Urlaubsregion Chiemsee Alpenland | Oberbayern | Deutschland

450 m – 1.838 m

Alpenurlaub Chiemsee Alpenland, Oberbayern, Deutschland

Alpenurlaub Chiemgau Alpenurlaub Tegernsee Schliersee Alpenurlaub Alpenwelt Karwendel Alpenurlaub Zugspitzland Alpenurlaub Berchtesgadener Land Alpenurlaub Ammergauer Alpen Alpenurlaub Tölzer Land Alpenurlaub Pfaffenwinkel Alpenurlaub Salzburger Land Alpenurlaub Tirol Alpenurlaub Allgäu

Berge, Seen, Wälder, Schlösser … Ein Paradies für Naturliebhaber, Entdecker und Sportskanonen. Bergbahnen, Bäder, Skigebiete, Wassersport. Unvergessliche Impressionen. Ein Katzensprung zur nächsten Skipiste, romantische Wanderwege, Bergsteigen und Biking in allen Schwierigkeitsgraden, Golfen, Segeln auf dem Chiemsee, und jede Menge Sightseeing-Ziele. Im Tourismusgebiet Chiemsee-Alpenland kommen alle auf Ihre Kosten.

Millionen Autofahrer kennen die Region vom Durchfahren, wenn sie auf dem Weg nach Süden die deutsch-österreichische Grenze bei Kiefersfelden überqueren und sich vielleicht schon so manches Mal gedacht haben, warum eigentlich nicht hier den Urlaub verbringen? Schließlich kann man hier nach Herzenslust genussvoll, gemütlich, auf ebenen Wegen Wandern und Radfahren, wenn man dem bergauf – bergab entgehen will. Die Berge des Chiemsee Alpenlandes sind hügelig und von Wiesen und Wäldern bedeckt, bieten Abwechslung und überraschende Ausblicke.

Die an die Region anschließenden Alpen schließlich, als majestätische Kulisse im Hintergrund oder aber zum Bergwandern oder Klettern, geben grenzenloses Gipfelvergnügen für jung und alt. So befindet sich mit dem Wilden Kaiser ein bekannter Alpengipfel über 2.300 m in unmittelbarer Nähe. Im Winter lockt die Wendelsteinregion mit den Familienskigebieten Sudelfeld und Hocheck. Die Hochmoore des Rosenheimer Landes sind ein einzigartiger Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Die Hochrunst- und die Kollerfilze bilden das größte zusammenhänge Hochmoorgebiet in Deutschland. Die Moore bei Bad Aibling und Bad Feilnbach sind der kostbarste Schatz der Region: Das „schwarze Gold“ hat heilende Wirkung und wird täglich frisch gestochen. Aber auch Tradition und Kultur sind im Chiemsee Alpenland zuhause. Hier leben die Menschen ihre Bräuche. Dirndl und Lederhosen sind eine Selbstverständlichkeit. Tausende von Einheimischen und Gästen kommen zu den Leonhardiritten, Trachtenfesten und zu den festlichen Umzügen. Über eine Million Menschen sind z.B. Gast auf dem Rosenheimer Herbstfest. Schlösser, Kirchen und Museen bieten Kultur zum Staunen. Die Vielfalt des kulturellen Lebens im Chiemsee Alpenland sucht ihresgleichen.

Das Chiemsee Alpenland ist Kompetenzzentrum für Medizin und Gesundheit
Zahlreiche Fachkliniken mit unterschiedlichen Fachrichtungen sind für Dich da. Egal ob Du in Bad Aibling oder Bad Feilnbach eine Kur oder Urlaub machst. Egal, ob Du Dich durchchecken lassen willst, oder Linderung für Dein Rheuma, die Osteoporose oder für Deine Rückenbeschwerden suchst. In Bad Aibling oder in Bad Feilnbach bist Du in besten medizinischen Händen. Die Ärzte sind an weltweiten Forschungsprogrammen beteiligt und immer auf dem neuesten Wissensstand.

Wellness im Chiemsee Alpenland
Wellness und Gesundheit sind die Trümpfe, die das Chiemsee Alpenland für Dich in der Hand hält! Physiotherapeuten, Masseure, Homöopathen und Ärzte kümmern sich hier persönlich um Dich und Dein persönliches Wohl. Hier findest Du die kleinen Oasen der Glückseligkeit. Zum Beispiel unter der Wellness-Kuppel in der neuen Bad Aiblinger Therme. Oder im aruna-Centrum für Ayurveda in Bad Feilnbach, wo Dich geübte Hände mit einer Ayurveda-Rainbow-Synchron-Massage verwöhnen. Vielleicht schwitzt Du lieber in der Erdsauna im Innsola in Kiefersfelden.


