Urlaubsregion Lienzer Dolomiten | Osttirol | Österreich

670 m – 2.400 m

Skiefahren in den Lienzer Dolomiten in Osttirol

Alpenurlaub Urlaubsregion Lienzer Dolomiten, Osttirol, Österreich

Alpenurlaub Tirol Alpenurlaub Südtirol Alpenurlaub Kärnten Alpenurlaub SalzburgerLand Alpenurlaub Nationalpark Hohe Tauern

Die Lienzer Dolomiten bieten mit mehr als 2.000 Sonnenstunden pro Jahr das ideale Klima, um das Leben zu genießen. Hohe Berge und südländisches Flair sind typisch für den Gebirgszug in Osttirol, zwischen Kärnten, Salzburg und Südtirol gelegen. Ein Highlight dieser Region ist die Hauptstadt Ostirols – Lienz, eine pulsierende Kleinstadt an der Südseite der Alpen, nur ca. 450 km von Stuttgart entfernt. Die Altstadt zwischen den Flüssen Isel und Drau mit ihren zahlreichen Cafés, Bars, Restaurants und kleinen Läden lädt zum Verweilen ein. Die Nähe zu Italien ist deutlich zu spüren – das südländische Flair verleiht der Stadt eine ganz besondere Atmosphäre. Hier wird „Dolce Vita“ gelebt! Von Lienz aus geht es hoch hinaus, direkt von der Stadt aus gondeln die Lienzer Bergbahnen auf 2.278 m Höhe. Mit herrlichem Blick auf die Dolomiten kannst Du hier im Sommer z.B. Wandern und Mountainbiken und im Winter Skifahren und die weiße Winterlandschaft genießen.


Alles Wissenswerte zur Urlaubsregion Lienzer Dolomiten

  • Sommerurlaub in den Lienzer Dolomiten
    Wandern
    Hier finden Wanderer ein Erlebnis der besonderen Art: die Dolomiten im Süden, der Hochstein im Westen und die Schobergruppe im Norden bieten ein Wandererlebnis sowohl für geübte Bergwanderer, als auch für Familien und Senioren!
    Die Dolomiten im Süden von Lienz sind ein wunderbares Wandergebiet mit mehreren Nächtigungsmöglichkeiten für Mehrtagestouren. Kletterer finden hier eine Vielfalt an Touren aller Schwierigkeitsgrade sowie diverse Klettergärten.
    Westlich der Dolomitenstadt erhebt sich der Hochstein, ein Familienwandergebiet, welches man im Sommer auch mit Hilfe der beiden Sessellifte erkunden kann. Besonders beliebt ist der Streichelzoo, welcher sich an der Bergstation der ersten Sektion der Hochsteinbahn befindet.
    Im Norden findet man die Ausläufer des Nationalparks Hohe Tauern mit Gipfeltouren auf über 3.000 m. Eine Kabinenbahn bringt Wanderer aufs Zettersfeld, mit einem Vierersessellift geht’s dann weiter bis auf eine Höhe von 2.280 m. Hier befindet sich ein optimaler Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen und anspruchsvolle Gipfeltouren.

    Mountainbiken
    Die Region rund um Lienz wird auch Bike Arena genannt. Insgesamt 1.000 schweißtreibende Kilometer laden hier zum Moutainbiken ein. Vor einem die wilden Berggipfel, neben einem die romantischen Almwiesen. Ein Erlebnis, dass man nur bei Biketouren in den Dolomiten erleben kann. Jedes Jahr zieht es auch zahlreiche Mountainbikeprofis in diese Bergwelt wo auch viele Radrennen gefahren werden. 120 Tourrouten machen das Mountainbiken in den Dolomiten zu einem Erlebnis, dass Deinem Körper und vor allem Deinen Waden einiges abverlangen wird. Aber so lässt es sich im Urlaub herrlich abschalten. Biken in den Dolomiten verspricht, das perfekte Radvergnügen für Einsteiger, Hobbyfahrer oder auch Profis.
    Informiere Dich am besten selbst bei einem der spezialisierten Anbieter über die zahllosen Möglichkeiten im Mountainbike Eldorado Osttirol – ganz nach Deinen Ansprüchen und Vorstellungen! Von leichten Touren (Aufstieg mit der Kabinenbahn Zettersfeld) bis hin zu fordernden Strecken (Sillianerhütte) ist für jeden etwas dabei.

