Urlaubsregion Kitzbühel | Tirol | Österreich

800 m – 2.000 m

Skiurlaub im Skigebiet Kirchberg-Pass-Thurn in den Kitzbüheler Alpen in Tirol

Alpenurlaub Urlaubsregion Kitzbühel, Tirol, Österreich

Alpenurlaub Deutschland Alpenurlaub Schweiz Alpenurlaub Italien Alpenurlaub Hohe Salve Alpenurlaub Imst Alpenurlaub Wilder Kaiser Alpenurlaub Salzburger Land Alpenurlaub Wildschönau Alpenurlaub Achensee Alpenurlaub Alpbachtal & Seenland Alpenurlaub Innsbruck Ferienregion Alpenurlaub Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte Alpenurlaub Seefeld Olympiaregion Alpenurlaub Lechtal Alpenurlaub Tannheimer Tal Alpenurlaub Reutte Naturparkregion Alpenurlaub TirolWest Ferienregion Alpenurlaub St. Anton am Arlberg Ferienregion Alpenurlaub Serfaus-Fiss-Ladis Alpenurlaub Südtirol Alpenurlaub Pitztal Alpenurlaub Tiroler Oberland Alpenurlaub Ischgl - Paznaun Alpenurlaub Ötztal Alpenurlaub Zugspitz Arena Alpenurlaub Stubaital Alpenurlaub Wipptal Alpenurlaub Hall-Wattens Ferienregion Alpenurlaub Silberregion Karwendel Alpenurlaub Zillertal Alpenurlaub Brixental- Kitzbüheler Alpen Alpenurlaub Kufstein Ferienland Alpenurlaub St. Johann - Kitzbüheler Alpen Alpenurlaub Kaiserwinkl Alpenurlaub PillerseeTal Alpenurlaub Osttirol Alpenurlaub Oberbayern Alpenurlaub Allgäu

Kitzbühel, die Sportstadt Nummer 1 im Herz der Alpen, vereint Tradition und Lifestyle so charmant wie keine andere Stadt. Der Mythos Kitzbühel beinhaltet nicht nur den einzigartigen Charme, sondern auch die sportliche Energie der Stadt sowie die Top-Hotellerie und -Restauration gleichermaßen und macht Kitzbühel erst zu dem Hot Spot im Alpenraum.

Eingebettet zwischen Kitzbüheler Horn und Hahnenkamm, zeigt sich die Region Kitzbühel von seiner attraktiven und sportlichsten Seite. Die vielfältigen Möglichkeiten zu sportlicher Betätigung in der Natur, in Kombination mit einem kulturell historischen Stadtkern, mit fast schon mondänem Flair der Geschäfte, macht die Stadt zum Allrounder mit Charme und Profil. Zusätzlich zeigt sich die Gastfreundschaft in einer Hotellerie und Gastronomie auf höchstem Niveau. Die Restaurants, kleinen Cafés und Bars, die Discotheken, das Casino und das Kino im Zentrum der Stadt runden das vielfältige Angebot noch ab. Man kann aktiv beim Sport an seine Grenzen gehen, als Zuschauer erstklassige Events erleben oder alpine Energie tanken – Kitzbühel entdecken!


Alles Wissenswerte zur Urlaubsregion Kitzbühel

  • Sommerurlaub in Kitzbühel
    PDF-Download der Sommerpanoramakarte Kitzbühel als PDF Sommerpanoramakarte

    Wandern
    Wandern ist die beliebteste Sportart der Kitzbüheler Sommergäste. Die Gamsstadt erweist sich mit seinem ausgeprägten Wegenetz als Paradies für Wanderer. Über 1.000 km an bestens gewarteten Wegen stehen zur Verfügung, die sofort dazu einladen farbenfrohe Blumenwiesen, weite Almgebiete, die sanften Kitzbüheler Grasberge und den schroffen Wilden Kaiser zu entdecken – gerne auch im Rahmen einer kostenlos geführten Wanderung mit den erfahrenen Wanderführern von Kitzbühel Tourismus. Die erfahrenen Wanderführer zeigen Dir die besten Plätze von Kitzbühel. Gewandert wird von Mitte Mai bis Ende Oktober. Im Kernsommer, von Mitte Juni bis Mitte September.

