Urlaubsregion Nationalpark Nockberge – Bad Kleinkirchheim | Kärnten | Österreich

750 m – 2.440 m

Alpenurlaub Urlaubsregion Nationalpark Nockberge - Bad Kleinkirchheim, Kärnten, Österreich

Alpenurlaub Italien Alpenurlaub Ferienregion Katschberg Alpenurlaub Osttirol Alpenurlaub Steiermark Alpenurlaub SalzburgerLand Alpenurlaub Nationalpark Hohe Tauern Alpenurlaub Lieser-Maltatal Alpenurlaub Millstätter See Alpenurlaub Lavanttal Alpenurlaub Wörthersee Alpenurlaub Feldkirchen Alpenurlaub Villach Warmbad/ Faaker See - Ossiacher See Alpenurlaub Naturarena Kärnten

Der ca. 180 km² große Nationalpark Nockberge erstreckt sich zwischen dem Liesertal im Westen und
Bad Kleinkirchheim im Süden, Innerkrems im Norden und der Gemeinde Ebene Reichenau im Osten. Die Region Nockberge ist eine einzigartige und unverwechselbare Mittelgebirgslandschaft, die die Besonderheit des gesamten Gebietes darstellt. Der Name „Nocke“ stammt von den runden Formen der im Durchschnitt 2.200 bis 2.300 m hohen Bergen. Die Nockberge überzeugen durch ihre ungewöhnliche Geologie und ihrer vielfältigen Flora und Fauna. Das milde und sonnenreiche Klima auf der Südseite der Alpen ist wie geschaffen für genussvolles Wandern in den Nockbergen. Urige Almhütten und Buschenschanken erwarten die Gäste mit deftigen Jausen und der typischen Kärntner Gastfreundschaft. In kürzester Zeit tankt man neue Kräfte und vergisst den Alltagsstress. Mit seinen sanften Formen ist das Nockgebiet ein ideales Wandergebiet, das auch ungeübten Wanderern eine Vielzahl von abwechslungsreichen und interessanten Routenmöglichkeiten offen lässt. Viele Ausgangspunkte für Wanderungen unterschiedlichster Längen und Schwierigkeitsgrade bietet die 34 km lange Nockalmstraße, die auf der Schiestlscharte und der Eisentalhöhe jeweils über 2000 m Höhe erreicht. Für Familien ist der Nationalpark Nockberge ein echtes Paradies und bietet mit vielen attraktiven Einrichtungen Abwechslung, Spaß und Spiel für Familien mit Kindern.

Im Winter erwarten den Gast in der Region Nockberge über 170 km bestens präparierte Skipisten, immer top gepflegt und von höchster Qualität. Die Turracher Höhe lockt mit traumhaften Abfahrten und einem Pistenbutler, der Dich umsorgt. Kleine aber sehr feine Skigebiete wie Falkert, Hochrindl und Flattnitz lassen die Herzen aller Familien höher schlagen.
Das Angebot der Loipen in der Region Nockberge reicht über 80 km bestens gepflegte und in Bad Kleinkirchheim zusätzlich sogar über 8 km beschneite Loipen. Unberührte Hänge, idyllische Täler, tief verschneite Hügel im Sonnenlicht – dies alles können Wintergäste auch ohne Skier erleben. In den Kärntner Nockbergen kann man den Winter zu Fuß von seiner stillen Seite erleben. Mehr als 60 Kilometer Winterwanderwege und individuelle Angebote zum Schneeschuhwandern, Rodeln, Eislaufen an einem der 3 Seen bieten eine Alternative zum Pistenspaß.


Alpiner Wellnessurlaub
In Bad Kleinkirchheim erlebst Du Wohlfühlen mit Prädikat in den vielen Wellness- und Thermenhotels. Bad Kleinkirchheim hat es geschafft: Als erstem Urlaubsort in Österreich hat die „Alpine Wellness International GmbH“ Bad Kleinkirchheim sein Zertifikat ausgestellt.
Diese Auszeichnung bestätigt eindrucksvoll, dass Bad Kleinkirchheim mehr bietet als nur eine gut sortierte Infrastruktur und die Wellnesskompetenz in allen Bereichen attraktiv und hochwertig ist. Rund um die beiden Thermen „Therme St. Kathrein“ und „Thermal Römerbad“ gibt es einen hohen Anteil an wellness-orientierten Hotelbetrieben. Dazu spielt die Natur eine wichtige Rolle im Gesamtangebot.