Alles Wissenswerte zur Urlaubsregion Chiemsee Alpenland

  • Ferienorte im Chiemsee Alpenland
    Rosenheim
    Mondän und charmant. Voller Leben und doch gemütlich. Mit alpenländischem Charme und südlichem Flair. So präsentiert sich Rosenheim. Das Juwel zwischen Chiemsee und Wendelstein lädt ein zum Genießen, Entdecken und Erleben. Eine Bilderbuchstadt mit Charakter, historischen Bürgerhäusern und engen Gassen in der Altstadt – die perfekte Kulisse für die erfolgreiche ZDF-Serie „Die Rosenheim Cops“.

    Bad Feilnbach
    Der Ferienort in den bayerischen Voralpen ist das Obstdorf schlechthin. Im Frühjahr erwartet Dich ein Meer aus 30.000 rosa und weiß blühenden Bäumen. Im Sommer und im Herbst kannst Du das erntefrische und naturbelassene Obst genießen. Das milde Klima und die windgeschützten Obstbaumwiesen in Hanglage machen Bad Feilnbach zum „Bayerischen Meran.“

    Bad Aibling
    Etwa 55 km südlich von München erwartet Dich ein außergewöhnlicher Urlaubsort. Frische Luft, grüne Wiesen, der Blick auf den Wendelstein und ins Kaisergebirge machen die Ferien zu einem Naturerlebnis.

    Nussdorf
    Im Bundeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ erhielt Nußdorf die Goldmedaille. Ein Dorf zum Auftanken, Entspannen, Genießen, ein Dorf für Fitness, Wandern und Sport. Ein ursprüngliches bayerisches Dorf mit Gastgebern, die ein goldenes Herz für Familien mit Kindern haben.

  • Sommerurlaub im Chiemsee Alpenland
    PDF-Download der Sommerpanoramakarte Chiemsee Alpenland als PDF Sommerpanoramakarte

    Wandern
    Im Chiemsee Alpenland kannst Du auf drei Ebenen wandern. Für jeden Geschmack und Schwierigkeitsgrad ist so etwas dabei. Ob entlang der Flusstäler, auf grünen Almen in der mittleren Ebene oder bis 1.800 m auf hochalpinen Gebirgspfaden auf dem Wendelstein. Bergbahnen bringen auch diejenigen sicher in luftige Höhen, die nicht so gut zu Fuß sind. Am Wendelstein bringt Dich der Gipfel-Panoramaweg dem Himmel näher. Am Petersberg in Flintsbach begibst Du Dich auf historische Spurensuche. Beim Weg auf die Hochries oder den Heuberg lernst Du echte bayerische Almen kennen. Reizvolle Wandertouren gibt es auch im Flachland, beim Blütenwandertag in Bad Feilnbach, durch das Mühlbachtal in Nussdorf oder beim Künstlerspaziergang in Brannenburg.

    Nordic Walken
    Der Luftkurort Brannenburg beherbergt das offizielle „E.ON Bayern DSV nordic aktiv Walking Zentrum“. Auf drei Strecken für unterschiedliche Leistungsgrade und einer Gesamtlänge von ca. 22 km findet bestimmt jeder seine Lieblingstour. Auch Bad Aibling bietet ein umfassendes Wegenetz von ca. 15,7 km.

    Radfahren und Mountainbiken
    Eher steil bergauf und dann mit fast wenigen Minuten talabwärts oder doch lieber gemächlich mit der Familie am Flussufer entlang mit Picknick, Blumenpflücken und kleinen Abstechern zu besonderen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand? Wer im Chiemsee Alpenland radelt, kann es sich aussuchen. Hunderte Kilometer beschilderte Radwege und Mountainbikestrecken machen das Chiemsee Alpenland in jedem Fall zu einem idealen Ausgangspunkt für Radtouren jeder Art.

    Golfen
    17 Golfplätze gibt es im Rosenheimer Land und in der näheren Umgebung. Einer der schönsten ist der Golfclub Schloss Maxlrain. Nur 2 km von Bad Aibling entfernt. Neben dem eindrucksvollen Renaissance-Bau von Schloss Maxlrain liegt die 140 ha große Golfanlage. Dieser Golfplatz nimmt in der Golf-Presse immer wieder Spitzenpositionen unter den besten Plätzen Deutschlands ein.

    Bauerngolf
    Am Samerberg kannst Du eine ganz andere Art des Golfsports kennen lernen, die nicht nur den Kleinen viel Spaß bringt. Bauerngolf wird nicht auf einem kurz geschorenen „Golf Green“ gespielt, sondern mitten in der Weide zwischen Kühen und anderen landwirtschaftlichen „Hindernissen“. Statt mit einem Golfball spielen die Teilnehmer in Gruppen von 2 bis 6 Personen gegeneinander mit einem Lederball, der etwa den Durchmesser eines Handballs besitzt. Der Schläger ist aus einem Besenstiel, an dem ein Holzschuh befestigt ist. Die Löcher – oder Holes, wie der Golfer sagt – bestehen aus eingelassenen Eimern. In diese muss der Ball mit möglichst wenigen Schlägen eingelocht werden.