    Radfahren und Mountainbiken
    Kitzbühel ist ein absoluter Hot Spot für Radsportler. Vielseitig und abwechslungsreich gestaltet sich das Angebot für alle Zielgruppen. Rennrad-Fahrer schätzen 14 brandneue Strecken in allen Schwierigkeitsgraden mit einer Gesamtlänge von über 1.200 km. Für Mountainbiker und Radwanderer gibt es 800 km Radwander- und Mountainbike-Strecken entlang romantischer Flüsse, auf Forst- und Almwegen sowie knackige Trails. Die Panoramastraße auf das Kitzbüheler Horn ist der steilste Radberg Österreichs und gilt als Klassiker der internationalen Radsportszene.

    Indoor-Klettern
    Der Mercedes-Benz Sportpark ist eine gelungene Symbiose aus Sport und Spaß mit einem attraktiven Angebot für die ganze Familie, für Gruppen und für Singles – von Groß bis Klein, vom Junior bis zum Senior. Wer aktiv sein will und nette Leute treffen möchte, ist im Mercedes-Benz Sportpark gut aufgehoben. Auf einer Fläche von 4.500 m² eröffnet sich ein vielfältiges Angebot unter einem Dach – ganzjährig geöffnet und vielseitig nutzbar. Der Mercedes-Benz Sportpark zeigt sich von seiner vielfältigsten Seite, wenn es darum geht, die Freizeit aktiv zu gestalten. Vom Breitensport bis zu Wettkämpfen, von Sport-, Kultur, Firmenevents bis zur Wirtschaftsschau spannt sich der Bogen der Nutzungsmöglichkeiten. Dank der verkehrsmäßig günstigen Lage und der konzeptionell gut durchdachten, flexiblen Architektur mit ihren hellen, Lichtdurchfluteten Räumen sowie der durchgehend behindertengerechten Ausführung ist der Mercedes-Benz Sportpark eine zukunftsorientierte Lösung und enorme Bereicherung für Kitzbühel, deren Bewohner und Gäste.

    Schwimmen
    Die Kitzbüheler Wasserwelten bieten vielfältige Erholungsmöglichkeiten. Der Schwarzsee zwischen Kitzbühel und Reith zählt zu den schönsten Badeseen im Alpenraum. Durch seinen Moorgehalt kann er sich im Frühling rasch erwärmen und seine gesunde wohltuende Wirkung entfalten. Auch der Moorsee Gieringer Weiher, die überdachte Badewelt Aquarena und das Waldschwimmbad Jochberg laden zum Baden ein.

    Golfen
    Die Golf-Formel der Alpen: 4 x Kitzbühel + 30
    Abschläge, die Ball und Mensch mit Zentrifugalkraft trennen; Eisen und Hölzer, die instinktiv das Weite suchen und dann: Putten wie am Schnürchen. Kitzbühel lässt Golfspieler träumen. Motiviert durch die prächtige Bergwelt werden hier physikalische Gesetze wie Handicaps eines Besseren belehrt.
    Im Golfzentrum der Alpen ist die Begegnung mit Golf daher nur eine Frage der Zeit: Mit der Formel „4 Plätze vor Ort + 30 in nächster Nähe“ wird das Herz jedes Golfbegeisterten höher schlagen und kann sich auf ein „Schönes Spiel“ freuen.

  • Winterurlaub in Kitzbühel
    Skifahren
    Kitzbühel und Skifahren, diese Verbindung ist zeitlos und legendär. Bereits seit 1893 wird in der Gamsstadt dem „Weißen Sport“ gefrönt. 1931 fand das erste Hahnenkammrennen statt. Im Lauf der Jahrzehnte entwickelte es sich zum wichtigsten Ski-Event der Welt. Kitzbühel kann eine Ski-Tradition vorweisen, die im Alpenraum einzigartig ist.

