Urlaubsregion Osttirol | Österreich

Alpenurlaub Osttirol, Österreich

Alpenurlaub Zillertal Alpenurlaub Südtirol Alpenurlaub Kärnten Alpenurlaub SalzburgerLand Alpenurlaub Lienzer Dolomiten Alpenurlaub Nationalpark Hohe Tauern

Die beeindruckende Bergwelt der Hohen Tauern mit den höchsten Bergen Österreichs, die Lienzer Dolomiten oder die Karnischen Alpen sowie das romantische Defereggental oder Hochpustertal sind die Highlights von Osttirol.
Ein dichtes Netz an Wander- und Radwegen, Schwimmbädern sowie zahlreichen Museen und Veranstaltungen machen den Sommer in Osttirol zum Erlebnis. Du kannst Deinen Urlaub im Hochpustertal, in der Nationalparkregion Großglockner/Großvenediger, in den Lienzer Dolomiten oder im Defereggental verbringen. Alle Ferienregionen haben ihren eigenen Reiz, eines jedoch haben alle gemeinsam: Das typisch osttirolerische Ursprüngliche! Anders als in Tirol oder Kärnten oder dem SalzburgerLand – in Osttirol ticken die Uhren noch etwas anders.

Der Sommer in Osttirol bietet beeindruckende Bergkulissen, gepflegte Wanderwege, den Nationalpark Hohe Tauern und ein umfangreiches Sport – und Freizeitprogrammen. 241 Dreitausender, ca. 2.500 km Wanderwege, 120 Alm- und Schutzhütten, 6 Bergbahnen im Sommer, 560 km Mountainbikestrecken, 1 Badesee – das alles wartet auf dich in Osttirol. Die zahlreichen Veranstaltungen für die ganze Familie machen den Sommer zum Erlebnis.

Der Winter findet in Osttirol an vielen Tagen sehr sonnig statt, denn genauso wie in Kärnten oder in Südtirol genießt man in Osttirol an vielen Tagen sonniges Hochdruckwetter, welches sich von Süden her gegen den Alpenhauptkamm drückt, es nicht über die Hohen Tauern schafft und stattdessen in Osttirol bleibt. Mit dem Verbund des Skigebietes in Matrei und des in Kals am Großglockner fusionierten zwei mittelgroße Skigebiete zum neuen großen Skikarussel „Großglockner Resort Kals – Matrei“.

350 km ungetrübter Pistenspaß, 400 km Loipen, zahlreiche Rodelbahnen und viel Sonnenschein inklusive – das ist ein Winterurlaub in Osttirol. Langlaufen hat sich längst als winterliche Bewegungsalternative für alle Altersschichten etabliert. Über 400 km gespurte Loipen im Skating- und Diagonalschritt, teilweise prämiert mit dem Tiroler Loipengütesiegel, das nordische Zentrum in Obertilliach sowie der Klassiker aller Langlaufveranstaltungen, der „Dolomitenlauf“ zeugen vom hohen Stellenwert und Qualität des Langlaufens in Osttirol.

32 Gemeinden und die Bezirkshauptstadt Lienz garantieren Abwechslung und Erlebnisse der besonderen Art zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und den Gipfeln der Lienzer Dolomiten.


Ferienregionen in Osttirol

  • Nationalparkregion Hohe Tauern
    Verbringe herrliche Urlaubstage in den Ferienorten des Genferseegebiet Nationalparks Hohe Tauern mit dem Iseltal, Virgental und Kalsertal. Im Herzen der österreichischen Alpen gelegen, erstreckt sich das Gelände der Nationalparkregion südlich der Hohen Tauern von der Riesenfernergruppe über die Venedigergruppe bis hin zum Großglockner, mit 3.798 m der höchste Berg der Alpenrepublik. Abseits vom Massentourismus in ursprünglicher Landschaft gibt es vielfältige Urlaubsangebote für jede Altersgruppe und jeden Geschmack.
    Die Nationalparkregion Hohe Tauern Osttirol ist Teil des Nationalparks Hohe Tauern, des größten Schutzgebiets Mitteleuropas und des Alpenraumes. Von den 1.800 m² Gesamtfläche liegen 610 in Osttirol.

