Urlaubsregion Engadin – St. Moritz | Graubünden | Schweiz

1.750 m – 3.300 m

Alpenurlaub Urlaubsregion Engadin - St. Moritz, Graubünden, Schweiz

Alpenurlaub Italien Alpenurlaub Urlaubsregion Flims Laax Falera Alpenurlaub Österreich Alpenurlaub Italien Alpenurlaub Südtirol Alpenurlaub Ostschweiz Alpenurlaub Tirol Alpenurlaub Vorarlberg Alpenurlaub Arosa Alpenurlaub Prättigau Davos-Klosters Alpenurlaub Engadin Scuol Samnaun Alpenurlaub Brigels Waltenburg Andiast-Surselva Alpenurlaub Tessin Alpenurlaub Zentralschweiz

Die Ferienregion Engadin St. Moritz liegt auf der Alpensüdseite der Schweiz, und ist ein 80 km langes Hochtal welches auf 1.800 m Höhe liegt. Dank seiner Seenlandschaft ist die Ferienregion Engadin St. Moritz in der ganzen Welt bekannt. Das Klima in der Region Engadin St. Moritz ist durch zahlreiche Mineralquellen und die durchschnittlich 322 Sonnentage im Jahr sehr angenehm. Durch die Höhenlage ist die Pollenbelastung in der Region sehr gering und somit eignet sich Engadin St. Moritz auch besonders als Urlaubsziel für Pollenallergiker.

Sehenswert ist der einzige Viertausender der Ostalpen, der Piz Bernina (4.049 m) Weitere bekannte Berge und Skigebiete sind Piz Palü, Piz Corvatsch, Corviglia und Diavolezza. Ob Sportler oder Gourmet, Genießer oder Denker, jährlich haben Besucher aus aller Welt nur ein Ziel – das Engadin. Ob das vielfältige Angebot an Sport- und Freizeitaktivitäten, Spezialitäten aus der heimischen Küche, die einzigartige Kultur und Architektur, zahlreiche Veranstaltungen sowie der pulsierende Lifestyle in St. Moritz aber auch die Ruhe und Entspannung. Die Ferienregion Engadin St. Moritz ist einzigartig in den Alpen und dafür vielfach preisgekrönt. Die 12 charakteristischen Orte warten mit einem abwechslungsreichen Angebot nur darauf, von Dir entdeckt zu werden.


Alles Wissenswerte zur Urlaubsregion Engadin – St. Moritz

  • Ferienorte im Engadin - St. Moritz
    St. Moritz
    St. Moritz ist einer der bekanntesten Ferienorte inmitten der Oberengadiner Seenlandschaft und ein Garant für außergewöhnliche Freizeit- und Sportangebote, kulturelle Highlights, abwechslungsreiche Shoppingmöglichkeiten und Events von Weltformat.

    Pontresina
    Pontresina am Fuße des Bernina-Massivs bietet eine grandiose Aussicht auf die höchsten Gipfel der Ostalpen wie den Piz Palü und den Piz Bernina. Außerdem verfügt Pontresina über eine optimale Infrastruktur. Der pulsierende Charme der 60er Jahre wurde hier beibehalten und mit dem Komfort der Moderne kombiniert Val Roseg mit dem Rosegletscher und Alp Languard sind die attraktivsten Gebiete um Pontesina.

    Silvaplana
    Silvaplana liegt 1.825 m am Fuße des Julierpasses und am größten der drei Oberengadiner Seen. Umgeben von traumhafter Natur ist Silvaplana ein lebendiger und trendiger Ferienort, sowie ein Paradies für Windsurfer und Kiter.

    Celerina
    Celerina ist das Nachbardorf von St. Moritz und verwöhnt mit Charme, Abwechslung und jeder Menge Sonne. Celerina ist auch als „New Orleans der Alpen“ bekannt geworden und zelebriert jeden Mittwoch live Jazz, Swing und Blues. Wer hingegen pure Ruhe in der Natur sucht, findet sie auf einer Waldlichtung in der Ebene am zugefrorenen Stazersee.