    Das schneesichere Kitzbüheler Skigebiet zählt zweifellos zu den populärsten Resorts weltweit. Neben der schwierigsten Skiabfahrt der Welt, der „Streif“, bieten die sanften Grasberge der Kitzbüheler Alpen vor allem großzügiges Carving-Vergnügen. 170 km Pisten und 33 km Skirouten, 53 Seilbahnen und Lifte pendeln hoch über dem Ort auf Gipfel bis 2.000 m Höhe, ziehen die Wintersportler genau so an wie unzählige romantische Skihütten. Insider schätzen die Off-Piste- und Skitouren-Möglichkeiten im leicht zugänglichen Backcountry. 60 präparierte Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden und einer Länge von 170 km stehen am Kitzbüheler Pistenplan. 67 km sind als leicht, 79 km mittelschwer und 24 km als schwer bewertet. Dazu kommen 55 km Skirouten. Skirouten sind Abfahrten, die markiert und kontrolliert, jedoch nicht präpariert werden. Sie bieten also entweder Tiefschnee- oder Buckelpisten-Verhältnisse, sind aber wie Skipisten vor Lawinengefahr geschützt. 55 Seilbahnen und Liftanlagen können mehr als 90.000 Personen pro Stunde zu den Gipfeln befördern. Das Skigebiet verläuft über 7 Gemeinden und 2 Bundesländer.

    Snowboarden
    Massive Berge, geniale Geländeformen, ein leicht zugängliches Backcountry und 2 feine Snowparks. Dazu noch der Geheimtipp „Kitzbüheler Horn“. Kitzbühel steht nicht nur für eine großartige Ski-Tradition, sondern ist immer auch ein Trendsetter am Puls der Zeit. Spätestens mit dem zweiten Snowpark ist Kitzbühel damit auch im Jugend-Skisport auf internationalem Niveau. Auf dem Pistenplan stehen insgesamt 170 km Abfahrten und 33 km Skirouten. 53 Seilbahnen und Lifte pendeln hoch über dem Ort auf Gipfel bis auf 2.000 m Höhe.
    Kitzbühel zeichnet sich durch ein sehr ausgedehntes Backcountry aus, welches relativ leicht zugänglich ist. Für viele schöne Lines muss man wenig bis gar nicht hiken. Am Hahnenkamm kann man, auch abseits von Massentourismus und gewalzten Skipisten, herrliche Sprays ziehen oder sich eine Abschussrampe ins Gelände stellen, im Bereich des Kasereck Liftes gibt es gemütliches Off-Pisten-Gelände sowie einige Cliffdrops. Wem dies immer noch nicht genug ist, der kann sich auch in Jochberg und am Pass Thurn austoben, das Gebiet um den „2.000er“ Lift in Jochberg, wo man von den feinsten Treeruns bis zu den unglaublichsten Shoots alles finden kann. Vor allem aber der Snowpark beim Hanglalm Lift (Bereich Pass Thurn) ist einen Besuch wert!
    Noch mehr und sehr vielfältiges Terrain gibt es auf der Bichlalm, wo man mit einer Schneekatze auf ca. 1.500 m befördert wird. Danach kann man die verschiedensten Runs cruisen.

    Langlaufen
    Rund um Kitzbühel, um den Wilden Kaiser, in das Brixental und bis zum Pass Thurn erstrecken sich über 500 km bestens präparierte Loipen. Es sind Strecken zum Genießen. Die meisten sind einfach zu laufen, ohne extreme Steigungen und Abfahrten. Für eine kleine Pause bieten sich zahlreiche Gasthöfe in der Region an. Skater und Klassiker kommen in Kitzbühel gleichermaßen auf ihre Kosten.
    Die beleuchtete und Beschneibahre Sportloipe beim Golfclub Kitzbühel-Schwarzsee-Reith und die Höhenloipe am Kitzbüheler Horn komplettieren das Angebot.
    Hier einige Loipen:

    • beleuchtete Sportloipe – 6,6 km
    • Stadtloipe – 16,1 km
    • Sonnenloipe – 19,7 km
    • Markus Gandler Loipe – 4,0 km

     
    Winterwandern
    Eine der geführten Schneeschuhwanderungen führt Dich zum größten Speichersee Österreichs. Das kann man sich nicht entgehen lassen! Auffahrt mit der neuen Panoramabahn Kitzbüheler Alpen zur Resterhöhe mit Wanderung zum Speichersee, weiter zur Panoramaalm und nach einer kleinen Stärkung wieder zurück zum Ausgangspunkt.

    Rodeln
    Zahlreiche Abfahrten stehen den Rodlern in Kitzbühel, Reith, Aurach und Jochberg zur Verfügung. Egal ob der Anstieg mit dem Lift oder zu Fuß erfolgt – nach einer gemütlichen Einkehr geht es rasant bergab!

    Am Sportberg Gaisberg kann man nicht nur untertags sondern auch abends die beleuchtete Bahn hinunterrodeln – somit ist für eine abwechslungsreiche Abendgestaltung gesorgt!
    Eine etwas andere Art der Rodel ist der „Zipflbob“. Lustige Rennen mit jeder Menge Spannung und Humor erwarten Dich.

