Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern | Osttirol | Österreich

900 m – 3.800 m

Alpenurlaub Urlaubsregion Hohe Tauern, Osttirol, Österreich

Alpenurlaub Tirol Alpenurlaub Südtirol Alpenurlaub Kärnten Alpenurlaub SalzburgerLand Alpenurlaub Lienzer Dolomiten

Die Nationalparkregion Hohe Tauern Osttirol ist ein Teil des gesamten Nationalparks Hohe Tauern, des größten Schutzgebiets Mitteleuropas und somit des Alpenraumes. Von den 1.800 m² Gesamtfläche liegen 610 m², also rund ein Drittel in Osttirol. Ungefähr die Hälfte Osttirols liegt über 2.000 m Rund 100 km² des Landes sind vergletschert. Zum Gebiet der Osttiroler Urlaubsregion des Nationalparks Hohe Tauern zählen das Iseltal mit Matrei in Osttirol und St. Johann im Walde, das Virgental mit Prägraten am Großvenediger, das Defereggental mit St. Jakob, St. Veit und Hopfgarten sowie das Kalsertal mit Kals am Großglockner.

Jedes Tal ist für sich ein unverwechselbares Stück Österreich in unberührter Natur. Im Herzen der österreichischen Alpen gelegen, erstreckt sich das Gelände der Nationalparkregion südlich der Hohen Tauern von der Riesenfernergruppe über die Venedigergruppe bis hin zum Großglockner, mit 3.798 m der höchste Berg der Alpenrepublik. Abseits vom Massentourismus in ursprünglicher Landschaft gibt es vielfältige Urlaubsangebote für jede Altersgruppe und jeden Geschmack.


Alles Wissenswerte zur Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern

  • Sommerurlaub im Nationalpark Hohe Tauern
    Wandern
    Mit rund 1.000 km an Wanderwegen ist die Region sicherlich eines der schönsten Wandergebiete Österreichs. Wandere gemütlich durch den Nationalpark oder sei richtig sportlich auf einem der 150 Dreitausendern unterwegs. Über 100 bewirtschaftete Hütten laden dabei auf eine Pause ein. Und immer ragt dabei der Großglockner oder Großvenediger heraus!

    Radfahren und Mountainbiken
    Eine gemütliche Familientour, eine genussvolle Panoramatour oder eine anspruchsvolle Hochgebirgstour. Egal was Du suchst, das 1.000 km lange und gut ausgebauten Wegenetz im Nationalpark überzeugt mit 50 verschiedenen Touren für jeden Geschmack.

    Klettern
    Beim Klettern geht es mit voller Kraft bergauf. Die zahlreichen Dreitausender in Osttirol haben auch für Kletterer viel zu bieten. Zahlreiche Klettersteige im Nationalpark sorgen für Abwechslung und Action.

    Bergsteigen
    Es gibt nachweislich 241 Dreitausender in Osttirol und alle befinden sich im Nationalpark Hohen Tauern, der sich also hervorragend zum Bergsteigen eignet.

    Kajakfahren
    Bis spät in den Herbst hinein kann man auf den wilden Wellen der Isel reiten. Sie bahnt sich den Weg recht ungestüm durch Umball- und Virgental hinaus nach Matrei. Jeder Schwierigkeitsgrad ist vorhanden, von der romantischen Flusswanderung bis hin zum ultimativen Kick beim Rafting oder Wasserfallspringen mit dem Kajak.

    Canyoning
    Vielfältige „Urlandschaften“ im Nationalpark Hohe Tauern punkten mit spektakulären Schluchten, Wasserfällen und Wildwassern. Geradezu prädestiniert zum Canyoning. 24 Wasserfälle und natürliche Wasserrutschen in glatt geschliffenem Fels sind hier die ideale Grundlage für diese eindrucksvolle Natursportart.

    Paragleiten
    Die Region ist besonders wegen ihrer guten Thermik bei Fliegern aus der ganzen Welt beliebt. Vor allem die Pinzgauer Grasberge, sind beliebte Startplätze und Aussichtsterrasse in die Hohen Tauern. Erlebe den Blick aus der Vogelperspektive bei einem Tandemflug.

  • Winterurlaub im Nationalpark Hohe Tauern
    Skifahren & Snowboarden
    Auf rund 1.000 km exzellenten Pisten in Höhen zwischen 1.100 m und 2.600 m in Matrei oder Kals können sich Skifahrer aller Alters- und Könnensstufen richtig austoben und die zahlreichen Lifte sogen dafür, dass die Wartezeit nicht zu lang wird.
    Für Snowboarder gibt es einen Fun Park mit allem Drum und Dran bei er Bergstation bei 4er Happeck.

