Urlaubsregion Tiroler Oberland | Tirol | Österreich

800 m – 3.200 m

Sommerurlaub im Tiroler Oberland
Winterurlaub im Tiroler Oberland

Alpenurlaub Urlaubsregion Tiroler Oberland, Tirol, Österreich

Alpenurlaub Deutschland Alpenurlaub Schweiz Alpenurlaub Italien Alpenurlaub Hohe Salve Alpenurlaub Imst Alpenurlaub Wilder Kaiser Alpenurlaub Salzburger Land Alpenurlaub Wildschönau Alpenurlaub Achensee Alpenurlaub Alpbachtal Alpenurlaub Innsbruck Ferienregion Alpenurlaub Seefeld Olympiaregion Alpenurlaub Lechtal Alpenurlaub Tannheimer Tal Alpenurlaub Reutte Naturparkregion Alpenurlaub Tirol West Ferienregion Alpenurlaub St. Anton am Arlberg Ferienregion Alpenurlaub Serfaus-Fiss-Ladis Alpenurlaub Südtirol Alpenurlaub Pitztal Alpenurlaub Ischgl - Paznaun Alpenurlaub Ouml;tztal Alpenurlaub Zugspitz Arena Alpenurlaub Stubaital Alpenurlaub Wipptal Alpenurlaub Hall-Wattens Ferienregion Alpenurlaub Silberregion Karwendel Alpenurlaub Zillertal Alpenurlaub Brixental- Kitzbüheler Alpen Alpenurlaub Kufsteiner Land Alpenurlaub Kitzbühel Ferienregion Alpenurlaub St. Johann - Kitzbüheler Alpen Alpenurlaub Kaiserwinkl Alpenurlaub PillerseeTal - Kitzbüheler Alpen Alpenurlaub Osttirol Alpenurlaub Oberbayern Alpenurlaub Allgäu

Die Ferienregion Tiroler Oberland besteht aus dem Oberinntal, dem Kaunertal und dem Ort Nauders am Reschenpass. Das Winter- und Sommerparadies ist jedes Jahr aufs Neue ein beliebtes Reiseziel für viele Leute. Die magischen Spaziergänge durch die naturbelassenes Wälder, Heilquellen und Hochmoore könnten ein Grund dafür sein, warum so viele Leute jährlich hier Urlaub machen. Oder sind es Sehenswürdigkeiten wie Schloss Sigmundsried oder Festung Altfinstermünz? Die alten Bauten verzaubern immer noch mit ihrer imposanten Bauart. Und der Reschensee mit einem herausragenden Kirchturm, eine überschwemmte Kirche bietet ein einmaliges Bild, welches perfekt in einen Fantasy Roman passen würde. Auch das Heimatmuseum in Pfunds ist einen Besuch absolut wert.
Die über 60 Dreitausender die das Tiroler Oberland bietet, sind mit ihren 6 Skigebieten eine Garantie für Spaß und werden das Herz jedes Sportbegeisterten im Winter höher schlagen lassen.

Unterkunftstipps von ALPenjoy

ALPenjoy Gastgeber-Tipp

Unsere Empfehlung für Deinen nächsten Sommer- oder Winterurlaub:
Mache Urlaub im Tiroler Oberland und erlebe eine unvergessliche Reise in diese schöne Urlaubsregion.
Gastgebertipps Gastgeber aus dem Tiroler Oberland anzeigen

Alles Wissenswerte zur Urlaubsregion Tiroler Oberland

  • Ferienorte im Tiroler Oberland
    Ried-Tösens (876 m /931 m)
    Im Winter bietet Ried die ideale Homebase für sportliche Aktivitäten, aber auch für die der mildere Gangart. Im Sommer kennt das Angebot für Familien ebenso für Naturfreunde keine Grenzen und viele Wander- und Mountainbikestrecken machen das Erlebnis am Berg vollkommen. Das gemütliche Dorf ist ein liebenswerter Ort für Familien und Ruhesuchende. Mit den naheliegenden Skigebieten, den Loipen des Tiroler Oberlandes und geräumten Wanderwegen im Winter sowie den Rad- und Wanderwegen im Sommer stehen abwechslungsreiche Aktivitäten bereit.

    Prutz-Faggen (900 m)
    Prutz und Faggen befinden sich direkt am Taleingang zum Kaunertal. Im Sommer bieten sie u.a. Wanderungen und Radtouren, ein Erlebnisfreibad sowie die Sauerbrunnquelle. Im Winter locken das Skigebiet Fendels und andere sportliche Aktivitäten, wie Winterwandern und Rodeln.

