Urlaubsregion Imst | Tirol | Österreich

800 m – 920 m

Alpenurlaub Urlaubsregion Imst, Tirol, Österreich

Alpenurlaub Deutschland Alpenurlaub Schweiz Alpenurlaub Italien Alpenurlaub Hohe Salve Alpenurlaub Wilder Kaiser Alpenurlaub Salzburger Land Alpenurlaub Wildschönau Alpenurlaub Achensee Alpenurlaub Alpbachtal & Seenland Alpenurlaub Innsbruck Ferienregion Alpenurlaub Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte Alpenurlaub Seefeld Olympiaregion Alpenurlaub Lechtal Alpenurlaub Tannheimer Tal Alpenurlaub Reutte Naturparkregion Alpenurlaub TirolWest Ferienregion Alpenurlaub St. Anton am Arlberg Ferienregion Alpenurlaub Serfaus-Fiss-Ladis Alpenurlaub Südtirol Alpenurlaub Pitztal Alpenurlaub Tiroler Oberland Alpenurlaub Ischgl - Paznaun Alpenurlaub Ötztal Alpenurlaub Zugspitz Arena Alpenurlaub Stubaital Alpenurlaub Wipptal Alpenurlaub Hall-Wattens Ferienregion Alpenurlaub Silberregion Karwendel Alpenurlaub Zillertal Alpenurlaub Brixental- Kitzbüheler Alpen Alpenurlaub Kufstein Ferienland Alpenurlaub Kitzbühel Ferienregion Alpenurlaub St. Johann - Kitzbüheler Alpen Alpenurlaub Kaiserwinkl Alpenurlaub PillerseeTal Alpenurlaub Osttirol Alpenurlaub Oberbayern Alpenurlaub Allgäu

Das idyllische Seitental des Oberinntals in Tirol erstreckt sich vom Inn hinauf Richtung Fernpass. Gleich an seiner Pforte erhält man einen ersten Eindruck von der besonderen Note der Ferienregion Imst. Naturnah, pittoresk und irgendwie sehr nah am Bild von einem ursprünglichen Tirol. Hunderte kleine Heustadeln zieren wie kleine braune Sprenkel das Landschaftsidyll rund um Imst. Hierher zieht es jeden Sommer Wanderer, Kletterer und Mountainbiker. Manche als Durchreisende auf Weitwander- und Radwanderwegen. Viele aber, um sich in der sonnenverwöhnten Ecke des Tiroler Oberlandes einige schöne Tage zu gönnen.

Imst mit seinen umliegenden Dörfern befriedigt zu jeder Jahreszeit sämtliche Bedürfnisse bewegungs- und bildungshungriger Menschen. Sportangebote in Hülle und Fülle erwarten Dich, daneben Geselliges und viel Kulturelles. Theater, klassische und Open-Air-Konzerte, Erntedank- und Schaferfeste sorgen für ständige Abwechslung oder angenehme Ruhe. Ganz wie man will.


Alles Wissenswerte zur Urlaubsregion Imst

  • Ferienorte in Imst
    Imst
    Imst, die an einem sonnigen Hang gelegene Kleinstadt bietet eine Vielzahl von Attraktionen. Etwa das Naturjuwel Rosengartenschlucht, das sich mitten im Zentrum der Stadt eröffnet oder den Alpine Coaster, die längste Alpen-Achterbahn der Welt, der sich im Skigebiet von Hoch-Imst rasant über die Almwiesen schlängelt.

    Imsterberg
    Der historische Ortskern von Imsterberg thront majestätisch über dem Inntal. Dank seines moderaten Geländeniveaus erlaubt Imsterberg längere Spaziergänge und leichte Wanderungen hoch über dem Talboden. Immer wieder führen die Wege vorbei an alten Bauernhöfen. Hier kann es passieren, dass Wanderer bei einem Plausch einen „Saltbrennten“ (selbstgebrannter Schnaps) gereicht bekommen. Wem der Sinn nach Ausflügen steht, kann von Imsterberg aus ideal die pulsierenden Ski- und Outdoor-Angebote des Tiroler Oberlandes erkunden.