  • Sommerurlaub im Engadin - St. Moritz
    PDF-Download der Sommerpanoramakarte Engadin - St. Moritz als PDF Sommerpanoramakarte

    Wandern
    In der Ferienregion Engadin St. Moritz ist die Auswahl an Wandermöglichkeiten fast grenzenlos. Komfortable Bergbahnen erschließen 580 km Wanderwege und zahlreiche Aussichtsberge wie Corviglia, Signal und Muottas Muragl. St. Moritz und seine Nachbarorte bieten den Sommer über auch geführte Exkursionen zu Themen wie zum Beispiel Geologie und Botanik sowie Gletscherführungen und Bergtouren an.

    Radfahren und Mountainbiken
    Die Ferienregion Engadin St. Moritz ist mit rund 400 km Radwegen aller Schwierigkeitsgrade ein echtes Paradies für Mountainbiker und Genussradfahrer. Schweißtreibende Aufstiege zu herrlichen Aussichtspunkten, abenteuerliche Passüberquerungen, anspruchsvolle Singletrails, aber auch gemütliche Taltouren und Seitentäler mit breiten Wegen für die ganze Familie warten darauf, erkundet zu werden.

    Klettern
    Wenn Du auf der Suche nach neuen Abenteuern bist dann ist der Klettersteig Piz Trovat genau richtig für Dich. Der Klettersteig ist von der Diavolezza Bergstation aus in 20 Gehminuten gut erreichbar. Das Abenteuer beginnt am Fuß des Piz Trovat auf 2.850 m. Dann geht es steil nach oben, den Fels entlang zum Höhepunkt auf 3.050 m wo die Seilbrücke in luftiger Höhe eine Schlucht überspannt. Die Aussicht auf den zerfurchten Persgletscher und die Eisspitzen des Berninamassivs ist spektakulär.

    Golfen
    Die Ferienregion Engadin St. Moritz ist ein Golfparadies der Alpen mit 5 Plätzen und über 60 Loch. Jeder Platz ist eine Welt für sich und einzigartig. Der Par-72-Kurs Zuoz-Madulain besticht durch anspruchsvolle Linienführung in kupiertem, waldigem Gelände. Zwanzig Fahrminuten Inn-aufwärts lockt der klassische 18-Loch-Platz von Samedan. Auf 1.860 m liegt der 9-Loch Executive Golfplatz im Kulmpark St. Moritz in einmalig schöner Lage.

    Tennis
    Tennis steht in der Ferienregion Engadin St. Moritz schon immer hoch im Kurs. Neben perfekten Sandplätzen ist die atemberaubende Bergkulisse das große Plus der Tennisanlagen in der Region. In jedem Ort wirst Du schöne Plätze zum Tennisspielen finden.

    Inlineskaten
    Die Ferienregion Engadin St. Moritz bietet ideale Voraussetzungen für Inline Skater. Die zwei Hauptstrecken auf dem Flughafen Samedan und von La Punt nach S-chanf sind leichte Strecken und eignen sich für Speed Skater, Fun Skater und Familien.

    Reiten
    Die Ferienregion Engadin St. Moritz ist das Pferdesportzentrum der Alpen. Hier finden sowohl im Winter als auch im Sommer Spring- und Poloturniere statt. Die Reitwege sind gepflegt und im über 100-jährigen Pferdesportzentrum am St. Moritzersee wird praktisch jeder Reitwunsch erfüllt. Ob für langjährige Pferdenarren mit oder ohne eigenem Pferd, Hobbyreiter oder Gäste, die das Tal einmal aus der Pferderücken-Perspektive erleben möchten.

    Tontaubenschießen
    Tontaubenschiessen ist ein Sport, der Konzentration, Präzision und Geschicklichkeit abverlangt. Der Tontaubenstand liegt idyllisch in einer Waldlichtung etwas außerhalb von St. Moritz bei der Olympiaschanze. Die Skischule des Wurftaubenclubs St. Moritz ist von Juni bis August geöffnet.

    Schwimmen
    Die Seen der Oberengadiner Seenlandschaft laden dank ihrer warmen Wassertemperaturen zum Baden ein und alle haben eine spezielle Atmosphäre, Geschichte und Lage zu bieten.

