Urlaubsregion Val di Fassa | Dolomiten | Italien

1.180 m – 2.500 m

Alpenurlaub Urlaubsregion Val di Fassa, Dolomiten, Italien

Alpenurlaub Österreich Alpenurlaub Italien Alpenurlaub Meraner Land Alpenurlaub Eisacktal Alpenurlaub Ahrntal Alpenurlaub Osttirol Alpenurlaub Kronplatz Alpenurlaub Gröden Alpenurlaub Alta Badia Alpenurlaub Arabba-Marmolada Alpenurlaub Eggental Alpenurlaub Südtirols Süden Alpenurlaub Seiser Alm

Unendliche Wälder, traumhafte Gipfel, schneebedeckte Täler und Pisten: Das Val di Fassa (Fassatal) im nordöstlichen Trentino, einem einzigartigen Natugebiet, liegt eingebettet zwischen den bekannten Gipfeln der Dolomiten. Die Landschaft punktet vor allem mit der außergewöhnlichen Vielfalt der geologischen Formen, der Flora und Fauna und althergebrachten Traditionen und dem ladinischen Brauchtum. Typische Gastfreundschaft, eine funktionierende Infrastruktur mit guter Erreichbarkeit aller Ortschaften des Tals und beschützte kulturelle Wurzeln kennzeichnen das Val di Fassa. Wer nach dem Genuss der attraktiven Sommer- und Wintersportmöglichkeiten Erholung sucht, wird mit dem Angebot „Active, Gourmet und Wellness“ voll auf seine Kosten kommen.


Alles Wissenswerte zur Urlaubsregion Alta Badia

  • Ferienorte in Val di Fassa
    Campitello di Fassa
    Mit dem Dorf Campitello di Fassa befindet sich ein beliebtes Urlausziel im Sommer und Winter am Fuße des Duron-Tales und des gewaltigen Massives des Col Rodella. Das erste touristische Zentrum des Fassatales versetzt jeden Besucher mit antiken Bauten, rustikalen Holzbauten, engen Straßen und charakteristischen Gassen in die Vergangenheit zurück. Eine moderne Seilbahn führt aus dem Dorf über Pian hinauf zum Gipfel, wo Du das atemberaubende Panorama der Felsnadel des Langkofel genießen kannst. Im Winter dank perfekt präparierter Pisten ideal für Skifahrer und Snowboarder, im Frühling und Sommer wie gemacht für Wanderer, Gleitschirmflieger und Golfer präsentiert sich Campitello di Fassa als Paradies für Aktivurlauber.

    Canazei
    In einem wunderschönen Becken, am Fuße der mächtigen Gipfel der Dolomiten, befindet sich mit Canazei einer der bekanntesten Fremdenverkehrsorte des gesamten Alpenbereiches. Die „Metropole des Wintersportes“ ist der ideale Startpunkt in nicht weniger als vier Skigebiete. So ist das alpine Zentrum nicht nur wegen seiner bunt bemalten Häuser und des aufregenden Nachtlebens bekannt, sondern auch aufgrund der sportlichen Events, unter denen der Sellaronda Skimarathon und der internationale Berglauf Dolomites Skyrace zu den beliebtesten zählen.

    Mazzin
    Auf einem sonnigen Hügel am Ausgang des Udai Tales am Ufer des Baches Avisio entstand das reizende Dörfchen Mazzin umgeben von grünen Wäldern und blumenbedeckten Wiesen. Bekannt geworden vor allem durch archäologische Funde in den 60er Jahren, ist Mazzin vor allem für Wintersportler interessant, die aufgrund der zentralen Lage und des engmaschigen Skibus-Netzes die renommierten Skigebiete der Umgebung mit Leichtigkeit erreichen. Im Sommer lohnen sich aufregende Wanderungen auf schier unendlichen Wegen, die vom Talkessel durch kleine Täler bis hinauf auf die Gipfel der Dolomiten führen.