    Radfahren
    Wer gemütliche Radtouren in Osttirol sucht, der kann an den wunderschönen Ufern der Isel und Drau entlang radeln. Du entdeckst hier die malerische Landschaft rund um Lienz, passierst die wunderschönen Dörfer der Gegend und atmest auch gleichzeitig die gute Luft ein. Das ist Erholung in ihrer reinsten Form. Eine der beliebtesten Fahrradtouren in Osttirol ist der Drauradweg. Mit seinen knapp 370 km wie geschaffen für einen Radurlaub. Dieser Radweg ist in Etappen aufgeteilt und wenn Du lediglich nur einen Tagesausflug machen willst, dann entscheide Dich für Etappe 2. Hier geht es 75 km von Lienz entlang der Drau nach Spittal. Diese Tour ist auch perfekt geeignet für die kleinen Radler, denn die Strecke ist gut ausgebaut und man muss kaum eine Steigung meistern.

    Golfen
    Der 27-Loch Meisterschaftsplatz Dolomitengolf umgeben von unberührter Natur, Auen, Biotopen, intakter Fauna und Flora und einem angenehmem, südlichem Klima. Das alles vor der beeindruckenden Kulisse der Lienzer Dolomiten macht die 27-Loch-Champienship-Anlage zu einer der Schönsten in Österreich.
    Ideales, flaches Gelände inmitten intakter Landschaft. Ein Platz für sportliche Genießer. Anspruchsvoll und erholsam. Eine Herausforderung für jeden Golfer. Natur pur – ein Traum für alle Golfer und solche, die es noch werden wollen. Anfänger wie Fortgeschrittene finden hier ideale Bedingungen vor. Lienz mit dem Flair des Südens trägt das Übrige dazu bei, dass Dein Spiel vor den Lienzer Dolomiten zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

    Lamatrekking
    Lamas sind hervorragende Begleit- und Tragtiere. Sie sind absolut kinderfreundlich und eignen sich daher auch bestens für Familienwanderungen. Beim Lamatrekking steht das Erlebnis Mensch-Tier-Natur im Mittelpunkt. Ob im Winter oder im Sommer, die Lamas sind treue Begleiter bei jeder Witterung. Die großen neugierigen Lamaaugen, ihr kuscheliges Fell und ihr gutmütiges Verhalten erwecken ein Gefühl von Sicherheit und die Angst vor diesen großen Tieren ist bald vergessen.