    Im Winter locken die Ferienorte der Nationalparkregion: Matrei in Osttirol, Kals am Großglockner, Virgen, Prägraten am Großvenediger, Huben in Osttirol und St. Johann im Walde.

    Im Sommer sorgen Wandern, Trekking, Mountainbike- und Radwanderstrecken, Tennis, Angeln, Reiten sowie Schwimmen für einen optimalen Urlaubsmix. Abenteurer können beim Klettern, Rafting, Canyoning und Kajak fahren an ihre Grenzen gehen.

  • Defereggental
    Verschneite Wälder, der Schnee glitzert, die Sonne kitzelt auf der Nase. Willkommen im Defereggental, dem schönsten Hochgebirgstal der Alpen. Den Alltagsstress weit hinter sich lassen. Hektik, Termine und Zeitdruck vergessen. Hier ist das noch möglich. Im Defereggental fällt das Durchatmen nicht schwer – Körper und Geist finden in der Klimaoase mitten in Osttirol endlich Ruhe. Lass Dich ein auf die Gastfreundlichkeit der Einheimischen und genieße die Tradition, Kunst und Kultur oder lass Dich mit kulinarischen Spezialitäten verwöhnen.

    Im Winter verwöhnt Dich der azurblaue Himmel, die tief verschneiten Hänge und die Schneekristalle, die in der Sonne glitzern. Rote Wangen, der Atem schwebt in großen Wolken in die Höhe, der Blick schweift über die umliegenden Dreitausender. Egal ob Du im Defereggental Skifahren, Snowboarden, Langlaufen, Eislaufen, Rodeln, Schneeschuhwandern oder einfach die Sonne genießen willst – im Defereggental bist Du dafür richtig. Jung und Alt, Könner und Anfänger, Familien und Abenteuerlustige finden im Skizentrum St. Jakob optimale Pistenverhältnisse bis weit in den April vor – im schneesichersten Tal Osttirols und doch abseits vom Massentourismus. Das Erlebte lässt Du am Abend vor dem Kamin, mit einer Tasse Jagatee in der Hand Revue passieren.

    Im Sommer erlebst Du hier saftige Almwiesen, die Murmeltiere und eine unendlich weite atemberaubende Bergwelt. Endlich auf dem Gipfel ankommen – ein unbeschreibliches Gefühl, das alle Anstrengungen vergessen lässt. Begegne auf den unzähligen Wanderwegen kristallklaren Bergseen, sprudelnden Gletscherbächen, geheimnisvollen Mooren und tosenden Wasserfällen. Bewundere die seltene Flora und Fauna des Defereggentales und spüre die Sonne auf der Haut. Genieße die intakte Naturlandschaft der drei Gemeinden St. Jakob, St. Veit und Hopfgarten, seit Jahrhunderten gehegt und gepflegt. Groß und Klein kommen auf ihre Kosten: Events, Mottowochen und Kinderprogramme über das ganze Jahr lassen nie Langeweile aufkommen. Lass los, werde frei – im Defereggental.
    Und denk noch lange zurück an die wertvollsten Tage des Jahres.

  • Hochpustertal
    Gleich 3 besonders familienfreundliche Skigebiete bietet das Hochpustertal. Das Größte ist der Thurntaler bei Sillian, beschneite Pisten aller Schwierigkeitsgrade, sonnenbeschienen und mit Blick auf die Dolomiten ein echtes Wintereiszuckerl! Die beiden kleineren Skigebiete in Obertilliach und Kartitsch sind für Anfänger ebenfalls gerade recht und auch für schmälere Brieftaschen geeignet.

    Langläufer finden insgesamt 120 km gespurte Loipen in der Region und wer jemals auf den Loipen im Hochpustertal unterwegs war – speziell im Tiroler Gailtal zwischen Kartitsch, Ober- und Untertilliach – der wird niemals mehr wo anders Skaten und Langlaufen wollen.

