diese immer wieder vom ständigen Begleiter, dem Engstligfall, abgelenkt wird. Nach den schwierigen Passagen im Fels windet sich der Steig entlang eines breiten Felsbandes hinauf zum Edelweiss-Hubel. Schon der Name verspricht ein Naturschauspiel der Superlative. Hundert der geschützten Blumen gedeihen hier bestens neben weiteren seltenen Pflanzen. Botanik wird zum Erlebnis in der Natur. Hier triffst Du wieder auf den offiziellen Bergweg, der abgesicherte Steig endet. Über die blumenfrohen Wiesen der Alp geht es hinauf bis zur Bergstation der Engstligenalp. Unterwegs kann man in den zwei Berggasthäusern die gewonnenen Eindrücke bei einer Erfrischung einwirken lassen. Geführte Touren werden von der Alpinschule Adelboden angeboten.

    Reiten
    Das Pferdezentrum Frutigen verfügt mit seiner Reithalle über ein wetterunabhängiges Angebot. In Adelboden und Frutigen werden zudem geführte Ausritte angeboten, welche bei den Gästen große Beliebtheit genießen. Auf dem Pferderücken nimmt man die Vielfältigkeit der Landschaft besonders intensiv wahr. Es können zudem Reitstunden für Anfänger und Fortgeschrittene gebucht werden. Im Pferdezentrum Frutigen werden verschiedenste Disziplinen des Reitsports wie Dressur und Springen unterrichtet. Zudem bietet das Zentrum auch Longenkurse, Reitbrevet- und Lizenzvorbereitungskurse an. Willkommen sind alle Pferdefreunde, ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Im Pferdezentrum gibt es auch betreute Kinder-Nachmittage von 13.30-17.00 Uhr, für Kinder ab 9 Jahren. Anmeldung erforderlich.

    Minigolfen
    Minigolf im Sportzentrum Frutigen ist ein herrlicher Zeitvertreib für Groß und Klein. Die 18 abwechslungsreichen Bahnen (80% Bogny-Bahnen) bieten die perfekten Bedingungen um einen ereignisreichen Tag ausklingen zu lassen. Auch wem der Trubel im nebenanliegenden Freibad mal zu viel wird, kann sich hier beim Mini Golf Spiel, von April bis Ende Oktober, erholen.

  • Winterurlaub in Adelboden-Frutigen
    Skifahren
    Adelboden-Lenk ist eines der attraktivsten Ski- und Snowboardgebiete der Schweiz. 56 leistungsfähige Transportanlagen und 185 km vielfältige und top präparierte Pisten sowie Snowboardparks bieten abwechslungsreichen Schneespaß inmitten einer traumhaften Bergwelt. Die Skiregion gilt als schneesicher, da 60 % der Hauptpisten technisch beschneit werden können, was ein schweizerischer Spitzenwert ist! Die beschneite Wallegg an der Lenk öffnet jeweils als eines der ersten Gebiete im Berner Oberland. Die Engstligenalp in Adelboden ermöglicht bis Anfang Mai Ski- und Snowboardspaß. Die Region verfügt zudem über eine große Dichte an Restaurants und Schneebars je Pistenkilometer. Die Alphütten stehen für viel Charme und Gastfreundschaft. Perfekte Bedingungen finden Snowboarder oder Freestyle-Skier, egal ob Anfänger oder Profi, im Gran Masta Park (GMP) auf dem Hahnenmoos. Der Top-Quality-Park mit 5 Sternen Auszeichnung ist von Dezember bis April geöffnet und lockt mit unterschiedlichen Jumps und Rails sowie Grill’sn’sChill Area. Weitere Hits sind der Snowcross Betelberg und der Crosspark Silleren sowie der Snowboardpark auf der Elsigenalp. Zudem findest Du in jedem Gebiet permanente Rennstrecken. Die Pool-Skipässe sind auf allen Anlagen der Skiregion Adelboden-Lenk und den Skigebieten Jaunpass und Kandersteg sowie den Ortsbussen (außer Lenk-Bühlberg) gültig. Für die einzelnen Teilgebiete sind reduzierte Tageskarten erhältlich.

    Fakten zum Skigebiet Adelboden-Lenk:

    • 56 Lifte
    • 11 Sessellifte
    • 35 Schlepplifte
    • 10 Gondelbahnen
    • 185 Pistenkilometer
    • 78 leicht
    • 85 mittel
    • 22 schwer

     
    Langlaufen und Winterwandern
    Zahlreiche Langlaufloipen und Winterwanderwege mit Beschilderung in Adelboden laden zum Wanderspaß ein. Der Wanderpass Adelboden ermöglicht Fußgängern und Langläufern freie Fahrt auf allen Adelbodner Bergbahnen und Innerortsbussen.