  • Winterurlaub in den Lienzer Dolomiten
    Skifahren
    Traumhafter Sonnenschein und ausgezeichnete Pistenverhältnisse garantieren wunderschöne Skistunden in Lienz, im Herzen Osttirols.
    Zettersfeld mit 27 Pisten-km – Familien mit Kindern, Genuss-Skifahrer und Sonnenanbeter lieben das Zettersfeld, wo sie all das finden, was sie sich für einen tollen Skitag wünschen. Auch Snowboarder präferieren die „Sonnenseite“, da sie sich im Sunsite-Park, dem Funpark nach Herzenslust austoben können.
    Hochstein mit 13 Pisten km – Die große Besonderheit der Lienzer Bergbahnen liegt darin, dass es sich um zwei völlig unterschiedliche Skigebiete handelt. Der Hochstein – Austragungsort des Damen-Weltcup Rennens Ende Dezember, ist DER Sportberg weithin. Eine anspruchsvolle Abfahrt von ganz oben bis ins Zielgelände, das direkt in der Stadt Lienz liegt – einfach traumhaft.
    Skizentrum Sillian Hochpustertal: Ski al dente oder Dolomiten-Ski in Osttirol – wie Du den Brettlspaß am Thurntaler, dem Skiberg im Hochpustertal, auch nennst: Grenzenloses Pistenvergnügen ist allemal garantiert. Denn diese Kombination von italienischer Lebenslust und österreichischem Service findest Du nicht so schnell wieder.
    6 Gondelbahnen (2 Sektionen)
    2 Vierer-Sesselbahnen
    3 Schlepplifte
    45 km schneesichere Pisten (Tiroler Pistengütesiegel!)
    Gesamte Pistenfläche: 60 ha
    Talabfahrten nach Sillian und in das Villgratental
    3 Skihütten
    Freestyler finden den richtigen „Kick“ im Ski- & Snowboardpark „Yellow-Snow“.
    Skiprinzessinnen und Pistenknirpse bis 6 Jahre (in Begleitung der Eltern) fahren gratis!
    Kenner schwärmen von den schönsten Loipen und Skitouren südlich der Alpen. Romantische Pferdeschlittenfahrten und Naturrodelbahnen runden das Angebot ab.
    Goldried Bergbahnen: Die neue Skiverbindung zwischen Kals a. G. und Matrei i. O. bildet das größte Skigebiet Osttirols. Ab 12. Dezember heißt es Skispaß pur in der Welt der 3.000er. Mit über 110 Pisten-km ist das Großglockner Resort das größte Skigebiet Osttirols. Es erwartet Dich Pistenspaß auf höchstem Niveau. Auf 2.200 ha Skiraum bleiben garantiert keine Wünsche offen. 90 % der Fläche ist beschneit und auch drei beschneite Talabfahrten sorgen für Schneesicherheit bis ins Frühjahr. Großzügige Anfängerbereiche sowohl in Kals als auch in Matrei versprechen für Könner und Anfänger traumhafte Bedingungen.

    Skitouren
    Die Ferienregion Lienzer Dolomiten bietet eine ganze Fülle an Skitouren-Möglichkeiten! Nutze die schönen Wintertage in der freien Natur und genieße dann den wunderbaren Ausblick über das Tal! Du kannst zwischen verschiedenen Routen in unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden wählen! Hier findest Du eine kleine Auswahl an Touren, die relativ lawinensicher sind – trotzdem muss man sich entsprechend verhalten und die Lawinenausrüstung nicht vergessen! Besonders empfehlenswert ist auch die Begleitung eines professionellen Berg- und Skiführers!
    Lienz: Faschingalm – Goisele (2.433 m): Aufstiegsdauer ca. 2 Stunden, 800 Hm
    Lienz: Hochsteinhütte über Russenweg (2.022 m): Aufstiegsdauer ca. 3 Stunden, 1.380 Hm
    Tristach: Kreithof – Auerling (2.026 m): Aufstiegsdauer ca. 2,5 – 3 Stunden, 980 Hm
    Iselsberg: Strasskopf (2.401 m): Aufstiegsdauer ca. 3 – 3,5 Stunden, 1.150 Hm