    Skitouren erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Wunderschöne Almtäler, Hochebenen und Berge, die einem trotzdem Lust auf die Stille der Osttiroler Bergwelt machen. Top: Die Bergwelt im Villgratental und Karnische Alpen.

    Die Ferienregion Hochpustertal liegt eingebettet zwischen den Lienzer und den Südtiroler Dolomiten. Und in deren Vorgarten fühlen sich vor allem Familien auch im Sommer rund um wohl. Gemütliche Wanderungen zu den am höchsten bewirtschafteten Almen Österreichs im Villgratental, die Pustertaler Höhenstraße mit imposanten Ausblicken und Ausflugszielen, das Tiroler Gailtal mit dem Karnischen Höhenweg, der Drauradweg sowie die Osttiroler Gastfreundschaft und Tradition lassen die Urlaubstage im Hochpustertal wie im Fluge vergehen.


Touristische Highlights der Region

  • Sommerurlaub
    Wandern
    Den Wanderurlaub im wunderbaren Osttirol zu verbringen, ist eine gute Entscheidung. Durch die schöne Landschaft und die netten Leute ist Spaß garantiert. Die riesige Auswahl an Wanderrouten macht es Dir leicht, die für Dich optimale Balance zwischen entspanntem Gehen und anspruchsvollem Bergwandern zu finden.
    Eingebettet in eine faszinierende Berglandschaft, liegen die ca. 2.500 km verschiedenen und bestens gepflegten Trekking- und Wanderwege dieses einmaligen Bergsteigerparadieses. Seine vielseitige Naturlandschaft, welche von sanften Tallagen bis hin zu den höchsten Bergen Österreichs reicht, bietet Abwechslung pur – ein Eldorado für passionierte Alpinisten. Du hast die Qual der Wahl: Rund 150 Dreitausender, darunter imposante Berggipfel wie Großglockner und Großvenediger, bieten sich Dich als interessante Ausflugsziele an. Ebenso wunderschön ist der Naturpark Hohe Tauern, welcher sich auf einer Fläche von rund 1.800 km erstreckt. Lass sich von der Magie kristallklarer Bergseen verzaubern, atme frische Luft und genieße die unvergesslichen Momente, welche Dir dieses idyllische Gebiet mit seiner wunderbaren Tier- und Pflanzenwelt beschert. Vergiss den grauen Alltag und tauche ein, in eine harmonische und traumhaft schöne Welt. Vor einer solch imposanten Kulisse werden selbstverständlich auch andere sportliche Betätigungen schnell zu einem unvergesslichen Abenteuer. Unterwegs mit der ganzen Familie empfehlen sich die Lehrpfade der Region, das Angebot an Wanderrouten ist jedoch unerschöpflich.

    Radfahren und Mountainbiken
    Ob auf den gut ausgebauten Radwegen entlang der Isel oder der Drau oder steil bergauf und bergab. Jeder Bikefreund kommt in Osttirol auf seine Kosten. Sonnenschein, dank der Lage südlich des Alpenhauptkammes inklusive.
    Und weil es so richtig schön beißt, begeben sich die harten Biker zum Beispiel auf die Route von Kals und treten von dort aus die 900 m auf die Lucknerhütte in einem Zug rauf. Angeblich gibt’s Spezialisten, die hier rauf Fabelrekorde aufstellen. Aber man sollte sich hier lieber ein wenig Zeit nehmen, denn die ganze Landschaft hier zwischen Glockner und Dolomiten ist echt unvergleichlich.

    Bei insgesamt 1.000 km, aufgeteilt auf 120 markierte Mountainbikerouten, finden alle Biker, egal wie geübt, was sie suchen. Freilich: ein Highlight darf nicht unerwähnt bleiben – und das ist definitiv für Fortgeschrittene: Die Tour von St. Jakob im Defereggental aufs Klammljoch und dort über die Grenze nach Südtirol, über Bruneck durchs Antholzer Tal und über den Staller Sattel zurück nach St. Jakob. Wer diese 75-km-Tour mit zwei „Mörderanstiegen“ (730 hm + 1.100 hm) einmal in einem Tag gefahren ist, der darf sich zurecht zu den Harten unter der Osttiroler Sonne zählen. Man kann sich aber auch die schönen Touren von einem Guide zeigen lassen, als sie selber zu entdecken. Die Firma „Bike-Erlebnis-Osttirol“ in Lienz bietet dieses an, ebenso wie den Radverleih.