Therme St. Kathrein: Wohlfühlen – Wellness – Kur. Die Therme St. Kathrein bietet Entspannung und Erlebnis getrennt nach Ansprüchen auf großzügigstem Raum. Auftauchen in einem Familienbad für Groß und Klein mit Bodenstrudel, Suhlbecken, Wasserpilz, Massage-Liegemulde, Kreiselströmung, Whirlpool und Kinderland, die Kurtherme mit großem Wasserbecken (bis zu 34 °C) mit täglicher Wassergymnastik zur optimalen Entspannung und Erholung, die Gesundheitswelt mit Tepidarium und Vitarium, Liegeplätzen, Sauna, Dampfbad, Masseur und Kurarzt. Alles bei Wassertemperaturen innen: 32 – 34 °C und außen: 30 bis 32 °C.

Thermal Römerbad: Hier gibt es Wasser & Wellness auf drei Ebenen. Der Wellnessbereich im Innenraum umfasst römische Thematik in Gestaltung & Angebot mit vier Saunen – Formen entsprechend römischen Gefäßen, ein „Amphitheater“ – Aufgüsse werden zelebriert und das Atrium, doppelgeschossig als Licht-Zentrum mit skulpturaler Treppe und Trinkbrunnen. Der Wellnessbereich im Außenbereich besticht mit einem fließenden Übergang aus Badeebene in den Saunagarten mit Terrassen auf 4.000 m², dem Thermalwasserbecken (90 m²) mit Sprudel, 2 Außensaunen umgeben von Parklandschaft und Liegebereichen mit Gipfelblick, dem Kneipp-Pfad, der Schneedusche, den Erlebniswegen und dem Biotop. Für Kinder findest Du hier einen extra Erlebnisbereich innen und außen auf ca. 500 m² mit Kinder- und Relaxbecken mit Bodensprudel (50 m²) und Farbleuchten, Kleinkinderbecken (20 m²) mit Rutsche, Schiffchenkanal, Wasserigel, kindergerechte und thematisch passende Animation und Asterixfilmen.
Eine Ebene ist geprägt durch Natur-Themen, Wasser, Wald und Stein mit zwei Saunakörpern aus regionalen Hölzern, frischer Farbgebung als Kontrast zu den Hölzern, Erlebnisbecken (10 m²) als Wasserbassin im „Kieselstein“, Wellness-Bar, Beauty und Massagebereich.
Im Winter gibt es zusätzlich noch Entspannung auf höchster Ebene im exklusivsten Bereich mit finnischer Sauna, Dampfsauna, Sole-Inhalation, Infrarotsauna, Biosauna, temporär individuelle Angebote, fließender Übergang zur Außenfläche durch halbüberdachten Außenpool (40 m²) mit Liegebänken. Mit Wassertemperatur innen: 33 bis 34 °C und außen: 28 bis 32 °C. Die beiden Thermen lassen keine Wünsche offen.

Der Nationalpark Nockberge mit seiner ursprünglichen und anmutigen Berglandschaft und dem gut ausgebauten Netz an Wanderwegen hat ebenso dazu beigetragen wie die zahlreichen naturverbundenen Urlaubs-Angebote. Alpine Wellness repräsentieren in Bad Kleinkirchheim die einzigartigen Wellnessoasen, bei denen Hängematten an besonders idyllischen Plätzen aufgestellt sind, wie auch die, in den Nockbergen beheimatete Speikpflanze, deren Anwendung in die Wanderangebote integriert ist und man sich somit auf Almhütten mit Speikbädern verwöhnen lassen kann.

Wohlfühlen kann man sich in Bad Kleinkirchheim auf verschiedenste Art. Romantisch, traditionsbewusst und naturnah. Zum Beispiel auch mit dem vitalen Bergpicknick, ein mit Spezialitäten aus den Nockbergen bestückter Picknickkorb, den man mit auf die Wandertour nehmen kann. Wie gut Mutter Natur für das Wohlbefinden des Menschen ist, das zeigen auch die „NockbergeZirbenZimmer“.Mehrere Pensionen und Privatvermieter bieten speziell entwickelte Gästezimmer mit einer eleganten und gemütlichen Zirbenholzausstattung an, die nach den Erkenntnissen einiger Studien eine wohltuende Wirkung auf das Herz und die Befindlichkeit des Menschen hat. Ein Angebot übrigens, das zudem familienfreundlich und preisbewusst gestaltet worden ist.

