Wichtige Alpenpässe

Viele Alpenpässe zählen zu den spektakulärsten Straßen Europas und sind eine lohnende Alternative zur Autobahn auf dem Weg in den Süden. Denn auf diese Weise lassen sich nicht nur Staus umfahren, sondern ganz nebenbei auch landschaftliche Vielfalt und die kulturellen Sehenswürdigkeiten der Alpen genießen. Ein Zwischenstopp kombiniert mit einer kurzen Wanderung, einem Restaurantbesuch oder einer Alpen-Besichtigungstour macht den Anreisetag schon zum Bergerlebnis.

Die schönsten Alpenpässe und Mautstraßen auf dem Weg zu Ihrem Alpen-Urlaub:

Felberntauernstraße

Felberntauernstraße, Lienz, Osttirol, Österreich
Unter dem Motto „Staunen statt Stauen“ bietet die Felberntauernstraße eine attraktive Nord-Süd-Verbindung. Die Strecke führt durch den Nationalpark Hohe Tauern, der mit insgesamt drei Besucherzentren jede Menge Interessantes zu verschiedenen Aspekten des Nationalparks bietet.

Top-Haltemöglichkeiten:
Panoramablick am Südportal/ Museum, Spaziergang um den See am Rastplatz Elisabethsee (ca. 20 Min.).

Einkehrmöglichkeiten:
Mehrere Gastronomiebetriebe und Rastplätze entlang der Strecke.

Zeitaufwand:
30 Min. Fahrzeit von Mittersill nach Matrei (36 km)
30 Min. für den Besuch des Felbertauern-Museums inkl. Führung (kostenlos)

Beste Jahres- bzw. Tageszeit:
Im „goldenen“ Herbst.

Hinweise:
Die Felberntauernstraße ist durch überdachte Kunstbauten sehr wintersicher. Abhängig von der Wetterlage kann es aber vereinzelt zu Kettenpflicht-Verordnungen kommen. Wenn Sie mit einem Wohnwagenanhänger unterwegs sind, ist die Felbertauernstraße der ideale Alpenübergang für Sie. Zum einen zahlen Sie für Ihren Anhänger keine zusätzliche Mautgebühr und zum anderen befinden sich in Osttirol einige wunderschöne Campingplätze für Ihren Campingurlaub in den Alpen.

Mautgebühren (Angaben ohne Gewähr):
10,- Euro pro PKW
8,- Euro pro Motorrad für Einzelfahrt
15,- Euro pro PKW + Motorrad für Tagesticket

Ötztaler Gletscherstraße

Ötztaler Gletscherstraße, Ötztaler Alpen, Tirol, Österreich
Die Ötztaler Gletscherstraße (1.350 – 2.820 m) ist die höchste Straße im Ostalpenraum und führt vom Ort Sölden hinauf zu den Gletscherskigebieten am Rettenbach- bzw. Tiefenbachgletscher.

Top-Haltemöglichkeiten:
An den Aussichtsplattformen bzw. auf den Parkplätzen an beiden Gletschern. Am Rettenbach- und Tiefenbachgletscher befinden sich ausreichend Parkmöglichkeiten.

Einkehrmöglichkeiten:
Bewirtschaftete Almhütte „Hühnersteign“ neben der Mautstation auf halben Weg zum Gletscher.

Zeitaufwand:
30 Min. Fahrzeit von Sölden zum Rettenbachgletscher
35 Min. Fahrzeit von Sölden zum Tiefenbachgletscher
ca. 1,5 bis 2 Std. Fahrt mit der Gondelbahn und Restaurantbesuch
ca. 3,5 Std. Gletscherwanderung

Beste Jahres- bzw. Tageszeit:
Ein Gletscherbesuch ist immer wieder ein besonderes Urlaubserlebnis: Im Sommer als Kontrastprogramm zum Sommer-Feeling und im Herbst haben Sie vom Gletscher aus eine einmalige Fernsicht auf den Gletscherbereich und die Ötztaler Alpen.

Hinweise:
Da die Gletscherstraße in hochalpines Gelände bis auf über 2.800 m führt, ist jederzeit mit einem Temperatursturz und/oder Niederschlägen zu rechnen. Es ist deshalb ratsam – vor allem in den Herbst-/Wintermonaten – für derartige Situationen entsprechend ausgerüstet zu sein (Winterbereifung, Schneeketten, etc.).