    Klettern
    In Osttirol gibt es unzählige Möglichkeiten zu klettern – auf jeder Schwierigkeitsstufe. Klettere z.B. entlang der tosenden Wasserfälle in der Galitzenklamm hoch, oder etwas schwieriger die Wilden Wasser. Auf den Eggenkofel führen gleich 2 Aufstiegsrouten – Du hast die Qual der Wahl. Etwas leichter erklimmst Du dagegen die Porze, länger wird’s wieder über den Klettersteig Filmoorhöhe-Wildkarleck-Porze, oder Du kletterst in den Gailtaler Alpen zum Spitzenstein, oder auf die Große Klinigat.
    Du suchst ein ganz besonderes Erlebnis? Steig doch ein in die Obstanser Eishöhle – geeignet für die ganze Familie. Oder Du lässt Dich fordern auf der „Klettertour Gamsplatte“ mit Schwierigkeit IV+.

    Golfen
    Ein Traum für alle Golfer und solche die es noch werden wollen ist der Golfplatz Lavant. Anfänger und Fortgeschrittene finden hier ideale Bedingungen vor. Lienz mit dem Flair des Südens trägt das Übrige dazu bei, dass das Spiel im Angesicht der Lienzer Dolomiten zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.
    Am Fuße der atemberaubenden Kulisse der Lienzer Dolomiten, nahe der Sonnenstadt Lienz in Lavant, liegt einer der schönsten 27-Loch-Meisterschaftsanlagen Österreichs.
    Als idyllisches Refugium bietet Lavant dem Großstädter unserer Tage neben Natur und Kultur aber vor allem eines: Golfen in seiner schönsten Form, auf einem exzellent gepflegten Green, vor einer Dolomiten-Kulisse, die mehr als inspiriert. Driving Range mit offenen und überdachten Abschlägen, Sandbunker, Chippinggreen und Puttinggreen – alles da. Landschaftsgestalter und Golfprofis haben jeder Bahn der 27-Loch-Anlage ein eigenes Flair gegeben und ideale Bedingungen für Anfänger wie für versierte Spieler geschaffen. An der Wiege dieses echten Golf-Geheimtipps stehen mehrere Gründerhotels aus der Region, die jeweils spezielle Golf-Pauschalen anbieten.

  • Winterurlaub
    Skifahren
    Osttirol ist eine der sonnenreichsten Region Österreichs und das Winterrevier für Familien und Schneefans. 350 km Pisten in 6 mehrfach ausgezeichneten Skigebieten zwischen 241 Dreitausendern – und das alles eingepackt in herzliche Gastfreundschaft erlebst Du in Osttirol.

    Lienz-Zettersfeld:
    Das Skigebiet Zettersfeld liegt den ganzen Tag in der Sonne, mit traumhaften Ausblicken auf die Lienzer & Sextner Dolomiten. Familien mit Kindern, Genuss-Skifahrer und Sonnenanbeter lieben das Zettersfeld, wo sie all das finden, was sie sich für einen tollen Skitag wünschen. Auch Snowboarder präferieren die „Sonnenseite“, da sie sich im Sunsite-Park, dem Funpark nach Herzenslust austoben können.

    Lienz – Hochstein:
    Lienz kann auch noch ein zweites Skigebiet anbieten. Der vom Damen-Skiweltcup bestens bekannte Hochstein (abwechselnd mit dem Semmering finden dort ein Riesenslalom sowie ein Slalom statt). Somit ein Skiberg mit sehr anspruchsvollen Pisten, wo man von 2.000 m hoch über Lienz starten und bis in die Stadt abfahren kann – ständig den wunderschönen Lienzer Talboden sowie die Lienzer Dolomiten vor Augen. Ein einzigartiges Erlebnis.