Wellness in Bad Kleinkirchheim, das ist mehr als nur schöne Saunen, Dampfbäder und Massagen. Der gesamte Ort und die herrliche Landschaft des Nationalparks Nockberge sind eine Wohlfühlwelt mit vielen Attraktionen von luxuriös bis urig und bodenständig. Der geringe Verkehr abseits der großen Durchgangsstraßen trägt dazu bei, dass die Luft besonders sauber ist und man von lästigem Verkehrslärm verschont bleibt. Auch das gehört zu einem Wohlfühlort mit Prädikat. Sende noch heute eine unverbindliche Anfrage an eines unserer Partnerhotels und genieße den Wellnessurlaub in Bad Kleinkirchheim.

Familienparadies Nockberge – ein Königreich für die Familie
Nur einige wenige Argumente, warum sich Familien im Nationalpark Nockberge besonders wohlfühlen:

  • Thermen-Badespaß im Thermal Römerbad in Bad Kleinkirchheim mit vielen attraktiven Kinder-Einrichtungen
  • Heidi-Alm am Falkertsee
  • Alpenwildpark/Naturstadl in Feld am See
  • Reptilienzoo Nockalm in Patergassen
  • Nocky-Flitzer – Sommer- und Winterrodeln auf der Turracher Höhe
  • Günstige Familienpauschalen
  • vielfach Kinderbetreuung in den familienfreundlichen Unterkünften
  • Spezielles Kinder- und Familienprogramm

Turracher Höhe
Im Winter ein vielfältiges Winterparadies, das mit schneesicheren Pisten bis auf 2.205 m Höhe mit idyllischen Langlaufloipen und Winterwandertouren und seiner lieblichen Überschaubarkeit punktet; im Sommer ein Eldorado für Naturgenießer, die aktiv in den Bergen wandern, nordic-walken und mountainbiken oder die Familien-Erlebnis-Welt Nocky’s Alm erkunden wollen. In den Restaurants und Hütten auf der Turracher Höhe wird vor allem die Qualität großgeschrieben. Regionale Produkte, perfekter Service und kulinarische Höhepunkte sind hier eine Selbstverständlichkeit.


Alles Wissenswerte zur Urlaubsregion Nationalpark Nockberge – Bad Kleinkirchheim

  • Ferienorte in der Urlaubsregion Nationalpark Nockberge - Bad Kleinkirchheim
    Bad Kleinkirchheim
    Ursprünglich verdankt der Ort Bad Kleinkirchheim seine Bedeutung seinen Heilquellen und der Speik-Pflanze und steht damit für Erholung, Wellness und Wohlbefinden. Aber Bad Kleinkirchheim ist nicht nur der Inbegriff alpiner Wellness, sondern auch Familien und Aktivurlauber kommen in der Kärntner Urlaubsregion auf Ihre Kosten. Erlebe den perfekten Dreiklang aus alpiner Wellness, Natur und Sport!

    Feld am See
    Ein Wassersportparadies erwartet jeden Urlauber in Feld am See. Brennsee und Afritzer See eignen sich hervorragend für Aktivitäten wie Surfen, Segeln, Kajak oder Angeln, sind aber überschaubar und somit auch für kleine Wasserratten zu empfehlen. Zahlreiche Tourenvorschläge für Wanderer entlang uriger Almhütten und unverfälschtes Bike-Erlebnis runden das Eldorado für Aktivurlauber auf der sonnigen Seite der Alpen perfekt ab. Durch die Fischzucht am See gibt es kulinarische Höhepunkte rund um den fangfrischen Speisefisch und hochwertige Räucherprodukte.

  • Sommerurlaub im Nationalpark Nockberge - Bad Kleinkirchheim
    PDF-Download der Sommerpanoramakarte Nationalpark Nockberge als PDF Sommerpanoramakarte

    Wandern
    Die besondere Form der Nockberge und die klare Bergluft machen Wandern und Bergsteigen in Bad Kleinkirchheim zum besonderen Erlebnis. Und das Panorama ist atemberaubend – und zwar bei Wanderungen und Bergtouren jedes Schwierigkeitsgrades. Fauna und Flora haben ebenfalls ihre Reize. So blüht in den Nockbergen der Almrausch, der die Berge in ein altrosa Blütenmeer taucht. Auch pausieren lässt es sich gemütlich – in einer der vielen bewirtschafteten Hütten, die zum Verweilen einladen. Und dass dort auch der größte Hunger mit heimischen Bauernprodukten gestillt wird, ist selbstverständlich. Nur einige wenige Pluspunkte, die ein Wanderurlaub in Bad Kleinkirchheim bietet:

