Tourist-Info Bad Reichenhall

Bad Reichenhall | Oberbayern

  • Anerkannter Kurort für Atemwegsprobleme
  • Natürliche, regionale Heilmittel
  • Zahlr. Solequellen aus gespeisten Bädern
  • Über 70 sprudelnde Brunnen
  • Nordic Walking in der „Gmoa Arena“
  • Kurpark-Classics-Konzerte
  • Unzählige Freizeitmöglichkeiten
  • Wellnessparadies: Rupertus Therme
  • Älteste Großkabinenseilbahn Europas: Predigtstuhlbahn
  • Alte Saline, Salzzeitreise Salzbergwerk Berchtesgaden
  • Kloster, Schlösser, Ruinen, Seen

ab 25 € pro Person

Alles Wissenswerte: Tourist-Info Bad Reichenhall

  • Region/ Ort/ Lage

    Kurz vor den Toren der Mozartstadt Salzburg liegt harmonisch von Bergen umrahmt Bad Reichenhall, die AlpenStadt der Solequellen. Die erholsame Kurstadt mit königlichem Charme und Charakter bietet Dir dörfliches Mittelalter in der Altstadt, italienische Momente in der Fußgängerzone und allerorts romantisches Jugendstil-Ambiente. Die idyllische Lage am Lattengebirge und Untersberg mit weitläufigen Wandergebieten am Rande des Alpennationalparks laden zu Naturerkundungen, ob zu Fuß oder mit dem Rad, ein. Im Winter locken zünftige Schlittenpartien auf der stimmungsvoll beleuchteten Natur-Rodelbahn, Langlauf und Schneeschuhtouren.

  • Übernachtungspreise der Tourist-Info Bad Reichenhall
    Die Preise der Gastgeber sind abhängig von der Saisonzeit und der Kategorie und beginnen mit 25,- Euro pro Person und Tag.

    Zur genauen Preisermittlung füllst Du einfach das Unverbindliche Buchungsanfrage an die Tourist-Info Bad Reichenhall senden Anfrageformular aus, welches direkt an an die Tourist-Info Bad Reichenhall gesendet wird. Die Anfrage wird anschließend von der Tourist-Info Bad Reichenhall bearbeitet und Du wirst per E-Mail, Telefon oder Fax über die Verfügbarkeit Deiner gewünschten Zimmerkategorie und den Übernachtungspreis informiert. Alles geschieht völlig unverbindlich!

  • Interessantes/ Besonderheiten/ Spezielles an Bad Reichenhall
    Mitglied „Alpine Pearls“
    Bad Reichenhall ist Mitglied des internationalen Netzwerks „Alpine Pearls“, einer Initiative, die Grenzen überwindet: Mehr als 20 Gemeinden in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich und in der Schweiz bieten weit mehr als einen schönen Aufenthalt in den Alpen. Der sorgsame Umgang mit der herrlichen Natur ist in Bad Reichenhall seit Jahrhunderten – weil Kurort – lange, selbstverständliche Tradition. Die umweltbewussten Besucher des Bayerischen Staatsbades tragen zum Schutz des AlpenKlimas und des Atem-Gesundheitsortes bei. Daher ist die Kurstadt bei den „Perlen“, die für sanfte Mobilität, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und höchste Qualität im Tourismus stehen, goldrichtig.

  • Touristische Highlights der Region
    Wandern
    Das Wanderwegenetz, mit seinen 150 km, bietet neben alpinen Bergwanderungen, auch Wanderungen auf mittlerer Höhe sowie barrierefreie im Tal verlaufende Wege. Atme befreit durch und lass den Stress hinter Dir, auf den Atemwanderwegen. Die kostenlosen geführten Wanderungen der Nationalparkverwaltung beispielsweise, bringen Dich ins Klausbachtal, an den Königssee oder auf den Soleleitungsweg.

    Nordic Walking
    Die Gemeinden Bayerisch Gmain und Großgmain haben eine gemeinsame Sport- und Freizeitanlage an der Berchtesgadener Straße errichtet, die sogenannte „Gmoa Arena“. Direkt an der Sportstätte “Gmoa Arena” befindet sich der Nature Fitness Park mit den Nordic Walking Strecken “Sole” 5,7 km lang, “Sonne” 6,7 km lang und “Wald” 12,3 km lang, die sich durch ihre Schwierigkeitsgrade unterscheiden.

    Bergsteigen
    Egal ob auf König Watzmanns Spuren, über den Waxriessteig auf den Predigtstuhl oder bei einer individuellen Bergtour mit professionellen Bergwanderführern – entdecke interessante Tourenziele in den bayerischen und österreichischen Alpen.

    Klettern
    Im Klettergarten Karlstein am westlichen Ende des Reichenhaller Talkessels, besteht die Möglichkeit zum Sportklettern in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Für anspruchsvolle Kletterer führt der Pidinger Klettersteig auf 1.771 m (Schwierigkeitsgrad C/D).