    Langlaufen
    Die Bewegung an der frischen Luft, die herrliche Kulisse der verschneiten Landschaft und perfekt gespurte Loipen machen den Langlaufsport zum besonderen Erlebnis!
    Über 100 km Loipe stehen den Skatern und Klassikern im Lienzer Talboden und den angrenzenden Tälern zur Verfügung. Genieße beim gemütlichen Langlaufen die traumhafte Winterlandschaft der Lienzer Dolomiten oder stelle Dich der sportlichen Herausforderung beim traditionsreichen Dolomitenlauf.
    Das Loipennetz der Lienzer Dolomiten beginnt am südlichen Stadtrand und ist Ausgangspunkt für Weitwanderungen Richtung Kärnten, Iseltal bzw. Südtirol. Die eher flache Strecke führt ca. 30 km Richtung Kärnten und hat Anschluss an die Drautalloipe (Oberdrauburg). Die leicht ansteigende Strecke Richtung Pustertal führt über Thal und Mittewald und hat Anschlussmöglichkeit an das Loipennetz Sillian-Südtirol. Die Iseltalloipe über Oberlienz, Ainet und St. Johann (ca. 30 km) führt entlang des Isel-Ufers und ist als unkompliziert einzustufen.
    Auch in der näheren Umgebung von Lienz kommen Langlauf-Freunde voll auf ihre Kosten: Die 5 km lange Loipe am Iselsberg in 1.200 m Höhe ist sehr abwechslungsreich und als mittelschwer einzustufen und durch die sonnige Lage sowie den einmaligen Blick auf die Lienzer Dolomiten besonders reizvoll!
    Auch die 4-km-Rundloipe im Bereich des Golfhotels in Lavant hat etwas Besonderes an sich und wird bei mangelndem Schnee künstlich beschneit!
    Auf allen Loipen gibt es Skating- und Diagonalspuren.
    Besonders bekannt ist auch das Biathlonzentrum in Obertilliach. Ein sehr gut ausgebautes Loipennetz und der Schießplatz gelten nicht nur für Top-Athleten als ein beliebtes Trainingszentrum. Auch Gäste können ihre Fähigkeiten unter Anleitung unter Beweis stellen! Und vielleicht triffst Du ja sogar Ole Einar Björndalen, der seinen Lebensmittelpunkt nach Obertilliach verlegt hat.

    Schneeschuhwandern und Winterwandern
    Schneeschuhwandern ist nicht nur eine Fortbewegungsart im Winter, sondern verbindet auf einfache Weise Sport und Natur und ist mit wenig Aufwand von Jedermann machbar.
    Ausgerüstet mit Schneeschuhen erfährst Du die Winterlandschaft des Nationalparks Hohe Tauern auf einzigartige Weise. Die erlebnisreichen Schneeschuhwanderungen vermitteln einzigartige Eindrücke bei Tag oder bei Nacht.
    Unberührte und verschneite Winterlandschaften, lockerer Pulverschnee, Ruhe und Einsamkeit werden Dich erwarten! Beobachte die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt und verfolge die Trittspuren der Wildtiere!
    Genieße auch die Vollmond-Schneeschuhwanderungen und lasse die Faszination der Stille und Ruhe der Nacht bei dieser erlebnisreichen Wanderung durch die verschneiten Wälder und Landschaften der Hohen Tauern auf Dich wirken!
    Lass Dich von der atemberaubenden Landschaft des Nationalparks Hohe Tauern verzaubern. Genieße Natur und Stille!

    Rodeln
    Rodeln auf mehreren, zum Teil beleuchteten Naturrodelbahnen ist ein aufregendes Erlebnis für Jung und Alt …
    Das Hightlight unter den Rodelbahnen ist die Dolomitenrodelbahn in Tristach mit einer Gesamtlänge von ca. 7,5 km, deren unterer Teil mit einer Beschneiungsanlage ausgestattet ist und so den Familien-Rodelspaß den ganzen Winter über sichert.
    Aber auch die beleuchteten Rodelbahnen Hochstein-Moosalm (Auffahrt mit Sesselbahn möglich) und die Dolomiten Naturrodelbahn Amlach/Leisach bieten nicht weniger Vergnügen.
    Weiteres steht Ihnen auch die beleuchtete Rodelbahn am Lavanter Kirchbichl zur Verfügung, die vor allem für den Rodelspaß mit Kindern geeignet ist.
    Außerdem sind auch die Rodelbahnen von der Lugger Alm bis zum Gasthof Schöne Aussicht am Iselsberg sowie die Familienrodelstrecke Gödnach (Dölsach) bereits in Betrieb!

    Eislaufen
    Auch mit den Kufen unter den Füßen macht die Bewegung in der frischen Luft besonderen Spaß. Ziehe Deine kunstvollen Schwünge und tobe Dich am Eis so richtig aus!
    Die Kunsteisbahn in der Pustertalerstraße hat für Sie geöffnet! Und falls Sie keine eigenen Schlittschuhe besitzen, leihen Sie sich vor Ort ein Paar aus!
    Eine besondere Attraktion bietet auch die Natureisbahn Tristachersee! Der Tristachersee kann über Amlach oder Tristach mit dem eigenen PKW oder mit dem Skibus erreicht werden.
    Auch in den Gemeinden rund um Lienz stehen Dir diverse Eislaufplätze zur Verfügung!