    • 1.000 km markierte und gepflegte Wanderwege
    • Gefahrenlose Steige zwischen 1.000 und 2.500 m Seehöhe
    • gefahrenlose Gipfelwanderungen mit herrlichen Rundblicken
    • urig-gemütliche Rasthütten
    • „Berauschende Plätze“ Wasser in seinen schönsten Erscheinungsformen – sprudelnde Quellen, malerische Bergseen und rauschende Gebirgsbäche
    • Nationalpark Nockberge mit einer besonders schützenswerten und unverwechselbaren Flora und Fauna
    • Weitwandern für jedermann: Mit der Seilbahn in die Höhe und weiter ohne viel Steigung über die runden Kuppen der Nockberge

     
    Nordic Walking
    Gesund und Fit am Berg – Nordic-Walking im Nationalpark Nockberge rundum Bad Kleinkirchheim. Im Nationalpark Nockberge gibt es drei beschilderte Nordic Walking Routen (zwischen 1.750 und 2.200 Hm) von der Bergstation der Nationalparkbahn Brunnach in den Nationalpark Nockberge. Einfach im Checkpoint einchecken und mit Walking-Stöcken und Pulsmesser ausgerüstet Fitness am Berg genießen! Die AMAS Studie 2000 belegt, dass ein Bergaufenthalt auf einer mittleren Höhenlage zwischen 1.500 und 2.500 m einen erheblichen Erholungseffekt bewirkt. Durch körperliche Aktivitäten können diese positiven Auswirkungen des Reizklimas noch gesteigert werden.

    Radfahren und Mountainbiken
    In der Region Nockberge gibt es ein über 1.100 km umfassendes Mountainbikewegenetz. Attraktive Tages- und Mehrtagestouren mit Übernachtungsmöglichkeiten sowie spezielle Schnupperkurse machen den Rad- und Mountainbikeurlaub in der Region Nockberge zu einem unvergesslichen Erlebnis.
    Bad Kleinkirchheim das Bikerparadies in den Nockbergen in Kärnten. Sie ist das wahre „Bikeparadies“. Die Berg- und Seenwelt südlich des Alpenhauptkamms an den Ausläufern der Tauern begeistert Einsteiger, Familienradler, Gipfelstürmer und echte Bike-Freaks mit atemberaubenden Panorama-Ausblicken über ganz Kärnten. Das vielfältiges Angebot: von der familienfreundlichen Rolletappe bis zum kräfteraubenden Anstieg und extremen Trails; professionelle Serviceleistungen (Rückholdienst, Reparaturservice, Rad- und Mountainbikeverleih); 43 bestens ausgearbeitete Touren; perfektes Kartenmaterial; grandiose Ausblicke über ganz Kärnten bis hin zu den Karawanken, den Julischen Alpen und dem Großglockner; Nockbike Shuttleservice; bikefreundliche Betriebe, vom internationalen Hotel bis zur Almhütte – nach strengsten Kriterien ausgewählt; Profibetreuung mit geführten Touren; Fahrtechniktraining; Outdoorcamps; Bikejugendcamps; 1.000 km Rad- und Mountainbikewege aller Schwierigkeitsgrade; E-Bikes und Nock-Biking – Mountainbike-Touren mit Gondelshuttle.

    Golfen
    Der auf 60 ha errichtete 18-Loch-Championplatz „Kaiserburg“ bietet so ziemlich alles, was das Golferherz begehrt. Selbst in den heißen Sommermonaten herrscht hier in den Bergen ein angenehmes Klima. Sanfte Wiesen und Wälder und ein malerisches Bergpanorama umgeben den höchstgelegenen Golfplatz Kärntens.

    Badeseen
    Inmitten der Kärntner Nockberge präsentieren sich zwei bezaubernde, warme und saubere Badeseen – der Brennsee und Afritzersee. Tiefblau leuchtet das klare Seewasser und 25 °C Wassertemperatur sind im Sommer keine Seltenheit. Hier kannst Du auch nach Herzenslust Surfen und Segeln.

    Thermen
    Vom wertvollen Wasser der warmen, radonhaltigen Quellen werden sie gespeist. Das Thermenwasser stammt aus einer reinen, mineralarmen Quelle mit höchstens 1 g gelösten Mineralstoffen je Liter. Quelltemperatur: 36 °C – Beckentemperatur: 32 – 34 °C – Pure Erholung und Stärkung für Körper und Geist!