    Moena
    Moena, auch die „Fee der Dolomiten“ genannt, hat sich inmitten duftender Wälder mit seinem dichten Dorfzentrum seine antiken Traditionen bewahren können. Als Verbindungsort zwischen Fassa- und Fleimstal ist Moena besonders im Sommer für gemütliche Spaziergänge und Radwanderwege bekannt. Die Liebe zu Kultur und Tradition lässt sich besonders gut an der ladinischen Küche erkennen, die während zweier gastronomischer Events jeden Urlaubsgast begeistert. Zudem ist Moena die erste „Alpine Pearl“ im Trentino und steht so für einen Aufenthalt mit jeglichem Komfort, aber stets verantwortungsbewusst und 100& umweltfreundlich.

    Pozza
    Im Herzen des Val di Fassa umgeben vom Elfer und Zwölfer ist Pozza mit einem herrlichen Ausblick auf die eleganten Türme des Vajolet die Oase der Ruhe und des Wohlbefindens. Vor allem die Therme Dolomia, die ihr Thermalwasser aus einer schwefelhaltigen Quelle in 1.320 m Höhe speist, ist ein Paradies der Entspannung in den Dolomiten.

    Soraga
    Soraga ist das erste Dorf des Tales und deshalb auch eines der ältesten heute noch existierenden. Die charakteristische Ortschaft mit dem Pezzè See und dem romantischen Park ist ein echtes Kunstatelier, wo Bildhauer und Schnitzer die Schönheit der Dolomiten in Holz verewigen.

    Vigo
    Dank der privilegierten Lage auf einer sonnigen Terrasse dominiert Vigo das Val di Fassa. Durch die frühere Position als administratives und religiöses Zentrum ist der Ort auch noch kulturell durch die Kirche Santa Giuliana, das Ladinische Museum und das Kulturinstitut zum Schutz der ladinischen Kultur bedeutend. Eine moderne Aufstiegsanlage ermöglicht es, in wenigen Minuten das Hochplateau Ciampedìe zu erreichen, in dem besonders der Kinderpark jungen Besuchern die Natur näher bringt.

  • Sommerurlaub im Fassatal
    PDF-Download der Sommerpanoramakarte Val die Fassa als PDF Sommerpanoramakarte

    Wandern
    Unzählige Möglichkeiten für Wanderungen und Spaziergänge mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad machen das Fassatal zum Trekking-Paradies. Ob in der Talebene oder bei Höhenwanderungen: 4 typgerecht aufgeteilte Listen vereinen 60 Karteien mit Bildmaterial und Karten mit nützlichen Informationen. Dazu gibt es ein abwechslungsreiches Tourenprogramm mit Bergführern, einen Taxidienst sowie den PanoramaPass, der Dir im Sommer die freie Nutzung der Aufstiegsanlagen und des öffentlichen Nahverkehrs im gesamten Tal ermöglicht.

    Mountainbiken
    Einige Stunden dem Lärm und Stress entkommen und stattdessen unwegsame Steigungen und atemberaubende Abfahrten genießen: Mountainbiken im Val di Fassa bedeutet vor allem einzigartige Natur, Wiesen und Wälder mit dem intensiven Duft des Grüns sowie Bäche, die sanft dem Wildbach Avisio zufließen. Leicht zu absolvierende Strecken wechseln sich mit schwierigen Trails ab, die eine echte Herausforderung darstellen. Bekannt ist das Rennen „Val da Fassa Bike“, dessen Strecke gänzlich auf den Bergrücken und Wäldern rund um Moena verläuft. Ein Prospekt versammelt 13 Mountainbike-Parcours im Fassatal im PDF-Format.

    Free Climbing
    Dieser Extremsport, der Kampf mit der Schwerkraft, kann durch künstliche Klettergärten ganzjährig ausgeübt werden und bleibt so nicht nur den Profis vorbehalten. Stattdessen kann sich im Klettergarten in Campitello di Fassa und dem Klettergarten in Moena jeder dieser Herausforderung stellen, der Harmonie und Konzentrationsfähigkeit fördern möchte.