    Fakten zum Skigebiet Matreier Goldried und Glocknerblick Kals:
    Höhenmeter: 1.100 bis 2.600 m
    Pisten: 110 Pisten-km
    390 ha Pistenfläche, 90 % davon künstlich beschneibare Fläche
    2200 ha Skiraum
    Aufstiegshilfen:
    insgesamt 16 Anlagen (davon 2 Gondelbahnen)
    7 Sesselbahnen
    7 Schlepplifte
    Höhe Talstation in Kals: 1.350 m
    Höhe Talstation in Matrei 920 m
    Bergstation des gesamten Skigebietes auf 2.405 m
    Förderleistung 30.600 Pers./h
    Snowboard: Snow-Park beim 4-er Happeck Bergstation
    Carver: exklusive Carver Piste beim Gschlöss Lift in Kals
    Extras: 1. beheizte Sesselbahn Osttirols
    6er Sesselbahn
    3 beschneite Talabfahrten
    Skifahren bis auf über 2.600 m
    für Familien:
    in Kals/Großdorf befindet sich ein großes Anfänger- und Kindergelände direkt an der Talstation mit der Kinder-Skischule Allround in Matrei ist das BOBO-Kinderland an der Bergstation der Goldried-Bahn mit Kinderskischule

    Skitouren
    Woanders gibt es unzählige Lifte, im Nationalpark Hohe Tauern in Osttirol hingegen Skitourenziele wie Sand am Meer. Für Einsteiger genauso wie für die Profis Ganz besondere Highlights warten in der Region des Nationalparks Hohe Tauern. Ungefähr die Hälfte Osttirols liegt über 2.000 m Rund 100 km² des Landes sind vergletschert.

    Langlaufen
    100 top gespurte Loipen lassen im Nationalparkgebiet keine Wünsche offen. Kals am Großglockner hat 21 km doppelspurige Langlaufloipen. Bei entsprechenden Schneeverhältnissen werden zusätzlich 8 km Skatingloipen gespurt.

    Schneeschuhwandern und Winterwandern
    Im Nationalpark Hohe Tauern erlebst Du bei einer Schneeschuhwanderung mehr als nur die Winterlandschaft. Erlebe, entdecke, beobachte und erwandere die rauen Täler des Nationalparks und staune über die Überlebensstrategien der Tier- und Pflanzenwelt, die sich anhand der Spuren überall verfolgen lassen.

  • Touristische Highlights der Region
    Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern und Umgebung bietet einige touristische Highlights, die Du Dir bei Deinem Urlaub nicht entgehen lassen solltest:

    • Obere Altstadt Lienz
    • Dolomiten-Hallenbad Lienz
    • Nationalparkhaus Matrei
    • Anras – Pustertaler Höhenstraße
    • Galitzenklamm
    • Wildpark Assling
    • Vithal Erlebnisschwimmbad
    • Wichtelpark für Kinder
    • Naturdenkmal „Sinkersee“ in Innervillgraten

  • Anfahrt
    Mit dem Auto
    Von Deutschland: E54 bis Kiefersfelden/ Kufstein – Letzte Ausfahrt vor Staatsgrenze (Kiefersfelden) keine Vignette erforderlich! – Ab Kufstein Ausschilderung „Felbertauernstraße“ (wintersicher, weil zum Teil durch Tunnel) – Über den ca. 5 km langen Felbertauerntunnel geht es von Mittersill im Pinzgau nach Matrei in Osttirol. Der Felbertauerntunnel ist gebührenpflichtig: ca. 10 Euro pro Auto.

    Von der Schweiz: A14 über Feldkirch/ Bludenz/ Arlberg – A12 über Innsbruck bis Ausfahrt Wörgl Ost – Ausschilderung „Felbertauernstraße“ – Über Kitzbühel, Mittersill nach Osttirol.

    Von Wien: A2 Richtung Klagenfurt – Villach (A 10) – Spittal (B 100) – Osttirol

    Von Salzburg: Salzburg (A10) – Knoten Spittal – Osttirol oder: Salzburg (A10) – Lofer/ Zell a. See (B312/311) – B168 nach Mittersill – Felbertauernstraße – Osttirol

    Von Südtirol/ Italien (Bozen): Bozen (A22) – Brixen (S 49 DIR/E 68) – Pustertal/ Innichen (B 100) – Osttirol

    Mit der Bahn
    Wenn Du entspannt mit der Bahn anreist, sind Deine Zielbahnhöfe Lienz oder Kitzbühel. Danch geht es mit dem Linienbus weiter. Lienz ist jedoch wesentlich dichter dran als Kitzbühel.

    Mit dem Flugzeug
    Flughäfen in der Nähe des Nationalpark Hohe Tauern in Osttirol sind:
    Innsbruck etwa 200 km entfernt
    Klagenfurt etwa 150 km entfernt
    Salzburg etwa 200 km entfernt
    München etwa 250 km entfernt.


Nationalpark Hohe Tauern Osttirol-Logo

Dolomiten-Logo

Urlaubstipp

Ferienhäuser in Österreich
Eine große Auswahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hütten findest Du auch bei Interchalet

Interchalet