    Reiten
    Der Nationalpark liegt Dir vom Rücken der Pferde aus zu Füßen. Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen. Ob an der Longe oder im Gelände – jeder findet hier, was er sucht in einer den beiden Reitschulen vor Ort.

  • Winterurlaub im Nationalpark Nockberge - Bad Kleinkirchheim
    Skifahren
    Im Winter erwarten Dich in der Region Nockberge über 170 km bestens präparierte Skipisten immer top gepflegt und von höchster Qualität. In Bad Kleinkirchheim findet jährlich ein Damen Weltcuprennen statt. Die Turracher Höhe lockt mit traumhaften Abfahrten und einem Pistenbutler, der Dich umsorgt. Kleine aber sehr feine Skigebiete wie Falkert, Hochrindl und Flattnitz lassen die Herzen aller Familien höher schlagen, weil sie sehr familiär und übersichtlich sind.
    Sonne – Thermen – Skivergnügen sind die unzertrennlichen Attribute Deines Skitages in Bad Kleinkirchheim.

    „Wir waren noch nie so braun und gut erholt, wie nach unserem Skiurlaub in Bad Kleinkirchheim“, so ein begeisterter Ski & Thermen-Fan! Hier gibt es: Über 100 Pisten-km, 25 moderne Liftanlagen, 800 Schneekanonen, die 97 Prozent der Pisten beschneien, ein abwechslungsreiches Pistenangebot mit 18 km leicht, 77 km mittelschwer und 8 km schwer; breite, bestens präparierte Pisten mit höchster Schneesicherheitsgarantie bis Anfang / Mitte April und modernste Aufstiegshilfen. Die Harmonie der Nockberge ist geschaffen für herrliche Abfahrten und bezaubernde Ausblicke.

    Möchtest Du Deine Ski- und Snowboardtechnik innerhalb kürzester Zeit verbessern? Dann hol Dir Tipps von den Experten. Die Bad Kleinkirchheimer Skischulen sind für Dich im Skigebiet unterwegs und analysieren und optimieren Deine Technik.

    Langlaufen
    Das Angebot der Loipen in der Region Nockberge reicht über 80 km bestens gepflegte und in Bad Kleinkirchheim zusätzlich sogar über 8 km beschneite Loipen. Dahin gleiten, dahinfliegen, klassisch oder im Skating-Stil – die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Und immer wieder laden gastliche Häuser zur Erfrischung, alternative Animation zum Aus- und Umstieg.
    Wer Nordic Walking im Sommer sagt, kann auch Nordic Fitness im Winter sagen, und auf die Loipe gehen. Langläufer leben nämlich auch in Bad Kleinkirchheim länger – und gesünder!

    Gemütlich dahin gleiten oder beim Skaten den Workout erproben: Die 8 km lange Talloipe ist ab November beschneit und in beiden Stilrichtungen bestens befahrbar. Die Höhenloipe auf der Nockalm in 1870 m Seehöhe verspricht ebenfalls schneesicheren Winterspaß. Weitere 45 Loipen-km finden sich im Anschluss nach Gnesau und weiter ins Gurktal.
    Nach Lust und Laune den Winter genießen, sich aktiv erholen und den kleinen Anstrengungen auf den Loipen den Ausklang in der Therme folgen lassen: Das alles macht Bad Kleinkirchheim als Wintersportort unverwechselbar.
    Hier findest Du: Beschneiten Loipen-Rundkurs von Bad Kleinkirchheim, Römerloipe Bad Kleinkirchheim, 8 km Rundkurs mit direkter Verbindung zur Römerloipe Patergassen- Ebene Reichenau – Gnesau (42 km Länge), Höhenloipe Nockalm (Seehöhe 1.870 m) 4 km, Römerloipe Tal mit 8 km – Klassisch + Skating, Höhenloipe Nockalm mit 4 km – Skating.