    Mit den Bergbahnen und Ortsbussen gelangen Wanderer sicher und bequem zu herrlichen Aussichtspunkten, gemütlichen Bergrestaurants und den Ausgangspunkten vieler erlebnisreicher Winterwanderungen. Langläufer werden per Bus und Luftseilbahn schnell und komfortabel an den Start der verschiedenen Loipen der Region befördert. Gleite harmonisch über den Talboden oder das Hochmoor. Auf den wunderschön angelegten Loipen lässt Du den Berufsalltag hinter Dir. In Adelboden-Frutigen werden total 40 km Langlaufloipen in klassisch oder skating präpariert, In Lenk stehen 46 km zur Verfügung.
    Besonders im Frühjahr, wenn die Loipen im Talboden ausapern, sind die Höhenloipe Haslerberg in Lenk und in Adelboden die Loipen auf der Engstligenalp beliebte Treffpunkte für sportliche wie auch genussvolle Langläufer.Auch die Elsigenalp in Frutigen bietet während des ganzen Winters 2 km Skatingvergnügen. Die verschiedenen Loipen sind für Anfänger bis Profis ausgelegt und führen ab einer Länge von 2 km bis 7,5 km durch die atemberaubende weiße Winterlandschaft.Zudem werden auch Langkaufkurse vereinzelt von dem Gönnerverein Loipe Boden, der Schneesportschule Adelboden und dem Sportgeschäft Oester Sport angeboten.

    Wandern im Winter kann auch zu einem besonderen Erlebnis werden. Weitflächige Wiesenlandschaften mit traumhaften Weit- und Ausblicken auf das Inntal und die umliegenden Bergketten wechseln mit kurzen Waldstücken ab, wo sich mit kundigem Auge manch interessante Tierspur verfolgen lässt. Genieße winterliche Ruhe inmitten einer traumhaften Bergwelt. Atme sauberste Bergluft und lass den Alltag hinter Dir. Die Winterwanderwege werden regelmäßig mit Pistenmaschinen präpariert. Adelboden-Frutigen bietet 112 km und in Lenk 78 km präparierte und markierte Winterwanderwege. Auch die altbewährte Sportart des Schneeschuhlaufens ermöglicht eine kräftesparende Fortbewegung im Tiefschnee und eignet sich für jede Altersgruppe. Fernab von der Zivilisation lässt sich dabei das Gefühl von Ruhe, Einsamkeit und Freiheit neu entdecken.

    Nordic Alpine Walking
    Auch im Winter ist das Nordic Walking auf Adelbodens fünf abwechslungsreichen Trails in der freien Natur und in gesunder Bergluft Wellness pur für Körper und Geist!
    Nordic Walking ist ein sehr effektives Ganzkörpertraining: Die Herz-Kreislaufleistung und die aerobe Ausdauer werden verbessert, 90% aller Muskeln werden trainiert, Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich können gelöst werden, Stresshormone werden abgebaut und nicht zuletzt wird auch das Immunsystem gestärkt.

    Die Nordic Walking School Adelboden bietet in der Wintersaison verschiedene Kurse, auch für Familien an. Nordic Walking Stöcke und Herzfrequenzmessgeräte können in den lokalen Sportgeschäften ausgeliehen werden. Für Tipps und professionell geführte Touren steht das Nordic Walking-Instructor-Team zur Verfügung.

    Rodeln
    Knapp über dem Schnee gleiten und auf Glücksgefühlen schweben. Beim Schlitteln darfst Du ein Leben lang Kind sein. Die Schlittenwege werden regelmässig mit Pistenmaschinen präpariert. In der Destination Adelboden-Frutigen gibt es über 15 km präparierte Schlittenwege. Schlittenwiesen finden sich in allen Dorfteilen bei den Übungsliften, in Tschenten Alp-Möser mit 2,1 km und Nachtschlitteln auf beleuchteter Piste, in Sillerenbühl-Bergläger mit 5 km, in Hahnenmoos-Geils mit 2 km, in Hohliebe mit 2,5 km, besonders geeignet für Nachtschlitteln unter freiem Sternenhimmel und in Elsigenalp-Elsigbach mit 3,5 km. Typisch Adelboden: Der Skibock. Mit einem abgesägten Ski und einer einfachen Sitzgelegenheit aus Holz entwickelten die Adelbodner Schulkinder einst den Skibock. Schnell gewann die Mischung aus Schlitten und Ski die Sympathie bei den Adelbodner Gästen. Das klassische Teil avancierte zum hippen Shooting-Star im Schnee. Jung und Alt vergnügen sich beim Skibock-Spaß unter der Berner Oberländer Wintersonne.