    Pfunds-Spiss (970 m)
    Mitten im Dreiländereck liegt das „grenzenlose“ Prutz! Im Sommer locken in der Ökogemeinde Aktivitäten von Wandern und Biken bis Canyoning und Raften. Im Winter bietet Prutz grenzenlose Möglichkeiten an Sportaktivitäten: Schneesschuhwandern, Skifahren in nahe gelegenen Skigebieten, Langlauf, Naturrodelbahnen und Eislaufmöglichkeiten.
    Spiss lädt auf 1.627 m zu Erholung in familiärer Atmosphäre ein! Die höchstgelegene Gemeinde Österreichs bietet im Sommer Wanderungen und Biketouren und einen großen Natur-Spielplatz. Im Winter lässt sich bei gemütlichen Spaziergängen, Schlittenfahren auf der Naturrodelbahn und Skifahren in der nahe gelegenen Skiarena Samnaun-Ischgl die Zeit vertreiben.

    Nauders (1.400 m)
    Nauders befindet sich auf dem Hochplateau am Reschenpass!
    Von Wandern und Biken im Sommer bis hin zum Skifahren und Snowboarden im Winter – Nauders ist für alle Aktivitäten gerüstet.

    Ferienorte im Kaunertal:
    Kaunertal-Feichten (1.287 m)
    Sogar im Sommer lässt sich hier das ewige Eis des Weißseeferners bestaunen, ebenso wie der Gepatschstausee an der Panoramastraße. Durch das Kaunertaler Gletschergebiet sind winterliche Aktivitäten von Herbst bis Frühsommer garantiert. Im Sommer werden Wanderschuhe und das Moutainbike ausgepackt und die Natur erkundet.

    Kauns (1.050 m)
    Das Erholungsdorf! Im „Zweiten Meran“ Tirols herrscht ein sehr mildes und angenehmes Klima. Für sommerlichen Wanderungen stellt es einen zentralen Ausgangspunkt dar. Zu winterliche Unternehmungen laden die nahe gelegenen Skigebieten ein, genau wie die geräumten Wanderwege.

    Kaunerberg (1.270 m)
    Die vielen Weiler des Urlaubs- und Erholungsortes Kaunerberg machen ihn zu etwas ganz besonderen.
    Hier genießt man so viele Sonnenstunden wie in keinem anderen Tiroler Dorf. Beim Wandern auf dem Panoramaweg und Kaunerberger Wasserweg kann man die Natur wunderbar auf einen wirken lassen. Im Winter liegt die Langlaufloipe „direkt vor der Haustür“ und auch die vielen Skigebiete sind nicht weit entfernt.

    Fendels (1.356 m)
    Abseits der großen Tourismusströme liegt hier im Sommer ein zentraler Ausgangspunkt für Wanderungen zu vielen Ausflugszielen. Im Winter wandelt sich Fendels zu einem Skiparadies für Familien mit insgesamt 14 Pistenkilometern – sowohl mit familienfreundlich als auch anspruchsvollen Abfahrten.

  • Sommerurlaub im Tiroler Oberland
    PDF-Download der Sommerpanoramakarte Tiroler Oberland als PDF Sommerpanoramakarte

    Wandern
    Ein Paradies für Ihren Familienurlaub: Die Familien- und Outdoorwelt Tiroler Oberland. Vom grünen Inn (etwa 800 m) bis zu den Dreitausendern (Glockturm 3.353 m) ist in der Region Inntal Wasser, Schnee und Eis sind für die ganze Familie erlebbar.
    Über 300 km markierte Wanderwege, malerische Hütten und Almen, Bergseen und sanfte Almböden, beeindruckende Schluchten und Klammen Wasserfälle und Gipfel, lauschige Wanderungen über Wiesen und Felder – für jeden Geschmack und Anspruch ist das Passende dabei.

    Laufen und Nordic Walken
    Nordic Walking verbindet vieles miteinander und am schönsten ist es wohl in den Bergen. Im Tiroler Oberland hat man schon früh begonnen, die Kunst des „diagonalen Gehens“ in das Angebot aufzunehmen. Im Rahmen der geführten Touren wählen Gäste zwischen Anfängerangeboten bis hin zur Technikverfeinerung und entdecken dabei die schönsten Plätze der Region. Viele der Wege sind nach dem Tiroler Nordic-Walking und -Laufmodell mit übersichtlichen Tafeln ausgestattet!