    Radfahren
    Bad Reichenhall mit Bayerisch Gmain ist ein Paradies für Radler – für Profis ebenso wie für Familien. Das Wegenetz für den Spaß auf zwei Rädern umfasst mehrere hundert Kilometer in Berg und Tal und Touren jedes Schwierigkeitsgrads. Der Radweg „Rund um Bad Reichenhall“ ist ein Rundkurs um die Kurstadt Bad Reichenhall und hat für die sportlichen Fahrer zwei Leistungsstufen. Er führt von der Luitpoldbrücke nach Karlstein, weiter über Nonn, Piding, dann über die Saalach nach Marzoll. Du solltest einmal E-biken ausprobieren, wobei Deine Muskelkraft von einem geräuschlosen Elektromotor unterstützt wird, der dafür sorgt, dass Du Dich nicht überanstrengst.

    Schwimmen
    Bringe Deinen Kreislauf in Schwung in der Rupertus-Therme. Im Sommer kannst Du Dich aktiv erholen am Thumsee, dem sehr beliebten Badesee mit Liegewiese und Schwimmbad. Dieser ist durch eine Stadtbuslinie an den ÖPNV angeschlossen und somit leicht zu erreichen.

    Wassersport
    Mit dem Raftingboot kannst Du das Element Wasser in all seiner Kraft erleben. Zum Beispiel auf der Saalach von Lofer bis Schneizlreuth, einem bayerisch-österreichischen Gebirgsfluss. Hier erwartet Dich ein wahrlich spritziges Erlebnis, begleitet durch bestens ausgebildete Bootsführer. Bezwinge die “Almbachklamm”, eine der schönsten Gebirgsschluchten des Salzburger- und Berchtesgadener Landes, beim Canyoning oder steuere Deinen Canadier durch reißende Gebirgsflüsse.

    Paragliding
    Vom Predigtstuhl über die Dächer der Stadt Bad Reichenhall, soweit Dich der Wind trägt. Tandemflüge mit dem Gleitschirm werden von verschiedenen Vereinen, Organisationen und Fluglehrern angeboten.

    Hochseilgarten
    Am Fuße des 1.614 m hohen Predigtstuhls bei Bad Reichenhall erwarten Dich sportliche Herausforderungen mit künstlichen Hindernissen aus Seilen und Balken, die in bis zu 13 m Höhe verspannt sind. Das einzigartige Outdoor Center bietet z. B. Kletterwand, Bodenübungen, Pamper Pole oder Flying Fox. Termine ganzjährig nach Absprache.

    Skifahren
    Unbegrenztes alpines Ski- und Snowboardvergnügen ist in den umliegenden Wintersportgebieten Lofer, Inzell, Heutal, Berchtesgaden, Ruhpolding und Weißbach möglich. Über 60 km interessante Abfahrten und sieben Ski- und Snowboardgebiete in Höhenlagen zwischen 600 m und 1.874 m locken Wintersportler im Berchtesgadener Land auf Ski und Boards. Ideale Bedingungen für Familien, Einsteiger und Profis gibt es im südlichen Landkreis Berchtesgadener Land. Beste Bedingungen auf leichten und gut gepflegten Pisten finden Familien und Anfänger im Skigebiet Hochschwarzeck in Ramsau. Der Jenner, als Berg für Könner, bietet königlichen Skigenuss in Schönau am Königssee, mit anspruchsvollen Abfahrten. Schneesicherheit bis ins Frühjahr garantiert eine umfangreiche Beschneiungsanlage. Ski-(S)pass – Der Skipass gilt an drei oder fünf Tagen in allen Skigebieten im südlichen Landkreis. Die Fahrten mit den RVO-Bussen von und zu den Skigebieten und Eintritt in die Watzmann-Therme sind inbegriffen.
    In ca. 1 Stunde bist Du in den bekanntesten Salzburger Skigebieten wie z. B. Flachau, Zauchensee, Filzmoos, Saalfelden oder in der Dachstein Tauernregion.

    Langlaufen
    Das Berchtesgadener Land bietet über 100 km gepflegte Loipen für jeden Geschmack. Ob als Spaziergänger auf Langlaufskiern oder sportlicher Skater, alle Muskeln kommen in Bewegung und der Kreislauf in Schwung. Die Höhenloipe am Scharitzkehl in Berchtesgaden ist besonders schneesicher bis ins Frühjahr. Sie bietet alle Schwierigkeitsgrade: von der leichten, über die mittlere und anspruchsvolle bis zur 1,3 km langen Skating-Strecke.

    Schneeschuhwandern
    Im Gegensatz zu anderen Wintersportarten eignet sich fast jedes Gelände zum Schneeschuhgehen, solange es nicht zu steil ist. Fürs klassische Schneeschuhwandern und für Einsteiger empfehlen sich flache Routen durch Wälder und über weich geformte Almen, welche gerade rund um Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain zahlreich zu finden sind.

    Rodeln
    Naturrodelbahn in Bayerisch Gmain (Ausgangspunkt Bergkurgarten), Länge 750 m. Abends beleuchtet, Schlittenabfahrt vom Kugelbachbauer, Karlstein.