    Segeln
    Auf 1.800 m gelegen bieten die Seen herrliche Windverhältnisse mit Windstärken von 3 bis 6 Beaufort. Seit 2003 wird auf dem St. Moritzersee im August alljährlich das St. Moritz Matchrace ausgetragen. Mit von der Partie sind jeweils auch viele Topsegler aus der ganzen Welt.

    Fischen
    Die Ferienregion Engadin St. Moritz gilt als wahres Fischerparadies. Ein in Europa einmaliges Fischergebiet steht Dir zur Verfügung. Zum Beispiel am Ufer des St. Moritzersees wo sich Bergforellen, Äschen und Saiblinge tummeln. Die Fischerei ist von Anfang Mai bis Mitte September möglich.

  • Winterurlaub im Engadin - St. Moritz
    Skifahren
    In der Schneesportregion Engadin St. Moritz stehen 350 Pistenkilometer und 60 moderne Transportanlagen in einer Höhe von 1.800 m bis 3300 m für Atemberaubende Skierlebnisse zur Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgen Skihütten, Panoramarestaurants und Schneebars. Für die kleinen Gäste gibt es hier einen Kinderpark.

    Langlaufen
    In der Ferienregion Engadin St. Moritz gibt es ein Loipennetz von insgesamt über 180 km Länge. Das Gebiet erstreckt sich dabei von Maloja – Sils – Silvaplana über St. Moritz bis hin nach Zuoz. Dazu kommt noch das Gebiet nach Pontresina und hoch zum Bernina-Pass. Die meisten Loipen sind in Skatingtechnik und in klassischer Technik ausgeführt. In St. Moritz und in Pontresina gibt es Nachtloipen. Die Rennloipe von St. Moritz beginnt in St. Moritz Bad und führt dann nach Pontresina.

    Schneeschuhwandern und Winterwandern
    Zahlreiche präparierte Winterwanderwege führen abseits des Pistentrubels durch St. Moritz und Umgebung. Auf den bis zu 150 km gepflegten Winterwanderwegen glauben sich Spaziergänger in ein Märchen versetzt.
    Mit den Schneeschuhen an den Füßen durch frisch verschneite Wälder, warten unterschiedliche Schneeschuhrouten auf die, die fernab des Rummels für Ruhe und Erholung sorgen.

    Eisklettern
    In der Nähe der Diavolezzabahn liegt die extravagante Eisarena „Corn da Diavolezza“. 100 m fällt die erste technisch erzeugte Eiskletterwand des Engadins abwärts, wobei sie siebzig bis hundert Grad geneigtes Steileis für Extremsportler zu bieten hat.

    Bobfahren
    Der Olympia Bob Run St. Moritz Celerina ist 1904 in Betrieb genommen worden und somit die älteste Bobbahn der Welt – und zugleich die letzte noch übrig gebliebene Natureispiste der Erde. Die Bobs, die für die Fahrten mit Gästen eingesetzt werden, sind leicht modifizierte Rennviererbobs. Sie werden von einem erfahrenen Bobpiloten gesteuert und von einem Bremser begleitet. Gefahren wird täglich im Anschluss an die Trainings- und Rennfahrten, wobei die Wochenenden den Sponsoren vorbehalten sind. Für die 1.722 m lange Fahrt benötigst Du ca. 75 Sekunden und erreichst im Abschnitt „Horse Shoe“ einen Druck von bis zu 4,5 G und vor dem Martineau Corner einen Top Speed von bis zu 135 km/h.

    Cresta
    Cresta fahren ist einzigartig auf der Welt und ein ultimatives Adrealin-Erlebnis. Der Cresta Run öffnet zwei oder drei Tage vor Weihnachten und schließt Ende Februar oder Anfang März. Der Cresta Club ist ein privater Club, aber auch Nichtmitglieder sind willkommen. Allerdings ist diese Sportart ausschließlich dem männlichen Geschlecht vorbehalten.

    Curling
    In der Ferienregion Engadin St. Moritz finden sich unzählige Eisflächen um Curling zu spielen. Curlingplätze findet man in St.Moritz, Celerina, Samedan, Silvaplana, Sils und La Punt.

    Pferdeschlittenfahren
    Eine romantische Fahrt über den gefrorenen See oder durch den Stazerwald gehört zu den Höhepunkten eines Aufenthaltes in der Ferienregion Engadin St. Moritz. Man kuschelt sich in Decken und Felle und betrachtet die verschneite Umgebung Graubündens.

