Oberstdorf/Kleinwalsertal

Oberstdorf | Kleinwalsertal

  • Skifahren von Dezember bis April/Mai
  • Über 130 schneesichere Pisten-km
  • 10 Gondelbahnen, 21 Schlepp-, 10 Sessellifte
  • Nebelhorn – Längste Abfahrt Deutschlands: 7,5 km
  • Söllereck – Anfänger- und Familienskigebiet
  • Ifen – herausfordernde schwarze Pisten
  • Heuberg – breite Pisten direkt vor den Hotels
  • Fellhorn/Kanzelwand – Zweiländer-Skigebiet
Unterkunft finden

1-Tages Skipass 47 € pro Person

Alles Wissenswerte zum Skigebiet Oberstdorf/Kleinwalsertal

  • Pistenplan
  • Interessantes / Besonderheiten / Spezielles

    Skipass-Preise

    Tagespass Erwachsene*: 47,00 Euro

    Tagespass Senioren*: 44,50 Euro

    Tagespass Jugendliche*: 36,00 Euro

    Tagespass Kinder*: 18,00 Euro

    Tagespass Schneemann*: 9,00 Euro

    6-Tagespass Erwachsene*: 235,00 Euro

    *gültig an allen Bahnen und Liften im Kleinwalsertal und Oberstdorf

     

    Tagesskipass-Preise ausschließlich für das Skigebiet Söllereck

    Tagespass Erwachsene: 35,50 Euro

    Tagespass Senioren: 33,50 Euro

    Tagespass Jugendliche: 30,00 Euro

    Tagespass Kinder: 18,00 Euro

    Tagespass Schneemann: 9,00 Euro

     

    Die AllgäuGletscherCard und die Karten der Skipassgemeinschaft Oberstdorf-Kleinwalsertal sowie des allgäuweiten Skipasses Superschnee der Allgäu-Tirol-Bergwelt sind gültig und auch an den Kassen den SöllereckBahn/Höllwieslift erhältlich.

    Hinweise zu Tarifen

    Erwachsene: Jahrgang 1999 – 1958
    Senioren: Jahrgang 1957 und älter
    Jugendliche: Jahrgang 2000 und 2001 sowie Studenten, Azubis bis Jahrgang 1992
    Kinder: Jahrgang 2002 – 2011
    Schneemann: Jahrgang 2012 und Jünger

     

    Das Nebelhorn – Die Tribüne der Alpen

    Vom Nebelhorn eröffnet sich ein herrlicher Blick auf bis zu 400 Gipfel. Die 13 Pisten-km am Nebelhorn können sogar bis Ende April/Anfang Mai befahren werden.

    • Längste Talabfahrt Deutschlands: Insgesamt 7,5 km (rot und schwarz) führen in das belebte Oberstdorf.
    • Gipfelrestaurant Nebelhorn auf 2.224 m: Direkt auf dem Gipfel vom Nebelhorn präsentiert sich ein Restaurant mit spektakulärer Aussicht, Panoramaterrasse und Nordwandsteig. Ski in, Ski out – vom Gipfelrestaurant kannst Du über eine schwarze oder rote Piste nach dem Essen bis runter ins Tal schlittern.

     

    Fellhorn/Kanzelwand

    Überwiegend auf Sechsersesselbahnen wirst Du schnell zu Deinem gewünschten Start befördert, um die 36 bestens präparierten Pisten-km zu befahren. In dem Zweiländer-Skigebiet stehen Dir 14 Bergbahnen und Lifte zur Verfügung – ganz neu ist die 6er Sessel-Bierenwangbahn, die den letzten Schlepplift ersetzt hat. Sie befördert Dich bequem (mit Sitzheizung und Wetterschutzhaube) hinauf auf den Fellhorngipfel.