    Snowtubing
    Snowtubing nennt sich das Schneevergnügen der außergewöhnlichen Art auf der Engstligenalp Adelboden. Die rasante Fahrt auf den Gummireifen eignet sich für Jung und Alt. Gleich neben dem Berghotel Engstligenalp wird jeweils im Winter eine Snowtubing-Bahn bereitgestellt. Die Ausgabestelle der Reifen befindet sich direkt beim Übungslift nebenan. Mit einem Schlepplift gelangt man bequem an den Start, bevor es per Gummireifen rasant und kurvig bis in die Zielgerade geht, in der langsam und sicher gebremst wird.

    Familienurlaub
    In der Skiregion Adelboden-Lenk sind Familien herzlich willkommen. Bereits eine erwachsene Person mit einem Kind zwischen 6-15 Jahren kommen in den Genuss der reduzierten Familientarife. Sympathisch ist, dass auch Großeltern mit ihren Enkelkindern in den Genuss des Familientarifs kommen. Kinder bis zum 6. Geburtstag fahren in Begleitung der Eltern gratis (Ausnahme Kinder- und Übungslifte, Skischule). In den örtlichen Kinderwelten mit gut ausgebauten Infrastrukturen werden Deine Kinder von ausgebildeten Kinderskilehrerinnen spielerisch an das Skifahren herangeführt. Hier gibt es die Kinderwelt Stoss, das Kinderland Geils und den Schneekindergarten Engstligenalp. Auch das Kinderland Pinocchio sorgt im Skigebiet Elsigen-Metsch in Frutigen für glückliche Kinderherzen.

  • Touristische Highlights der Region
    Die Ferienregion Adelboden-Frutigen und Umgebung bietet einige touristische Highlights, die Du Dir bei Deinem Urlaub nicht entgehen lassen solltst:

    • Bergbahnen zwischen Adelboden und der Lenk
    • „Berg der Aussichten“ Tschentenalp (1940 m)
    • „Berg der Einsichten“ Engstligenalp (2000 m)
    • Elsigenalp (1800 m)
    • Standseilbahn Niesen (2336 m)
    • Hauptstadt Bern
    • Freilichtmuseum Ballenberg (April bis Oktober)
    • BLS – Schiffahrt auf dem Thunersee
    • Tropenhaus Frutigen
    • Alpkäsereien
    • Dorfkirchen
    • Holzschnitzerei Trummer
    • Kulturpfad Frutigland
    • Heimatmuseum Adelboden
    • Mineral- und Heilquellen Adelboden

  • Anfahrt
    Mit dem Auto
    aus Österreich/Deutschland bzw. aus der Ostschweiz:
    Autobahn A1 Zürich-Bern, Autobahn A6 Bern-Spiez, Haupstrasse Richtung Frutigen/ Adelboden

    aus Deutschland/Frankreich bzw. aus der Nordschweiz:
    Autobahn A2 Basel-Bern, Autobahn A6 Bern-Spiez, Hauptstrasse Richtung Frutigen/ Adelboden

    aus Frankreich bzw. aus der Westschweiz:
    Autobahn A1 Genf-Lausanne, Autobahn A12 Lausanne-Bern, Autobahn A6 Bern-Spiez, Haupstrasse Richtung Frutigen/ Adelboden

    aus Italien bzw. aus der Südschweiz:
    Domodossola-Iselle-Simplon-Brig-Goppenstein, Autoverlad Lötschberg (Goppenstein-Kandersteg), Hauptstrasse Frutigen/ Adelboden

    Mit der Bahn
    aus Österreich/Deutschland bzw. aus der Ostschweiz/Südschweiz:
    via Zürich-Bern-Frutigen (Bern-Frutigen Direkt-Verbindung mit dem Lötschberg)

    aus Deutschland/Frankreich bzw. aus der Nordschweiz:
    via Basel SBB-Bern-Frutigen. Vom Bahnhof Frutigen weiter mit dem Postbus.

    aus Frankreich bzw. aus der Westschweiz:
    via Genf-Lausanne oder Neuenburg, Bern-Frutigen

    aus Italien:
    via Brig-Frutigen

    aus Deutschland und den Niederlanden:
    bequem mit der CityNightLine.

    Mit dem Flugzeug
    Bern Flughafen (1 Stunde Fahrt bis nach Adelboden)
    Basel EuroAirport (2 Stunden Fahrt bis nach Adelboden)
    Zürich Flughafen (2 Stunden 20 Minuten Fahrt bis nach Adelboden)
    Genève Airport (2 Stunden 40 Minuten Fahrt bis nach Adelboden)

  • Webcams



Adelboden-Frutigen-Logo

Berner-Oberland-Logo

Urlaubstipp

Ferienhäuser im Berner Oberland
Eine große Auswahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hütten findest Du auch bei Interchalet

Interchalet