    Tarrenz
    „Hexendorf“ nennen die Einheimischen diesen charmanten Ort. Verzaubert werden Urlaubsgäste vom authentischen Reiz eines Tiroler Bauerndorfes. Hofensembles aus knorrigen Scheunen und alten Bauernhäusern reihen sich in den Gassen des Dorfkerns eng aneinander. Egal, welche Richtung man hier wählt, am Ende steht immer ein Naturjuwel.

    Mils bei Imst
    Das kleine und gemütliche Dorf im Tiroler Oberland bietet Ruhe inmitten zentraler Lage. Die bekannten Skizentren des Tiroler Oberlandes liegen in nächster Nähe. Wobei das Aktivangebot rund um Mils allemal zum Verweilen lädt. Zahlreiche der radelnden Passanten aus ganz Tirol schätzen das Naturjuwel Milser Au als erholsamen Zwischenstopp. Und mit ihr die Trofana-Rast, eine einmalige Mischung aus Raststation, Dorfplatz und Spielpark.

  • Sommerurlaub in Imst
    PDF-Download der Sommerpanoramakarte Imst als PDF Sommerpanoramakarte

    Wandern
    Das Wanderwegenetz der Region umfasst über 350 km rund um Imst. Durch Wiesen und Wälder und Landschaftsschutzgebiete, vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten, bis zu den höchsten Gipfeln. Viele der bestens markierten Wege verlaufen ohne nennenswerte Steigung, Bergbahnen fahren auch im Sommer und erleichtern den Zugang zu den höher gelegenen Bergwandergebieten.

    Nordic Walken
    Die Region erweitert laufend ihr landschaftlich einmaliges Wegenetz für Laufsportbegeisterte. 70 km beschilderte Laufstrecken sind bereits entstanden. Im Lauf und Nordic Walking Park stehen verschiedene Mittel- und Langstrecken sowie ein Speed-Run mit 800 m Länge zur Verfügung und führen Dich in herrlicher Panoramalage hoch über das Gurgltal sowie direkt durch das Gurgltal. Auch im Jahr 2009 wird das Laufwegenetz durch vier neue Routen erweitert. Damit entsteht in einer kontinuierlichen Entwicklung ein spezialisiertes Wegenetz der Extraklasse, natürlich mit lückenloser Beschilderung.

    Mountainbiken
    Auf 250 km erwarten Biker atemberaubend schönen Aufstiege und Abfahrten. Geführte Mountainbike-Touren, abgestimmt auf die Kondition der Teilnehmer, mit ortskundigen Guides werden natürlich auch angeboten. Außerdem ist die Ferienregion Imst Offizieller Austragungsort der Tour Transalp und der Bike Transalp und verfügt über eine Anbindung an die Via Claudia Augusta und den Bike Trail Tirol. Der Bike Trail Tirol eröffnet Mountainbikern eine nahezu unerschöpfliche Routenvielfalt. Einige Gustostücke des 800 km langen Rundkurses finden Biker in der Region Imst.

    E-Biken
    Leih-Elektrofahrräder und zahlreiche Strom-Tankstellen machen die Erfahrung der landschaftlichen Schönheit der Region zum doppelten Vergnügen. Genieße bis zu 250 km Radwander- und Mountainbikerouten. Und das bei halbem Kraftaufwand! Für nur 18,- Euro pro ganzem Tag, 12,- Euro pro halbem Tag und 4,- Euro für die Schnupperstunde können Gäste in der Ferienregion Imst ihr elektromotorisiertes Radvergnügen starten.

    Klettern
    Nicht weniger als 1005 Routen bis Schwierigkeitsgrad 9a sind in unmittelbarer Nähe zu Imst in den Fels gezeichnet. Mit kurzen Anfahrtszeiten erreicht man zudem die attraktiven Routen im Ötztal, Pitztal und Nasserreith. Bei Insidern gelten auch die rund 40 Klettergärten der gesamten Region als Top-Ziele. Viele Klettergärten sind auch mit leichten Routen ausgestattet und eigenen sich somit auch sehr gut für Familien und Anfänger.