    Klettern
    Das Ötztal ist dank seiner Lage und den über 600 Routen die ideale Kletterregion des Tiroler Oberlandes. Alle Klettergärten wurden in den letzten zwei Jahren mit neuen Haken versehen und ermöglichen somit ein sicheres Klettern auf über 350 Routen. Die Anlagen sind größtenteils mit Tischen, Bänken und sogar mit sanitären Anlagen ausgestattet.

    Mit 16 Klettergärten gehört das Ötztal zu den Tälern mit dem reichhaltigsten Angebot in ganz Tirol. Ob der Klettergarten in Oetz, Tumpen, Niederthai, Nösslach, Oberried, Astlehn oder Sölden: Im Ötztal in Tirol kommt man auf den Klettergeschmack! Wer bislang mit dem Klettern in Tirol noch keine Bekanntschaft gemacht hat, der kann hier seine ersten Gehversuche unternehmen.

    Im Hochseilgarten kann man in 10 m Höhe Abenteuer entspannt genießen. Man erlebt die Welt aus einer neuen Perspektive und kann getrost alle Wagnisse eingehen: über Balken balancieren, schwingende Seilkonstruktionen überwinden, den tollkühnen Sprung wagen.

    Radfahren und Mountainbiken
    Anspruchsvolle Tourenhighlights and hochklassige Events machen das Tiroler Oberland zum alpinen Radsport-Mekka. Tritt für Tritt geht es vorbei an alter Kultur- und uriger Naturlandschaft. Dei Region grenzt direkt an die 3-Länder-Rad & Bike Arena rund um den Reschenpass. Auf über 2.200 km können Einsteiger und Profis ihre Reifen glatt fahren. Und wenn es ihre Kondition mitmacht und sie alle Touren schaffen, überwinden sie dabei sogar mehr als 80.000 Hm.

    Besonders das Stilfser Joch, der Ofenpass oder die Kaunertaler Gletscherstraße gehören zu den Zielen, die jeder passionierte Radsportler mindestens einmal im Leben ansteuern sollte. Dabei fährt man vorbei an unzähligen Gipfeln des Alpenhauptkamms – und manchmal sogar direkt darauf zu.

    Im Tiroler Oberland weiß man, was Radfahrer brauchen: Freundliche, auf die Bedürfnisse von Pedalrittern eingestellte Pensionen und Hotels gehören ebenso dazu wie ein vielseitiges Angebot an geführten Touren und umfangreiches Kartenmaterial zum Download, damit man im Geiste schon mal vorfahren kann, bevor es dann live auf den Sattel geht.

    Fischen und Angeln
    In idyllischen Seen und klaren Gebirgsbächen tummeln sich Forellen, Zander, Hechte und Karpfen. Die Angel auswerfen und es sich am Ufer gemütlich machen, den Gedanken nachhängen und die frische Luft genießen – Angeln im Tiroler Oberland ist Entspannung und Abenteuer.

    Fischeralm Pfunds:
    Auf der Fischeralm 3 km südlich von Pfunds kann das Essen mit selbst geangelt werden. Entweder lässt man es direkt vor Ort zubereiten oder nimmt es mit nach Hause. Angelausrüstung ist vorhanden.

    Rieder Badesee:
    Der See hat eine Fläche von ca. 1 ha und eine mittlere Tiefe von 2-4 m. Köderfische sind am See erhältlich. Fische: Forellen, Karpfen (müssen zurückgesetzt werden) und Saiblinge.
    Besonderes: gefischt darf bis 10.00 Uhr und ab 18.00 Uhr. Fischerkarten erhälst Du unbegrenzt direkt am Badesee.

    Schnadiger Weiher bei Kauns:
    Dieser kleine Bergsee liegt etwas versteckt auf dem Weg zur Aifner Alm am Kaunerberg.
    Fische: Karpfen, Bachforellen und Saibling.

    Paragleiten
    Die Landschaft im Tiroler Oberland, die Nähe zu den Alpen und nach Südtirol in Italien macht Tirol zu einem idealen Platz, um einen Gleitschirmflug zu unternehmen.