    Schneeschuhwandern und Winterwandern
    Unberührte Hänge, idyllische Täler, tief verschneite Hügel im Sonnenlicht – dies alles können Wintergäste auch ohne Ski erleben. In den Kärntner Nockbergen kann man den Winter auch zu Fuß von seiner stillen Seite erleben. Mehr als 60 kn Winterwanderwege und individuelle Angebote zum Schneeschuhwandern an einem der drei Seen bieten eine Alternative zum Pistenspaß.
    Besondere Ge(h)legenheiten in Bad Kleinkirchheim. In Bad Kleinkirchheim in den Kärntner Nockbergen kann man den Winter auch zu Fuß von seiner stillen Seite erleben. 60 km Winterwanderwege bieten eine Alternative zu Pistenspaß und Brettlgaudi. Einmal eigene Wege gehen, Stille und Ruhe genießen, das innere Gleichgewicht wieder finden, ohne freilich ein alpines Risiko einzugehen: Das Winterwanderwegenetz in Bad Kleinkirchheim, jenem Wintersportzentrum mit dem großen Plus an Wohlfühl-Atmosphäre, bietet dazu ausreichend Gelegenheit.
    Geräumte Wege führen durch eine idyllische Winterlandschaft, eröffnen malerische Ausblicke und führen häufig zu Jausenstationen und Gasthäusern, in denen die Belohnung für sportliche Aktivitäten wartet. Die Berge rund um Bad Kleinkirchheim und im Nationalpark Nockberge bieten aufgrund ihrer sanften Topografie ideale Voraussetzungen. Die Nocken, jene leicht geschwungenen Höhenzüge, locken mit leichten Routen.

    Rodeln und andere Aktivitäten
    Wer neben dem Skilaufen auch anderen Wintergenüssen nicht abgeneigt ist, der sucht Abwechslung beim Winterwandern, Eislaufen, Eisstockschießen oder bei einer nächtlichen Rodelpartie.

    Hier kannst Du Eisstockschießen beim Restaurant „Einkehr“ / Ortsteil Bach, Eislaufen am Eislaufplatz bei der Tennishalle, Eislaufen am nahegelegenen Brenn- und Afritzersee oder Pferdekutschfahren durch die Winterlandschaft. Rodelpartien lassen sich auf den 4 Rodelbahnen der 3 km beleuchteten Rodelbahn Kaiserburg, 4 km Rodelbahn Falkerthaus und Lärchenhütte, 3 km Rodelweg vom Hotel Kirchheimerhof zur neuen Unterwirthütte und 4 km Rodelbahn Poldlhütte tagsüber und beim Nachtrodeln ausführen.

    Alpine Wellness
    Ausgezeichnet mit dem Prädikat „Alpine Wellness“ zählt Bad Kleinkirchheim zur absoluten Elite in Sachen Verwöhnen. Wo sonst in den Alpen gibt es auf kleinstem Raum gleich 2 herrliche Thermalbäder, 26 Hotel-Hallenbäder, 50 Saunen und Solarien und 20 Massage-Möglichkeiten?!

  • Touristische Highlights der Region
    Die Ferienregion Nationalpark Nockberge – Bad Kleinkirchheim und Umgebung bietet einige touristische Highlights, die Du Dir bei Deinem Urlaub nicht entgehen lassen solltest:

    • Thermen-Badespaß im Thermal Römerbad in Bad Kleinkirchheim mit vielen attraktiven Kinder-Einrichtungen
    • Heidi-Alm am Falkertsee
    • Alpenwildpark/Naturstadl in Feld am See
    • Reptilienzoo Nockalm in Patergassen
    • Nocky-Flitzer – Sommer- und Winterrodeln auf der Turracher Höhe
    • Millstättersee
    • Villach
    • Porsche Automuseum
    • Die Nockalmstrasse
    • Kultur erleben
    • Brauchtum
    • Wallfahrtskirchen
    • Maltatal Hochalmstraße
    • Granatium
    • Kirche St. Kathrein
    • Trattler Kalkbrennofen
    • Trattnig Mühle, Gatterer Mühle
    • Oswaldi Kapelle
    • Egarter Hof
    • Kirche St. Oswald

  • Anfahrt
    Mit dem Auto
    München – Salzburg – Tauernautobahn – Abfahrt Millstätter See – Bundesstraße nach Bad Kleinkirchheim

    München – Salzburg – Bad Gastein – Verladung Autozug Böckstein – Mallnitz – Autobahnabfahrt Millstätter See – Bundesstraße nach Bad Kleinkirchheim

    Mit der Bahn
    über München – Salzburg – Spittal/ Millstätter See

    Mit dem Flugzeug
    Direktflüge nach Klagenfurt
    vom Flughafen Klagenfurt nach Bad Kleinkirchheim (Fahrzeit ca. 50 Min.)

  • Webcams



Nationalpark Nockberge - Bad Kleinkirchheim-Logo

Kärnten-Logo

Urlaubstipp

Ferienhäuser in Kärnten
Eine große Auswahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hütten findest Du auch bei Interchalet

Interchalet