    Alpin Coaster
    Der Alpine Coaster ist die längste Alpenachterbahn der Welt. Eine Riesengaudi für Kindsköpfe und Adrenalin-Süchtige. Die Fahrt mit der längsten Alpen-Achterbahn der Welt begeistert als familienfreundliches Action-Spektakel Jung und Alt. 3,5 km voll gepackt mit Power und Vergnügen. Schon der Einstieg liegt spektakulär. Auf 1.500 m Höhe heißt es für die Coaster-Piloten bereit machen zur Abfahrt. Ein letzter Blick rüber zur Untermarkter Alm, die Bremshebel etwas hinuntergedrückt und es geht abwärts, nämlich ganze 500 Höhenmeter. Nach oben schnellen hingegen Pulsfrequenz und die gute Laune. Wenig verwunderlich, bei dieser Strecke: Die Schienen der Bahn schlängeln sich in bis zu sechs Metern Höhe den Berg hinunter.

    Rafting
    Energiegeladene Outdoor-Erlebnisse sind eine Spezialität der Ferienregion Imst. Mit der Imster Schlucht liegt eine der populärsten Raftingstrecken Europas direkt vor der Haustüre und in unmittelbarer Umgebung laden zahlreiche Canyoning-Routen zum Wandern durch Schluchten ein.

    Paragleiten
    Das Erlebnis für Schwindelfreie! Erfülle Dir Deinen den Traum vom Fliegen bei einem Tandemflug. Der Club Alpin Imst bietet Flüge zu jeder Jahreszeit an.

    Buggytouren
    Entdecke die Landschaft der Region mal auf eine etwas andere Art. Es werden geführte Buggytouren quer durch die Ferienregion Imst angeboten (auch offroad). Du brauchest nur einen Führerschein der Klasse A oder B und schon kann der Spaß losgehen.

    Reiten
    Auch Pferdeliebhaber kommen in der Ferienregion Imst auf ihre Kosten. Das Angebot in und abseits der Koppeln bietet alles, was Reiter lieben, vom Geländeritt bis zum Westernreiten, von Longe-Stunden bis zur Kutschenfahrt.

    Schwimmen
    Für die nötige Abkühlung an heißen Tagen sorgen das Freibad Imst und die Badeseen der Region. Das Wasser der Seen hat Trinkwasserqualität, und die Temperaturen liegen dank der überdurchschnittlichen Zahl der Sonnenstunden angenehmer, als man es erwarten würde.

    AREA 47 – ultimativer Abenteuerpark
    Die trendigste, verrückteste und sportlichste Erlebniswelt im gesamten Alpenraum! Eine Abenteuerspielwiese spektakulären Zuschnitts inmitten einer herrlichen Naturlandschaft am Eingang des Ötztales ist der 66.000 m² große „Outdoor-Playground“. Die Area 47 vereint Erlebnis, Sport- und Entertainmentangebote, die ihresgleichen suchen. Neben Aktivitäten wie Rafting, Canyoning oder Caving (Höhlentrips) dürfen sich adrenalinsüchtige Wasserratten auch auf die „Water Area“ mit einer der steilsten Rutschen Europas oder einem 27 m hohen Sprungturm freuen. Besonders Mutige können auch mit Ski, Snowboard oder Bike einen kreativen Stunt von der Wassersprungrampe wagen. Die atemberaubenden Attraktionen setzen sich reihum fort, z.B. an der höchsten künstlichen Kletterwand Österreichs oder im sensationellen Hochseilgarten. In einer Veranstaltungshalle für 8.000 Besucher sind Top-Konzerte, Sportevents, Messen oder After Show Parties geplant. Für das leibliche Wohl wird im „Lakeside Restaurant“ (400 Sitzplätze) oder im als Saloon designten „River Haus“ gesorgt.

  • Winterurlaub in Imst
    Skifahren
    Für Skifahrer zeichnet sich der besonders familienfreundliche Skiberg (Hoch-Imst) durch seine Übersichtlichkeit aus. Ein kleines, aber feines Skigebiet zwischen 1.000 m und 2.100 m. Auch Nachtskilauf auf der längsten beleuchteten Piste Europas wird dort angeboten. Auf die Hänge wird man mit 2 Sesselliften, 1 Schlepplift und 5 Übungsliften befördert. Für alle die mehr wollen bietet es sich an die Skigebiete des Pitztals mitzunutzen. Mit dem Pitz-Regio-Skipass ist das kein Problem. Hier stehen Dir dann 25 Lifte und 94 km Pisten zur Verfügung. Der Gesamtskipass gilt für die folgenden Gebiete: Imster Bergbahnen, Hochzeiger Bergbahnen (15 km von Imst entfernt), Pitztaler Gletscher und die Rifflseebahn (40 km von Imst entfernt). Gratis-Skibusse bringen Dich sicher an Dein Ziel.