    Paragleiten
    In der Flugschule Hochries kannst Du ausprobieren, ob dieser Sport etwas für Dich ist. Bei einem Schnuppertag kannst Du das Paragleiten für Dich entdecken. Wer nicht selber fliegen mag, der kann den Traum trotzdem mit einem Tandemflug wahr machen. Lautlos gleitest Du wie ein Vogel, mit der Thermik aufsteigen und die Welt aus der Vogelperspektive betrachten – ein unbeschreibliches Erlebnis.

    Reiten
    Lerne die Region hoch zu Ross kennen. Egal, ob Du mit Deinem eigenen Pferd kommst oder eines ausleihen willst, ein Genuss wird es in jedem Fall. Von der gemütlichen Einsteigerroute bis zu anspruchsvollen Auf- und Abstiegen werden auf Deine Wünsche angepasste Touren zusammengestellt. Du kannst wählen zwischen einer Tagestour, einem Wochenende oder mehrtägigen Touren.

    Canyoning
    Canyoning beginnt dort, wo Wandern aufhört. Klammen und Höhlen, reißende Bäche und tosende Wasserfälle sind das Revier von Menschen auf der Suche nach der puren Natur. Ausgerüstet mit Neoprenanzug, Helm und Klettergurt, folgst Du dem Lauf der Schlucht und musst dabei unterschiedlichste Hindernisse überwinden. Du springst in tiefe Wassergumpen und seilst Dich über steile Felshänge und Wasserfälle ab.

    Rafting
    Erlebe Adrenalin pur beim Wildwasserraftimg. Die perfekte Kombination aus Naturerlebnis, sportlicher Aktivität und Teamgeist! Du befährst per Schlauchboot Stromschnellen und Schluchten, in denen mit Sicherheit jeder auf seine Kosten kommt. Die höchsten Wellen gibt es in den Schmelzwassermonaten Juni und Juli, aber auch Frühjahr Hochsommer und Herbst haben ihre Reize.

    Geocaching
    Geocaching ist die moderne Schnitzeljagd für Familien, Firmen und alle, die sich gerne in der Natur bewegen. GPS-Geräte haben mittlerweile auch im Outdoor-Bereich Einzug gehalten. Diese mobilen Geräte sind nicht nur eine Orientierungshilfe im Gelände sondern auch hervorragende „Spielzeuge“, z.B. für das so genannte Geocaching. Hier gilt es Koordinaten zu finden und letztendlich mittels GPS-Daten den Schatz bzw. „Cache“ zu heben. Solch ein Cache besteht meistens aus einem wasserdicht verschließbaren Behälter und ist so gut versteckt, dass ein Unbeteiligter ihn nicht durch Zufall entdecken kann. Diese Aktivität vereint Wanderungen in der Natur mit einer Schnitzeljagd der modernen Art. Bei der Suche eines Cache kennt man das vor einem liegende Gelände nicht. Auch wenn sich schließlich herausstellt, dass der Cache direkt an einem Weg lag, kann man sich vorher trotzdem einige hundert Meter quer durchs Unterholz dorthin gekämpft haben.

    Wasserski
    Manche halten es erst für einen Scherz. Ein Skilift am Wasser? Gibt es! Am Hödenauer See in Kiefersfelden sind Segler und Surfer abgemeldet. Hier ist das Wasserskifahren die Nummer eins.

    Schwimmen
    Kaum eine andere Region hat so viele natürliche Seen wie das Chiemsee Alpenland. In Chiemsee gibt es zahlreiche Geheimtipps für Wasserratten. Alle Seen haben beste Wasserqualität. Ein Naturerlebnis sind auch die Flüsse. Rad- und Wanderwege entlang von Inn und Mangfall bieten unbeschwertes Urlaubsvergnügen.

  • Winterurlaub im Chiemsee Alpenland
    Skifahren & Snowboarden
    Mehrere Skigebiete locken mit Pulverschnee und Pistenzauber. Deutschlands größtes zusammenhängendes Skigebiet ist das Sudelfeld mit 21 Skiliften und über 30 km präparierten Skipisten. Für Snowboarder gibt es dort eine Halfpipe und einen Funpark. Topmodern präsentiert sich auch das Skigebiet Hocheck in Oberaudorf mit neuem Vierersessel und vier Schleppliften. Deutschlands längste Flutlichtpiste ermöglicht ungetrübten Pistenspaß am Abend. Profis und geübte Skifahrer haben den Wendelstein zu ihrem Hausberg gemacht. Hinauf geht es gemächlich mit der Zahnradbahn. Danach können sich Wintersportler an anspruchsvollen Abfahrten, einer fantastischen Landschaft und einer traumhaften Aussicht erfreuen.