    Paragliding
    Viele Experten bezeichnen das Val di Fassa als Heimat des freien Flugs, denn hier wird das ganze Jahr über geflogen. Jimmy Pacher, Weltmeister in Paragliding, hat in Canazei eine Flugschule eröffnet und bietet einen touristischen Zweisitzer-Gleitflug und Kurse an. Erhebe Dich in die Lüfte über die Felsnadeln der Dolomiten und genieße das einmalige Panorama aus der Vogelperspektive.

    Golf
    Ein herrlicher Golfplatz mit 10 Stellungen (davon zwei überdacht), Putting green und Bunker macht im Sommer mitten im Grünen am Fuße des Col Rodella in Campitello di Fassa Lust auf den Golfsport. Eine neue provisorische Strecke mit 5 Löchern und Kurse mit Fachlehrern runden das Golfangebot ab. Am Karerpass findest Du den höchsten Golfclub in Europa vor der Kulisse der Dolomiten, des Rosengartens und der Latemargruppe, der mit 9 Löchern überzeugt.

    Reiten
    Wie lernt man die herrliche Landschaft des Fasstales mit Bergen, Wäldern und Wildbächen besser kennen als auf dem Rücken eines Pferdes? Ein Ausritt durch die reine Luft? Der erste Reitversuch mit den Kindern, die sich auf speziell abgerichteten Pferden sicher durch die Landschaft bewegen und die Natur kennenlernen. Zahlreiche Reitställe und Ranches bieten attraktive Angebote für spannende Ausritte im Val di Fassa.

    Fitness-Parcours
    Das Fassatal bietet in seinen Wäldern verschiedene Turngeräte aus Holz, verbunden durch Wege, die meist entlang kleiner Bäche, kleiner Wasserfälle und Brücken zu spektakulären Aussichtspunkten führen. Die Länge der Parcours variiert zwischen 1,5 und 3 km, auf denen man durchschnittlich 12-15 Turnübungen durchführen kann. Die korrekte Ausführung wird auf entsprechenden Tabellen erklärt.

  • Winterurlaub im Fassatal
    Skifahren & Snowboarden
    Nicht weniger als 9 Skigebiete mit insgesamt 128 Pisten und mehr als 230 km-Pistenlänge mach das Val di Fassa in den Dolomiten zum Wintersport-Mekka. Zusätzlich sorgen 3 Skitouren neben der Sellarunde, 7 Snowparks und 83 moderne Aufstiegsanlagen mit perfekten Konditionen für außergewöhnlichen Wintersportspaß in einem der renommiertesten Skigebiete in den Dolomiten. Denn echte Kenner wissen: von Dezember bis April bietet das Fassatal panoramareiche Pisten für Anfänger an, intrigante Gefälle für die Experten, Skikindergärten im Schnee für Kinder und Möglichkeiten zum Nachtskifahren.

    Langlaufen
    Kristallklare Luft, tief verschneite Winterlandschaften und die nahezu magische Stille ergeben ein Paradies für Langläufer: Im Val di Fassa erfreuen sich Anfänger und Profis an über 50 km Loipen in direktem Kontakt zur Natur. 5 Langlaufgebiete lassen sowohl Anhänger des klassischen Stils als auch des Skatings auf ihre Kosten kommen.

    Schneeschuhwandern
    Die eigenen Spuren in einer tief verschneiten Winterlandschaft zu hinterlassen, wird immer beliebter. Schneeschuhwanderungen im glitzernden Schnee, dazu Ruhe, Entspannung und Harmonie im Einklang mit der Natur entfaltet einen unvergleichlichen Reiz. Geführte Wanderungen durch das Val di Fassa bieten ausgebildete Bergführer in allen Orten des Fassatales an, denn ein Provinzgesetz schreibt vor, dass die professionelle Begleitung im Gebirge von Bergführern erfolgen muss.