    Langlaufen
    Rund 47 km besten gespurte Loipen stehen den Fans des Langlaufs in der Ferienregion Imst zur Verfügung.

    Schneeschuhwandern und Winterwandern
    Auf 150 km geräumten Winterwegen erlebst Du die atemberaubende Naturkulisse der Achensee-Region. Ein Urlaub reicht nicht aus um alle winterlichen Wander-Möglichkeiten auszukosten. Gemütliche Spazierwege am See konkurrieren hier mit Wanderwegen, die in die Karwendeltäler oder das Dörfchen Steinberg am Rofan führen.
    Mit Schneeschuhen Schritt für Schritt ins Abenteuer Winter. Für die Trapperwanderung durch unberührte Natur brauchst Du keine Vorkenntnisse. Endecke die Winterlandschaft abseits des Massentourismus bei geführten Wanderungen durch die Ferienregion Imst.

    Rodeln
    Imst bietet seinen Gästen, ob Groß oder Klein, viel Abwechslung auf den fünf Naturrodelbahnen. Und immer liegt eine urige Hütte in der Nähe. Der Naturrodelbahn Untermarkter Alm wurde das Gütesiegel des Tiroler Rodelverbandes verliehen! Dort kannst Du auch bei Nacht eine rasante Abfahrt erleben. Insgesamt gibt es in der Region 21 km Rodelbahnen.

    Pferdeschlittenfahrten
    Die Kinder werden Augen machen! Die gutmütigen Tiroler-Haflinger ziehen den urigen Schlitten oder die Kutsche, in dem die ganze Familie gemütlich Platz hat, durch die verschneite – und ausgesprochen romantische – Ferienregion oder durch das Naturschutzgebiet Milser Au. Damit auch sicher keinem zu kalt wird, gibt es heißen Tee oder Glühwein und kuschelig warme Decken für alle!

  • Touristische Highlights der Region
    Die Ferienregion Imst und Umgebung bietet einige touristische Highlights, die Du Dir bei Deinem Urlaub nicht entgehen lassen solltest:

    • Alpine Coaster
    • Rosengartenschlucht in Imst
    • Kneipanlage Frauenbrunn
    • Schloss Starkenberg
    • Erdpyramiden bei Hohenegg
    • Geoweg Roppen
    • Fasnachtsmuseum Tarrenz
    • Wasserfall Lasalt
    • Weberei Schatz
    • Hallenbad im Aquadome
    • Aqua Dome Längenfeld
    • Innsbruck

  • Anfahrt
    Mit dem Auto
    Aus der Schweiz: Arlbergpaß oder Arlbergtunnel – Landeck -Imst
    Aus Deutschland: Bundesstraße 314 und 189 Fernpaß – Nassereith – Imst
    Aus Italien: Brennerpaß – Innsbruck – Autobahn A 12 bis Imst
    Reschenpaß – Landeck – Autobahn A 12 bis Imst
    Bitte beachte, dass Du auf der österreichischen Autobahn eine Vignette benötigst!
    Mautfreie Anreise über den Fernpass möglich!

    Mit der Bahn
    Nächste Bahnstation ist Imst/Pitztal ca. 3 km vom Zentrum entfernt.
    Busverbindungen in alle Richtungen sind vorhanden. Bei Buchung über den Tourismusverband Imst wirst Du kostenlos vom Bahnhof zum Hotel und wieder retour gebracht.

    Mit dem Flugzeug
    Der nächstgelegene Flughafen ist Innsbruck und nur 50 km von der Region Imst entfernt. Ein Shuttledienst vom Flughafen zu Deinem Gastgeber ist vorhanden.


Tirol-Logo

Urlaubstipp

Ferienhäuser in Tirol
Eine große Auswahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hütten findest Du auch bei Interchalet

Interchalet