    St. Jakob im Defereggental:
    Abseits vom Massentourismus bietet St. Jakob mit den Brunnalmliften ein Skigebiet mit viel Abwechslung, der Gemütlichkeit und Ruhe eines Osttiroler Bergdorfes, mit uralten Bauernhöfen und viel Tradition. Gerade deshalb wird es auch als Trainingsgebiet vieler Weltcup-Skirennläufer wie dem finnischen Team um Ex-Weltmeister Kalle Pallander, slowenischen und kroatischen Teams immer wieder als Vorbereitungsort für die Weltcuprennen auserkoren.

    Großglockner-Resort Kals-Matrei:
    Der Zusammenschluss der traditionsreichen Skigebiete Matrei und Kals zu einer Skischaukel hat in Osttirol, aber auch für Tirol neue Dimensionen eröffnet. Bestens präparierte Skipisten von gemütlich bis sehr anspruchsvoll lassen das Herz beim Anblick von 60 Dreitausendern mit dem König Großglockner das Skifahrerherz höher schlagen. 2 zusammenhängende Skiberge sind der Garant für beste Bedingungen. Inmitten drin der Adlerhorst zum Stärken und Ausruhen.

    Sillian/ Hochpustertal:
    Das Osttiroler Hochpustertal hat mit dem Thurntaler Skigebiet direkt von Sillian weg startend schon eine lange Tradition. Es gilt als attraktives Skigebiet mit traumhaften Panoramablicken auf die sagenhaften Lienzer & Sextner Dolomiten, sowie den Karnischen Kamm und die Villgrater Berge.
    Das wildromantische Villgratental beherbergt die ältesten Bauernhöfe Osttirols und viele Almen, die als Skitourenparadies gelten. Talabfahrten auf beide Seiten, Sillian und nach Villgraten, möglich.

    Obertilliach-Golzentipp:
    Im Familienskigebiet Golzentipp sorgen Pisten, von leicht bis schwer, dafür, dass es immer was Neues zu erleben gibt. Dank der neu ausgebauten Beschneiungsanlage kann der Skispaß auch in den sonnigen Frühjahrs-Monaten garantiert werden. Vor allem die 2, unmittelbar am Dorf liegenden, Schlepplifte sind für das Erlernen des Skifahrens vor allem für Kinder hervorragend geeignet und sind auf Grund ihrer Überschaubarkeit und der idealen Hangverhältnisse ein Traum für jeden Anfänger ob groß oder klein.

    Der Skipass SkiHit gilt in allen Skigebieten Osttirols und lockt im Winter mit Kinderpreisen bis 18 Jahre. Das entlastet Familien und macht den Teens das Skifahren mit fairen Preisen schmackhaft. Erlebe mit nur einem Skipass uneingeschränkten Winterspaß in 8 Skigebieten in Osttirol und Kärnten. Absolute Schneesicherheit, keine Wartezeiten, bestens präparierte und markierte Pisten und die meisten Sonnenstunden südlich der Alpen sind Garant für den Winterspaß für die ganze Familie.

    Langlaufen
    Skivergnügen auf den 400 km Langlaufloipen in unberührter Natur. Augenblicke der Stille und der Schönheit. Abschalten von Alltag und Stress – das ist Urlaub in Osttirol. Bei Langlauftouren durch Osttirol in wunderbarer Berglandschaft gibt es vieles zu entdecken: Die Ursprünglichkeit und Gastfreundschaft der Menschen, die Köstlichkeiten der regionalen Küche und auch die Natur hält mancherlei Überraschung bereit. In Osttirol erwarten Dich Loipen für Anfänger bis hin zum Profi-Skater. Die Höhenlage oberhalb von 1.000 m südlich des Alpenhauptkamms macht Osttirol für viele Wintersportarten geradezu ideal. Durch Schneesicherheit bis nach Ostern und überdurchschnittlich viele Sonnentage ist Osttirol bei nordischen Profis ein echter Renner.

