Checkliste für den Winterurlaub

Checkliste für den Winterurlaub –
daran sollte man vor dem Reisestart denken!

Immer mehr Menschen entscheiden sich mittlerweile für einen Urlaub in Naturgebieten mit schneebedeckten Bergen und Minustemperaturen, anstatt faul am Strand herumzuliegen. Wer einmal mit eigenen Augen die atemberaubende Naturkulisse inmitten einer Berglandschaft erlebt hat, möchte immer wieder in den Winterurlaub fahren. Abseits vom Trubel der Großstadt, der Hektik des Alltags und der Monotonie im Berufsleben gelingt es hier neue Kraft zu tanken und einen echten Urlaub für die Seele zu genießen.

Naturgebiet mit schneebedeckten Bergen und Minustemperaturen
Schnappschüsse als Erinnerung für zuhause
Passende Skiausrüstung

Ein entspannter ist Urlaub auch immer an einer sorgfältigen Vorbereitung geknüpft, so dass man vor dem Reisestart auf ein paar wesentliche Dinge achten muss. Vor allem beim Kofferpacken gilt es sehr genau vorzugehen. Werden wichtige Gepäckstücke vergessen, ist es am Urlaubsort schwer für Ersatz zu sorgen. Denn Supermärkte, Geschäfte für Kleidung oder Shops für Elektronikwaren sind in den Bergen nicht vorhanden, so dass der schnelle Einkauf entfällt. Für einen unvergesslichen Urlaub in den Bergen haben wir Ihnen im Folgenden eine Checkliste entworfen, mit der Sie die Reise in ein Winterskigebiet noch lange in Erinnerung haben werden.

Fotos während der Reise machen

Um sich noch viele Jahre an den gemeinsamen Familienurlaub oder die Reise mit Freunde zu erinnern, heißt es ausreichend Schnappschüsse zu machen. Als kleine Erinnerung und als Geschenk für Freunde gelingt es nach einem gemeinsamen Urlaub ein Fotobuch online gestalten zu können. So empfiehlt es sich vom Reisestart bis hin zur Abreise die schönsten Momente auf der Kamera festzuhalten. Hier dienen die meisten neueren Smartphone-Modelle als gute und praktische Ausstattung, um hochauflösende Bilder von sich und seinen liebsten Menschen inmitten beeindruckender Naturkulissen zu machen. Die Fotomotive in den Bergen zaubern Freunden und Familienmitgliedern auch in vielen Jahren noch ein Lächeln ins Gesicht.

Die passende Ausrüstung zusammenstellen

Natürlich gelingt es direkt an der Skipiste eine Basisausrüstung zum Snowboarden oder Skifahren auszuleihen. Je nach Skigebiet fallen hier Kosten von 30 bis 60 Euro pro Tag auf der Skipiste an. So lohnt es sich durchaus über eigene Skikleidung nachzudenken. Vor der Reise gilt es deshalb eine Liste für geeignete Kleidung für den Skiurlaub anzufertigen. Der Zwiebellook ist im Winterurlaub altbewährt und ermöglicht es sich stundenlang auf der Skipiste zu amüsieren ohne dabei auszukühlen. Für Kinder sollte die Basisausrüstung für den Skiurlaub gleich verdoppelt werden, da besonders Kleinkinder öfters hinfallen, so dass die Skikleidung schneller durchnässt. Um die Skikleidung jeden Tag trocknen zu lassen, empfiehlt es sich deshalb für Kleinkinder eine zweite Garnitur für die Skipiste einzupacken. Neben der Skiausrüstung müssen unbedingt noch Ladekabel und Sonnenmilch in den Koffer. Denn obwohl es in den Bergen sehr kühl ist, kann die höhere UV-Bestrahlung schnell für einen Sonnenbrand sorgen.

Sich vorab über Besonderheiten im Urlaubsort informieren

Die richtige Vorbereitung ist die halbe Miete für einen erholsamen Winterurlaub. Um möglichst viel zu erleben, gilt es sich deshalb über Besonderheiten oder Ausflugsmöglichkeiten im Urlaubsort zu informieren. Mittlerweile lassen sich zahlreiche Freizeitveranstaltungen auch online buchen, so dass sich eine Menge Zeit sparen lässt. Um ein geeignetes Urlaubsprogramm auf die Beine zu stellen, kann sich auch ein Blick in den Eventkalender des Skigebiets lohnen. Auf diese Weise gelingt es schnell ein paar echte Geheimtipps zu entdecken, die den Winterurlaub noch spannender gestalten können.

 


Bildquellen:

Bild 1: Winterurlaub Schladming-Dachstein © TVB Schladming-Dachstein | Georg Knaus
Bild 2: Pärchen mit Herz © Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau
Bild 3: Skifahrerausrüstung © Seiser Alm Marketing | Laurin Moser


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information zur Verwendung von Cookies in der Datenschutzerklärung
OK