    Rodeln
    Im Winter verwandeln sich Passstraßen und Wanderwege in weiße Schneebahnen, die zum Rodelvergnügen einladen. Nebst kleineren Abfahrten und Rodelbahnen gibt es im Tal drei offizielle Bahnen. Die bekannteste ist die Rodelbahn von Preda nach Bergün entlang der Albula-Bahnstrecke.

    Eislaufen
    In jeder Ortschaft in der Ferienregion Engadin St. Moritz finden sich während den Wintermonaten Eisbahnen die zum Eislaufen einladen. Die Eisarena Ludains in St. Moritz Bad bietet ganzjährig Kunsteis.

    Gleitschirmfliegen
    Zum Gleitschirmfliegen sind keine Vorkenntnisse erforderlich, denn der Pilot der Dich bei dem Flug begleitet kennst sich bestens aus.
    Gestartet wird in einer Höhe von 2486 m und während des Fluges hast Du einen fantastischen Panoramablick auf die Oberengadiner Seenplatte.

    Snowkiten
    Zwischen Mitte Januar und Mitte März wird Snowkiten vorwiegend auf dem Silvaplanersee betrieben. Mit einem Drachen, der an 4 Leinen gesteuert wird, setzt man die Zugkraft des Drachens in Geschwindigkeit um. Durch das Anstemmen mit Skiern oder einem Snowboard erhöht man den Druck um Geschwindigkeiten über 80 km/h zu erreichen. Innerhalb kurzer Zeit beherrscht man so das Aufkreuzen und kommt immer wieder an den Ausgangspunkt zurück.

  • Touristische Highlights der Region
    Die Ferienregion Engadin – St. Moritz und Umgebung bietet einige touristische Highlights, die Du Dir bei Deinem Urlaub nicht entgehen lassen solltest:

    • Schiefer Turm in St. Moritz
    • Heidi-Hütte oberhalb von St. Moritz Dorf
    • Olympiaschanze in St. Moritz
    • Via Serlas, die Einkaufsmeile in St. Moritz
    • Cresta Run bei St. Moritz Dorf
    • Schweizer Nationalpark
    • Bad Scoul in Scoul
    • Ofenpassstraße Val Müstair

  • Anfahrt
    Mit dem Auto
    Mit dem Auto erreichst Du das Engadin von überall aus der Schweiz, Italien, Deutschland oder Österreich bequem und sicher. Ob Du nun mit dem Auto über Chur-Thusis-Tiefencastel, über den Julier-Pass oder den Albula-Pass (nur im Sommer offen) anreist, Du wirst immer begeistert sein. Falls Du eine Passfahrt mit dem Auto umgehen möchtest, bieten sich folgende Möglichkeiten, den Wagen auf die Schienen zu verladen:
    Thusis – Samedan (Dein Auto wird verladen – Personen reisen im Personenzug)
    Klosters/Selfranga – Sagliains im Unterengadin (Du kannst bequem im Auto sitzen bleiben)

    Mit der Bahn
    Die Reise mit der Rhätischen Bahn (RhB) ab Chur – Tiefencastel – Engadin gehört mit ihren Kehrtunneln und den schwindelerregenden Viadukten zu den malerischsten und bahntechnisch interessantesten Bahnstrecken in ganz Europa. Es besteht aber auch die Möglichkeit ab Landquart via Klosters – Vereina-Tunnel ins Engadin zu reisen. Somit gelangst Du ab Zürich HB in 3 Stunden, 21 Minuten nach St. Moritz.

    Mit dem Flugzeug
    Vom Engadin Airport aus hast Du Flugverbindungen zu den internationalen Flughäfen von Zürich, Genf, Basel, Milano und München. Ebenso werden Air Taxi-Verbindungen zu vielen anderen nationalen und internationalen Destinationen unterhalten.

  • Webcam



Engadin-Scuol-Samnaun-Logo

Graubuenden-Logo

Urlaubstipp

Ferienhäuser in Graubünden
Eine große Auswahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hütten findest Du auch bei Interchalet

Interchalet