    Tandem-Flüge sind jederzeit möglich, ohne dass man vorher Kurse besuchen muss. Paragliding zu zweit ermöglicht, dass man sich die herrliche Natur und die Weite der Lüfte unbeschwert ansehen und sie genießen kann. Sicherlich ist es ein unvergesslicher Moment, wenn der Gleitschirm vom Berghang abhebt, und man schwerelos, frei wie ein Vogel, über die Berghänge der Alpen ins Tal schwebt. Die Route bestimmt der Gleitschirmflieger, der sich oft von den Winden der Alpenhänge treiben lässt – somit ist kein Gleitschirmflug wie der Nächste. Genau das macht für viele Menschen die Faszination des Paraglidings aus: Man ist, bis zu einem gewissen Grad, der Thermik unterworfen und kann nur reagieren. Die Luft treibt den Gleitschirm über atemberaubende Schluchten und satte Täler bis zurück auf den Boden. Ein Erlebnis, das man sich vor allem in Tirol nicht entgehen lassen sollte.

    Familienurlaub
    Vom grünen Inn (ca. 800 m) bis zu den Dreitausendern (Glockturm 3.353 m) ist in der Region Inntal Wasser, Schnee und Eis für die ganze Familie erlebbar.

    Heilquellen, Hochmoore, Wildbäche und Wasserfälle sorgen für prickelnden Urlaubsgenuss. Der Inn und die Nebenbäche sind fürs Rafting und Canyoning mit allen Wassern gewaschen. Beim Bogenschießen, im Hochseilgarten, bei der Bachexpedition, beim Damm und Boot bauen sind die Kinder die Meister.

    Seen und Badeanlagen motivieren alle Größen zum Schwimmen, Tauchen und Planschen. Wohltuende Kneipp-Tretanlagen und die Heilquelle Sauerbrunn bringen Wohlbefinden in jeden Urlaubstag. Darüber hinaus tun sich noch viel mehr „rieselnde“ und plätschernde Erlebnisse auf. Ganz besondere Erlebnisse zwischen Fels und Eis versprechen die Radurschlklamm oder der „Fallende Bach“ bei der Anton-Renk-Hütte.

  • Winterurlaub im Tiroler Oberland
    PDF-Download der Winterpanoramakarte Tiroler Oberland als PDF Winterpanoramakarte

    Skifahren
    Im Tiroler Oberland bist Du mitten drin im Skiabenteuer! Über 550 Pisten-km bringen Boarder, Carver, Funsportler aber auch Einsteiger voll in Fahrt. Die zentrale Lage im Herzen der Ferienregion schafft den perfekten Ausgangspunkt zu den Top-Skigebieten. Der legendäre Kaunertaler Gletscher und die eher familiären Skigebiete Fendels und Serfaus-Fiss-Ladis sind jedes für sich schon eine Erfahrung wert. Nauders mit seinen weiten und breiten Hängen in idealer Höhenlage und das größte zusammenhängende Skigebiet der Ostalpen – die Silvretta-Arena Samnaun-Ischgl mit 230 km traumhaften Pisten und einer top-modernen Infrastruktur setzen dem Wintergenuss im Tiroler Oberland die Krone auf.

    Mehr Info zum Skigebiet Kaunertaler Gletscher Mehr Info zum Skigebiet Kaunertaler Gletscher

    Mehr Info zum Skigebiet Nauders – Ortler Skiarena Mehr Info zum Skigebiet Nauders – Ortler Skiarena

    Mehr Info zum Skigebiet Fendels Mehr Info zum Skigebiet Fendels

    Mehr Info zum Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis Mehr Info zum Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis

    Mehr Info zum Skigebiet Ischgl-Samnaun Mehr Info zum Skigebiet Ischgl-Samnaun

    Zum Skigebiets-Vergleich Hier geht’s zum Skigebiets-Vergleich, bei dem Du auch diese Regionen findest

    Langlaufen
    Tief verschneite Winterlandschaften, glitzernde Sonnenstrahlen und ein Winter, der „spurt“. Das Tiroler Oberland ist ein vielseitiges und grenzüberschreitendes Langlauf-Revier.
    Das Loipennetz umfasst 120 km und reicht vom Kaunertal über Pfunds bis nach Nauders und ins Engadin. Besonders reizvoll sind die romantischen Höhenloipen, wie die Tscheyloipe in Pfunds, die Hubertusloipe im Naturpark Kaunergrat oder die Höhenloipe in Langtaufers. Die längste Grenzloipe ist die 25 km „Engadiner Loipe“ von Martinsbruck an der Schweizer Grenze bis nach Scuol im Engadin.