    Skitouren
    Etliche Dreitausender, 1.500 km² unberührte Landschaft und ganz viel Natur pur. Attribute, die Osttirol, das Land südlich des Felbertauern ausmachen. Anderswo gibt es unzählige Lifte, hier hingegen Skitourenziele wie Sand am Meer. Solche für Einsteiger genauso wie solche für die Profis, für den Hochwinter und für das Frühjahr. Ganz besondere Highlights warten in der Region des Nationalparks Hohe Tauern. Die Drau teilt Osttirol alpingeographisch in zwei Regionen: In die Zentralalpen mit der Venediger-, Granatspitz-, Glockner-, Schobergruppe und den Villgrater Bergen (auch Deferegger Alpen genannt) sowie in die Gailtaler Alpen (mit Lienzer Dolomiten) und den Karnischen Hauptkamm. Ungefähr die Hälfte Osttirols liegt über 2.000 m. Rund 100 km² des Landes sind vergletschert – ausschließlich im Gebiet des Nationalparks Hohe Tauern.

    Schneeschuhwandern
    Unberührte und verschneite Winterlandschaften, lockerer Pulverschnee, Ruhe und Einsamkeit erwarten den Schneeschuhwanderer auf seinen Touren durch den Nationalpark Hohe Tauern.
    Erlebe, entdecke, beobachte und erwandere die rauen Täler des Nationalparks und staune über die Überlebensstrategien der Tier- und Pflanzenwelt, die sich anhand der Spuren überall verfolgen lassen. Genieße einen Tag in der Natur ohne Stress und Hektik.
    Vollmond-Schneeschuhwanderungen: Zauber der Nacht. Die Faszination der Stille und Ruhe in der Nacht lässt bei dieser erlebnisreichen Wanderung durch die verschneiten Wälder und Landschaften der Hohen Tauern auf sich wirken. Erfahre Interessantes aus der Geschichte und über den Nationalpark und erlebe den Zauber der Kraft des Mondes und entdecke die verborgenen Spuren der Natur.

    Rodeln
    Absoluter Schneespaß in Osttirol. Rodeln ist mitnichten nur für die Kleinen. Die 35 teilweise beleuchteten Rodelbahnen und bewirtschafteten Hütten – etwa in Kals am Großglockner (Moaralm), im Hochpustertal (Leckfeldalm), im Defereggental (Alpe Stalle-Hütte) oder im Virgental (Würfele Hütte) – sorgen für Rodelspaß bei allen Generationen bis spät in die Nacht. Ein Winterhit ist auch die Naturrodelbahn am Lienzer Schlossberg von der Moos-Alm bis mitten in die Stadt. Fast überall bringen Lifte und Rodeltaxis die Gäste zum Startpunkt. Zu einer echten Rodelpartie gehört die Einkehr in einer der vielen gemütlichen Hütten bei Tiroler Knödeln, Schlipfkrapfen, Kaspressknödeln oder Kaiserschmarrn.

  • Sehenswertes und Ausflugsziele
    Osttirol besitzt zahlreiche touristische Highlights. Mit einer Suchmaschine Deiner Wahl erfährst Du Näheres zu den einzelnen Attraktionen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten haben wir hier für Dich aufgeführt:

    • Römerstadt Aguntum bei Lienz
    • Schloss Bruck (Museum der Stadt Lienz)
    • Wallfahrtsstätte Maria Hilf
    • Tammerburg
    • Schloss Anras
    • Galitzenklamm
    • Die Puppenheimat in Oberlienz
    • Heiliger Berg Kirchbichl von Lavant
    • Golfclub Dolomitengolf
    • Wildpark Assling
    • Obstanser Eishöhle
    • Rodelbahn Osttirodler


Osttirol-Logo

Österreich-Flagge

Urlaubstipp

Ferienhäuser in Osttirol
Eine große Auswahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hütten findest Du auch bei Interchalet

Interchalet