    Rodeln
    Rodeln ist nach wie vor nicht nur bei Kindern eine der beliebtesten Wintersportarten. Mit der richtigen Kleidung wird eine lustige Rodelpartie oder sogar eine rasante Abfahrt mit dem Bob im Val di Fassa Wirklichkeit. Kindergerechte Rodelgebiete, Nachtrodeln und Rodel- und Bobverleihe machen die Schlittenfahrt zum familiengerechten Winterspaß.

    Eislaufen
    Das Eisstadion „Gianmario Scola“ in Alba di Canazei bietet das ganze Jahr über die Möglichkeit, über das Eis zu gleiten. Die Kunsteisbahn sorgt dafür, dass in diesem 3.500 Zuschauer füllende Eisstadion auch im Sommer Winter herrscht.

  • Touristische Highlights der Region
    Die Ferienregion Val di Fassa und Umgebung bietet einige touristische Highlights, die Du Dir bei Deinem Urlaub nicht entgehen lassen solltest:

    • Ladinisches Museum in Vigo di Fassa
    • Dòlaondes Canazei
    • Fassalandia
    • Panoramapass
    • Karersee
    • Antermoiasee
    • Terme Dolomia
    • St. Giuliana Kirche
    • Adventure Park Piciocca

  • Anfahrt
    Mit dem Auto
    Aus dem Norden: A22 (Brennerautobahn) – Ausfahrt Bozen Nord: S.S. 241 (Große Dolomitenstraße) – Karerpass – Val di Fassa/Fassatal. Von Vigo gegen Norden in Richtung Canazei, gegen Süden in Richtung Soraga und Moena
    Aus dem Süden: A22 (Brennerautobahn) – Ausfahrt Neumarkt/Auer: S.S. 48 der Dolomiten – Passo San Lugano – Val di Fiemme – Val di Fassa/Fasstal. Von der Umfahrung in Moena (Handwerkerzone) in Richtung Canazei
    Aus dem Südosten: A27 (Venedigerautobahn) – Ausfahrt Belluno/Ponte nelle Alpi – S.S. 203 Agordo und S.P. Passo San Pellegrino – Moena (Val di Fassa). Von der Umfahrung in Moena in Richtung Canazei
    Aus dem Südosten: A 27 (Vendigerautobahn) – Ausfahrt Belluno/Ponte nelle Alpi – S.S. 203 Agordo/Alleghe/Rocca Pietore – S.P. 641 Fedaia Pass – Canazei
    Von Arraba kommend: S.S. 48 Pordoijoch – Canazei
    Vom Grödnertal kommend: S.S. 242 Sellajoch – Canazei

    Mit dem Bus
    Das Val di Fassa ist mit Trient und Bozen verbunden. Das leistungsfähige Busnetz garantiert im Tal eine schnelle Verbindung zwischen den Ortschaften.
    Linienbus Nr. 101 Canazei – Moena – Cavalese – Trient
    Linienbus Nr. 104 Cavalese – Ora – Trient
    Linienbus Nr. 123 Moena – Passo San Pellegrino – Falcade

    Mit der Bahn
    Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind Trient, Bozen und Auer. Busunternehmen garantieren von dort aus regelmäßige Transfers in das Val di Fassa.

    Mit dem Flugzeug
    Die nächstgelegenen Flughäfen sind:
    Flughafen Bozen (40 km)
    Flughafen Treviso Antonio Canova (160 km)
    Flughafen Venedig Marco Polo (175 km)
    Flughafen Verona Valerio Catullo (180 km)
    Flughafen Innsbruck (190 km)
    Flughafen Bergamo Orio al Serio (280 km)
    Flughafen München (320 Km)
    Flughafen Mailand Linate und Mailand Malpensa (350 km)


Val di Fassa-Logo

Dolomiten-Logo

Urlaubstipp

Ferienhäuser in Italien
Eine große Auswahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hütten finden Sie auch bei Interchalet

Interchalet
Skiverleih online buchen
Snowell