    Sehenswertes und Ausflugsziele:

    • AlpenSole-Freiluftinhalatorium Gradierhaus im Königlichen Kurgarten
    • Spa & Familien Resort Rupertus Therme
    • Predigtstuhlbahn – älteste Großkabinenseilbahn Europas
    • Kloster und Münster St. Zeno, Kirche St. Valentin, Pfarrkirche St. Nikolaus
    • Schloss Marzoll, Burgruine Karlstein, Burg Gruttenstein, Burg Werfen
    • Kaisergebirge
    • Weißsee in Ruhpolding
    • Mozartstadt Salzburg
    • Thumsee, Chiemsee und Königssee
    • Alte Saline Bad Reichenhall
    • Salzzeitreise Salzbergwerk Berchtesgaden
    • KurparkClassics-Kurkonzerte in Bad Reichenhall
    • Kehlsteinhaus

Buchungsanfrage an die Tourist-Info Bad Reichenhall

Hier hast Du die Möglichkeit, Dich direkt mit der Tourist-Info Bad Reichenhall in Verbindung zu setzen. Wenn Du ein unverbindliches Angebot wünschst, füllst Du einfach das Anfrageformular aus und sendest es per Mausklick direkt an die Tourist-Info Bad Reichenhall.

Hinweis in eigener Sache:
ALPenjoy ist kein Reiseveranstalter und auch kein Vermittler. Die Buchung wird direkt bei der Tourist-Info Bad Reichenhall getätigt. ALPenjoy stellt lediglich diese Internetseite zur Verfügung und gibt wertvolle Tipps über die genannten Unterkünfte auf dieser Seite.

Der große Vorteil dieser Internetseite: Durch die Direktbuchung in der Tourist-Info Bad Reichenhall erhältst Du entsprechend auch den besseren Preis. Es fallen keine Provisionen an.

buchungsanfrage_text3



Meine Urlaubswünsche

Meine Kontaktdaten

Meine Fragen, Wünsche, Kommentare


Kontakt

Tourist-Info Bad Reichenhall
Wittelsbacher Str. 15
D-83435 Bad Reichenhall
Tel.: 0049 (0)8651- 6060
info@bad-reichenhall.de
www.bad-reichenhall.de

Alternativen zum Tourist-Info Bad Reichenhall

Winterurlaub in Ruhpolding im Chiemgau

Ruhpolding | Oberbayern 

  • In den Chiemgauer Alpen
  • Zw. Salzburg (50 km) & Chiemsee (25 km)
  • Biathlon-Weltcup in der Ruhpolding Arena
  • Geräumte Winterwanderwege (50 km)
  • Urmeer-Therme Vita Alpina (33°C)
  • Märchenwelt im Freizeitpark Ruhpolding
  • Tradition: Fronleichnam, Almabtrieb, Raunachtsmarkt
  • Rauschbergbahn – bequem auf den Ruhpoldinger Hausberg
  • Königssee (44 km)
  • Chiemgau-Karte: gratis Bergbahnen/ Lifte, Therme, Museen

ab 22 € p. P.

Mehr Info
Ski-Alpin-Freeriden Lärchfilzkogel/ PillerseeTal

Kitzbüheler Alpen 

  • Zwischen Steinplatte und Loferer Steinberge
  • Pillersee: Smaragdgrün
  • Badesee Waidring: Trinkwasserqualität
  • Nur 2 Std. Autofahrt: München – Pillersee
  • Glas-Aussichtsplattform, 70 m über Abgrund
  • Jakobskreuz: Größtes begehbares Gipfelkreuz
  • Schneereichste Region Tirols (Nov. – April)
  • Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
  • Skigebiete Waidring-Steinplatte, Pillersee/Buchensteinwald
  • Triassic Alm-Coaster: Sommerrodelbahn
  • Fieberbrunn, Hochfilzen, Waidring
  • St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee

ab 22 € p. P.

Mehr Info
Skigebiet Saalbach Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn

Maishofen 

  • 5 umliegende Skigebiete
  • Poliertes Natureis auf dem Zeller See
  • Kunsteis in der Eishalle
  • Konzerte der Trachtenmusikkapelle
  • Bergbahnen und Gletscherwelten
  • Geführte Wanderungen im Nationalpark
  • Musikwanderungen, Almfeste, Almabtrieb
  • Großer traditionelle Perchtenlauf in der ersten Januarwoche
  • Paradies für Bergsteiger

ab 15 € p. P.

Mehr Info
Eislaufen

Weissensee | Kärnten 

  • Jede Unterkunft mit hauseigenem Badestrand
  • Ausgezeichnet für besonderes Heilklima
  • 200 Wander-km auf bis zu 2.300 m Höhe
  • Eislaufen: Größte preparierte Fläche Europas
  • 4 km Naturrodelbahn
  • Türkisblaues Wasser im Sommer 25°C warm

ab 26 € p. P.

Mehr Info