  • Touristische Highlights der Region
    Die Ferienregion Kitzbühel bietet einige touristische Highlights, die Du Dir bei Deinem Urlaub nicht entgehen lassen solltest:

    • Bauernhausmuseum Hinterobernau
    • Alpenblumengarten am Kitzbüheler Horn
    • Bergbahnmuseum
    • Gieringer Weiher Waldbad
    • Museum Kitzbühel
    • Schwarzsee
    • Starthütte Hahnenkamm
    • Almkäserei Niederkaser Kelchsau
    • Brennerei Erben – Brixen im Thale
    • Entdeckerpark „Alpinolino“ in Westendorf – Brixental
    • Hohe Salve- 360 ° Rundblick auf 1829 m in Hopfengarten – Brixental
    • Schau-und Gustierkäserei „Kasplatzl“ in Kirchberg – Brixental
    • Filzalmsee (1300 m Seehöhe) – Brixen im Thale
    • Hexenwasser Hochsöll in Söll – Wilder Kaiser
    • Schaukäserei „Wilder Käser“ in Gasteig bei Kirchdorf – St. Johann
    • Wildpark Aurach – Kitzbühel
    • Mittelalterliche Festung Kufstein
    • Rattenberg „Die Glasstadt Tirols“- Alpbachtal
    • Swarovski Kristallwelten in Wattens –Innsbruck
    • Mozartstadt Salzburg
    • Naturschutzgebiet Kaiserbachtal in Kirchdorf – St. Johann
    • Altstadt Kitzbühel
    • Bauernhöfemuseum in Kramsach – Alpbachtal
    • Krimmler Wasserfälle -Hohe Tauern
    • Großglockner Hochalpenstraße – Hohe Tauern
    • Landeshauptstadt Innsbruck
    • Kräutergarten Obertreichl – Brixen im Thale
    • Nostalgiebahn „Giselabahn“ – Salzburg-Tiroler-Bahn
    • Schaubergwerk “Kupferplatte” -Jochberg
    • Wave – die Wörgler Wasserwelt – Alpbachtal
    • Schaukäserei Brunnalm- Spertental in Kirchberg

  • Anfahrt
    Mit dem Auto
    Von Norden kommend (D, NL, B, GB,…)
    A8 Richtung Salzburg – Inntal-Dreieck Richtung Kufstein A93 – Abfahrt Kufstein Süd -Loferer Bundesstraße B178 Richtung St. Johann in Tirol – Pass Thurn Bundesstraße B161 Richtung Kitzbühel –
    Fahrzeit von München: ca. 2 h
    oder
    Von Westen kommend (CH)
    Inntalautobahn A12 – Abfahrt Wörgl Ost – Loferer Bundesstraße B178 Richtung St. Johann in Tirol
    Pass Thurn Bundesstraße B161 Richtung Kitzbühel – Fahrzeit von Innsbruck: ca. 1,5 h
    oder
    Von Osten kommend
    Westautobahn A1 Richtung Salzburg – A8 Richtung München – erste Abfahrt Bad Reichenhall
    B20 Richtung Lofer – Loferer Bundesstraße B178 Richtung St. Johann in Tirol – Pass Thurn Bundesstraße B161 Richtung Kitzbühel – Fahrzeit von Salzburg: ca. 1 h
    oder
    Von Süden kommend
    A22 Richtung Brenner / Innsbruck Inntalautobahn A12 – Abfahrt Wörgl Ost – Loferer Bundesstraße B178 Richtung St. Johann in Tirol – Pass Thurn Bundesstraße B161 Richtung Kitzbühel -Fahrzeit von Mailand: ca. 5,5 h

    Mit der Bahn
    Es halten alle internationalen Schnellzüge am Kitzbüheler Hauptbahnhof.

    Mit dem Flugzeug
    Salzburg Airport, ca. 1 Autostunde entfernt
    Flughafen Innsbruck, ca. 1 Autostunde entfernt
    Flughafen München, ca. 2 Autostunden entfernt

  • Webcam



Kitzbühel-Logo

Tirol-Logo

Urlaubstipp

Ferienhäuser in Tirol
Eine große Auswahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hütten findest Du auch bei Interchalet

Interchalet