    Schneeschuhwandern und Winterwandern
    Schneeschuhwandern mit der richtigen und effektiven Nordic Technik, in unberührter Natur zu landschaftlich reizvollen Aussichtpunkten ist hier kein Problem!
    Jeden Mittwoch gibt es z.B. geführte Schneeschuhwanderungen durch die Pfundser Tschey. Wildspuren lesen, wertvolle Tipps über alpines Verhalten erfahren, Einsamkeit in der unberührten Natur der einzigartigen Pfundser Tschey erleben. Beste Erholung findest Du bei Bewegung an der frischen, kristallklaren Winterluft – Wanderer genießen dies besonders intensiv und tanken so Kraft für den Alltag.
    Genieße die faszinierende Winterwelt von geräumten und gemütlichen Wegen im Tal bis hinauf in alpine Regionen, die man nur mit Tourenausrüstung in Angriff nehmen sollte. Jeden Donnerstag gibt es hier z.B. kostenlos geführte Winterwanderungen.

    Rodeln
    4 verschiede Hauptrodelbahnen stehen im Tiroler Oberland zur Verfügung. Eine 1.100 m lange Bahn in Ried – Rodelbahn Hohlenegg. Für Winterspass in Spiss sorgt die 2 km lange Naturrodelbahn. Messe Deine Rodelkünste bei einem der Gästerennen! Und eine Rodelpartie auf der beleuchteten Naturbahn oder auch am Tag in Pfunds auf der Rodelbahn St. Ulrich solltest Du auf keinen Fall verpassen. Nach einem gemütlichen Hüttenzauber in der urigen Rodelhütte geht es mit Schwung ins Dorf.

    Eisklettern
    Das Tiroler Oberland bietet allerhand Gelegenheit zum Eisklettern. Im Tal locken 7 Eisfälle, im benachbarten Kaunertal sind es sogar 20.
    Der 17 m hohe Ice-Tower am Ensplatz im Zentrum von Pfunds bietet Eisvergnügen auf senkrechtem Eis. Gut gesichert, mit Helm, Steigeisen & Eisgeräten ausgestattet, wird der Eisturm erklettert.
    Sicher am Seil der Bergführer! Unter diesem Motto veranstaltet der Tourismusverband Tiroler Oberland mit den einheimischen Bergführern zweimal wöchentlich am Abend ein Eisklettern, um den Gästen diesen Sport näher zu bringen.

    Pferdeschlittenfahrt
    Ein Wintermärchen wird wahr bei einer romantischen Pferdeschlittenfahrt durch die tiefverschneite Winterlandschaft. Eingehüllt in warme Decken, eine Mütze am Kopf und rote Wangen und das klingeln der Schlittenglocken – das gehört zu einer idyllischen Pferdeschlittenfahrt. Dieses romantische Erlebnis, ob bei Schneefall oder Sonnenschein, nachmittags oder abends, darfst Du Dir nicht entgehen lassen.

  • Touristische Highlights der Region
    Die Ferienregion Tiroler Oberland und Umgebung bietet einige touristische Highlights, die Du Dir bei Deinem Urlaub nicht entgehen lassen solltest:

    • Stadt Innsbruck
    • Alpine Coaster Imst
    • Rosengartenschlucht Imst
    • Knappenwelt Tarrenz
    • Ötzidorf Umhausen
    • Zammer Lochputz
    • Swarovski Kristallwelten
    • Area 47
    • Alpenzoo Innsbruck
    • Schwazer Silberbergwerk
    • Kletterhalle Imst

  • Anfahrt
    Mit dem Auto
    Die Autobahnen in Österreich sind mautpflichtig. Vignetten erhälst Du an den Grenzübergängen, bei Tankstellen, Postämtern, Trafiken und bei Deinem Automobilclub.

    Kempten-Reutte-Fernpaß-Imst-Landeck- Reschenpass – Tiroler Oberland
    Lindau/Feldkirch-Arlberg Tunnel-Landeck-Reschenpass – Tiroler Oberland
    Wien-Linz-Salzburg-Innsbruck-Landeck-Reschenpass – Tiroler Oberland
    München-Rosenheim-Kufstein-Kramsach-Innsbruck- Landeck-Reschenpass – Tiroler Oberland
    Bozen-Meran-Reschenpass – Tiroler Oberland

    Mit der Bahn
    Bahnhof Landeck – direkte Busanbindung ins Tiroler Oberland

    Mit dem Flugzeug
    Flughafen Innsbruck – 120 km
    Flughafen München – 230 km
    Flughafen Zürich – 255 km

  • Webcams







Tiroler Oberland-Logo

Tirol-Logo

Urlaubstipp

Ferienhäuser in Tirol
Eine große Auswahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hütten findest Du auch bei Interchalet

Interchalet

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information zur Verwendung von Cookies in der Datenschutzerklärung
OK