    • Funparks für Einsteiger, Kinder und Fortgeschrittene
      Eine gute Aufteilung der Funparks ermöglicht einen guten Einstieg für Beginner und Kinder sowie echte Herausforderungen für Fortgeschrittene. Im Easypark und der audi quattro Funslope sind unter sicheren Bedingungen erste Erfolge schnell erlebbar. Die Ostacles sind niedriger und anfängerfreundlich – aber keineswegs langweilig. Wer schon Erfahrungen hat, der fühlt sich im Crystal Ground neben der Kanzelwandbahn wohler – der Park hat echt anspruchsvolle Elemente und wird die ganze Saison über beschneit.

     

    Söllereck

    Das Anfänger und Familien-Paradies punktet mit zahlreichen Neuheiten. In Söllis Winterwelt gibt es jetzt für Kinder den hölzernen Pistenbully im XXL-Format zum Klettern und ein kostenloses Förderband führt zur Übungspiste für erste Schritte im Schnee. Sechs Abfahrten werden komplett beschneit und stehen garantiert den ganzen Winter zur Verfügung.

     

    Walmendingerhorn/Ifen/Heuberg

    Verbunden über einen Skibus sind die 67 Pisten-km am Walmendingerhorn, Ifen und Heuberg mit einem gemeinsamen Skipass „erfahrbar“. Das Gebiet Walmendingerhorn ist vor allem bei Genuss-Skifahrern beliebt.
    Der Heuberg erweist sich auch in diesem Winter mit seinen Einsteiger-freundlichen Pisten als der Liebling der Familien mit Kindern. Und der Ifen präsentiert in diesem Winter mit der neuen Sechser-Sesselbahn mit Wetterschutzhaube und Sitzheizung eine echte Qualitätsverbesserung. Dafür sorgt auch die neue Beschneiungsanlage, die nun zusätzliche dreizehn Pistenkilometer schneesicher macht. Insgesamt bleiben im Skigebiet Walmendingerhorn/Ifen/Heuberg aber auch 21 Pistenkilometer dem Naturschnee vorbehalten.

    Tipp: Flutlicht-Skifahren am Hubertuslift.

     

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Orte

    • Mittelberg
    • Hirschegg
    • Oberstorf
    • Warth
    • Bregenz
    • Dornbirn
    • Lech-Zürs
    • Sonthofen
    • Immenstadt

  • Webcams

ALPenjoy präsentiert Ihnen ausgewählte Gastgeber:

Winterurlaub im Kinderhotel Alphotel im Kleinwalsertal

Kleinwalsertal 

  • Auf 1.200 m mit Blick über Hirschegg
  • Direkt an der Abfahrt der Heuberg-Arena
  • Premiumklasse der Familotels mit 5 Kronen
  • Kids Club und Kinderrestaurant
  • 500 m² Spielzimmer & Babybereich
  • Fackelwanderungen, Ponyreiten, Grillfeste
  • Professionelle Kinderbetreuung
  • Größtes deutsch-österreichisches Skigebiet
  • Crystal Ground-Snowpark, Snowboarder & Freeskier
  • Inkl. 3/4-Pension mit 5-Gänge-Wahlmenü

ab 95 € p. P.Preis inkl. 3/4 Verwöhnpension

Mehr Info
Winterurlaub im Hotel Erlebach im Kleinwalsertal

Kleinwalsertal 

  • In Riezlern, Kleinwalsertal auf 1.086 m
  • 15 Gehminuten vom Ortszentrum
  • Hallenbad mit Granderwasser (wenig Chlor)
  • Licht-Wintergarten mit Gebirgskneippbächen
  • Finn. Sauna, Dampfsauna, Tepidarium
  • Gesundheitschecks, Vitalitätsprogramme
  • 24 Std. HRV-Messung (Burnout-Risiko Test)
  • Walser Omgang – leichte Vitalwanderwege
  • Walserbus: ab Hotel gratis durchs Kleinwalsertal
  • Freie Fahrt mit Bergbahnen, Walserbus u.v.m.
  • Inkl. 3/4 Genusspension mit Aktivprogramm

ab 79 € p. P.Preis inkl. 3/4 Verwöhnpension

Mehr Info