    Eisstockschießen
    Zahlreiche Eisbahnen in Lienz und Umgebung laden zu geselligen Eisstock-Runden ein. Besonders abends auf beleuchteten Bahnen hat dieser alte Volkssport einen besonderen Reiz.

    Pferdekutschenfahrten
    Was gibt es romantischeres als in einer Pferdekutsche, eingehüllt in warme Decken durch den verschneiten Lienzer Talboden zu fahren?

  • Touristische Highlights der Region
    Die Ferienregion Lienzer Dolomiten und Umgebung bietet einige touristische Highlights, die Du Dir bei Deinem Urlaub nicht entgehen lassen solltest:

    • Lienzer Hauptplatz
    • Sommerrodelbahn in Assling
    • Streichelzoo Moosalm
    • Wildpark Assling
    • Vitalpinum in Assling
    • Feuchtbiotop Zwischenberger Lacke
    • Pustertaler Höhenstraße
    • Weißensee
    • Lucknerhaus
    • Matreier Tauernhaus
    • Seenwanderung am Thurntaler
    • Wasserschaupfad Umbalfälle / Kalser Dorfertal
    • Frauenbachwasserfall
    • Zedlacher Paradies – Wodenalm – Matrei-Virgen
    • Barbarastollen – Mit der Heilkraft von Luft & Wasser
    • Das Kräuterwirtshaus Strumerhof
    • Kirchen & Kapellen
    • Kloster
    • Museen
    • Schlösser

  • Anfahrt
    Mit dem Auto
    Von Deutschland (München):
    – E54 bis Kiefersfelden/Kufstein
    – Letzte Ausfahrt vor Staatsgrenze (Kiefersfelden)
    keine Vignette erforderlich!
    – Ab Kufstein Ausschilderung „Felbertauernstraße“ (wintersicher)
    – Über die Felbertauernstraße nach Osttirol…
    216 km, Fahrzeit: 2h 30min

    Von der Schweiz:
    – A14 über Feldkirch / Bludenz / Arlberg
    – A12 über Innsbruck bis Ausfahrt Wörgl Ost;
    – Ausschilderung „Felbertauernstraße“
    – Über Kitzbühel, Mittersill nach Osttirol…
    480 km, Fahrzeit: 6h 30min

    Von Wien:
    – A2 Richtung Klagenfurt – Villach (A 10) – Spittal (B 100) – Osttirol
    470 km, Fahrzeit: 5h 30min

    Von Salzburg:
    – Salzburg (A10) – Knoten Spittal – Osttirol
    220 km Fahrzeit: 2h 30min
    beziehungsweise
    – Salzburg (A10) – Lofer/ Zell a. See (B312/311) – B168 nach Mittersill – Felbertauernstraße –
    Osttirol
    180 km, Fahrzeit: 2h 30min

    Von Italien (Bozen):
    – Bozen (A22) – Brixen (S 49 DIR/E 68) – Innichen (B 100) – Osttirol
    149 km Fahrzeit: 2h 05min

    Von Italien (Vendig):
    – Venedig (A4 / E 70) – Udine (A23/E55) – Tolmezzo – Plöckenpass – Osttirol
    250 km, Fahrzeit: 3h

    Mit der Bahn
    über Bozen – Brixen – Sillian – Lienz
    über Spittal nach Lienz – Sillian
    über Kitzbühel – weiter mit Linienbus nach Matrei – Lienz
    Bahnauskunft

    Mit dem Flugzeug
    Naheliegende Flughäfen:
    Innsbruck (200 km)
    Klagenfurt (150 km)
    Salzburg (200 km)
    München (250 km)
    Venedig
    Bozen
    Wien

  • Webcam


Lienzer Dolomiten-Logo

Dolomiten-Logo

Urlaubstipp

Ferienhäuser in Österreich
Eine große Auswahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hütten findest Du auch bei Interchalet

Interchalet