    Langlaufen
    Das Chiemsee Alpenland ist ein echtes Winter-Wunderland mit unbegrenzten Möglichkeiten. Langläufer finden hier über 200 km gespurte Loipen. Kurze und lange, leichte und anspruchsvolle Loipen in wunderschöner Landschaft mit prächtigen Ausblicken weit ins Land sorgen für Belohnung bei der Anstrengung.

    Winterwandern
    Vielleicht möchtest Du es eher gemütlich angehen, zum Beispiel mit einer Winterwanderung im Chiemsee Alpenland. Zahlreiche Wege werden dafür bestens präpariert. Genieße zum Beispiel die Wege am Samerberg.

    Eisklettern
    Eisklettern auf gefrorenen Wasserfällen ist das Wahnsinnserlebnis! Eine Herausforderung für alle, die Nervenkitzel in einzigartiger Natur beim ungefährlichen Topropeklettern suchen. Vermittelt durch Bergführer werden Eistechnik, Umgang mit Eisgerät und Steigeisen, Sicherungs- und Standplatzbau, Seilhandhabung und Topropeklettern.

    Eislaufen
    Drehe Pirouetten in den Eissporthallen in Bad Aibling und Rosenheim oder auf einem zugefrorenen See.

    Mondscheinrodeln
    Ein Wintervergnügen für Jung und Alt! Eine der längsten Schlittenbahnen Deutschlands ist am Brünnstein. Eine unbekümmerte Schlittenfahrt mit Flutlicht bietet die Rodelbahn am Hocheck in Oberaudorf. Rodelpartien sind auch von der Schlipfgrubalm bei Brannenburg und von der Doagl-Alm am Samerberg aus möglich.

  • Touristische Highlights der Region
    Die Ferienregion Chiemsee Alpenland und Umgebung bietet einige touristische Highlights, die Du Dir bei Deinem Urlaub nicht entgehen lassen solltest:

    • Schloss auf Herrenchiemsee
    • Wallfahrtskirche in Weihenlinden
    • Therme Bad Aibling
    • Lockschuppen in Rosenheim
    • Ausstellung Argentinische Dinosaurier in Rosenheim
    • Urweltenmuseum in Großholzhausen
    • Blaahaus Kiefersfelden

  • Anfahrt
    Mit dem Auto
    Über die Autobahnen A8 München-Salzburg und A93 Richtung Kufstein, Innsbruck und Brenner erreichst Du das Chiemsee Alpenland. Alle Orte liegen von den Autobahnabfahrten nie weiter als 5 km entfernt.

    Mit der Bahn
    Es gibt mehrmals täglich einen Direkt-IC von Frankfurt über Heidelberg, Stuttgart, Ulm, Augsburg und München, mit dem Du das Chiemsee Alpenland erreichst. Des Weiteren verkehrt einmal am Tag ein Direkt-IC von Hamburg, über Lüneburg, Hannover, Göttingen, Kassel, Würzburg, Ansbach, Augsburg und München nach Rosenheim. Auch aus Italien gibt es in die Region täglich mehrere Direktverbindungen mit einem EN. Von allen großen deutschen Bahnhöfen wird München mit IC- oder ICE-Zügen in kurzer Folge angefahren. Im Stundentakt kannst Du von dort aus weiter nach Rosenheim fahren (RB/RE). Ab Rosenheim hast Du Anschlüsse im Nahverkehr nach Bad Aibling, Brannenburg, Flintsbach, Kiefersfelden, Oberaudorf und Raubling. Von Rosenheim aus fahren zudem Direktbusse nach Bad Feilnbach, Neubeuern, Nussdorf und an den Samerberg.

    Mit dem Flugzeug
    Sowohl vom Flughafen München, als auch vom Flughafen Salzburg beträgt die Transferzeit mit dem PKW ca. 1 bis 1,5 Stunden. Vom Flughafen München erreichst Du die Region auch mit den S-Bahnen S1 oder S8 Richtung München/Ost; von dort aus weiter mit der Regionalbahn bis Rosenheim. Ab Flughafen Salzburg verkehrt ein Flughafenbus zum Hbf. Salzburg. Von dort gelangst Du mit Zügen der Deutschen Bahn nach Rosenheim. Von Rosenheim aus hast Du Anschluss an den Nahverkehr der DB und den RVO um Deinen Zielort zu erreichen. Ein Abholservice durch den Gastgeber oder mit Taxi ist nach Absprache möglich.

  • Webcams





Oberbayern-Logo

Urlaubstipp

Ferienhäuser in Oberbayern
Eine große Auswahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hütten findest Du auch bei Interchalet

Interchalet