Mautgebühren (Angaben ohne Gewähr):
16,50 Euro Hin- und Rückfahrt pro PKW bis 4 Personen
20,50 Euro Hin- und Rückfahrt pro PKW bis 5 Personen
jede weitere Person 5,- Euro
5,- Euro Motorrad Hin- und Rückfahrt pro Person

Panoramastraße Kitzbüheler Horn

Panoramastraße Kitzbüheler Horn, Kitzbüheler Alpen, Tirol, Österreich
Ca. 2 km nördlich vom Zentrum Kitzbühels führt die Alpen-Panoramastraße Kitzbüheler Horn direkt zum Restaurant Alpenhaus auf 1.670 m.

Top-Haltemöglichkeiten:
Rast- und Einkehrstelle Restaurant Alpenhaus,
Alpenblumengarten oder Gipfel.

Einkehrmöglichkeiten:
Das Alpenhaus-Restaurant mit Buffetsystem. 700 Sitzplätze im Innen- und Außenbereich sowie Parkplätze.

Zeitaufwand:
25 Min. Auffahrt zum Restaurant
1 Std. Restaurantaufenthalt
Wanderung zum Alpenblumengarten; Dauer je nach Kondition (ca. 2km)

Beste Jahres- bzw. Tageszeit:
Mitte Mai bis Anfang November offen.

Hinweise:
An der Mautstation erhalten Sie eine Gratisinformations-CD über die Panoramastraße Kitzbüheler Horn und Umgebung. Wintersperre von ca. Anfang November bis Anfang Mai.

Mautgebühren (Angaben ohne Gewähr):
6,- Euro pro PKW
3,- Euro pro Motorrad

Schlegeis Alpenstraße

Die 13,3 km lange Schlegeis Alpenstraße beginnt in 1.000 m Seehöhe und führt über acht Kehren und vier Natursteintunnel zu den Parkplätzen beim Schlegeis Stausee in rund 1.800 m Seehöhe. Entlang der Straße befinden sich einige markierte Erlebnispunkte, z. B. der Fotopunkt Schlegeis Staumauer oder der Schlegeis Staumauerfuß. Schlegeis Alpenstraße, Zillertal, Tirol, Österreich

Top-Haltemöglichkeiten:
Entlang der Straße befinden sich einige markierte Erlebnispunkte, z. B. der Fotopunkt direkt an der Auffahrt mit Blick auf Staumauerwurzel, Wasserfälle und die Bergwelt; ein weiterer Platz der Ideal zum Fotografieren ist, befindet sich direkt über dem Restaurant am Stausee mit Panoramablick über den See.

Einkehrmöglichkeiten:
Restaurants direkt an sowie entlang der Staumauer; zahlreiche Sitzbänke an Aussichtpunkten entlang des Schlegeis Stausees.

Zeitaufwand:
1 Std. Auffahrt ab Mayrhofen (einspuriger Tunnel mit Ampelregelung)
30 Min. Spazierweg Staumauer.

Beste Jahres- bzw. Tageszeit:
Im Frühling, Sommer und Herbst aufgrund der unterschiedlichen Flora. Vom 21. Mai bis 26. Oktober, täglich von 6 bis 19 Uhr geöffnet.

Hinweise:
Das einspurige Straßenstück zwischen der Mautstelle „Breitlahner“ und dem Spiegelschlagtunnel II ist ampelgeregelt, die Wartezeit beträgt jedoch maximal 15 Minuten. Staumauerführungen in die Schlegeis Staumauer werden durchgehend von 22. Mai bis Oktober zwischen 10.00 und 17.00 Uhr stündlich abgehalten. (Dauer ca. 1 Stunde, Kosten: 3,50 für Erwachsene, Kinder & Schüler bezahlen 2 Euro, Kinder bis 15 Jahre in Begleitung der Eltern frei!)

Mautgebühren (Angaben ohne Gewähr):
10,- Euro pro PKW
6,- Euro pro Motorrad

Silvretta-Hochalpenstraße

Die Silvretta-Hochalpenstraße führt vom Vorarlberger Montafon über die Bielerhöhe durch die Silvretta ins Tiroler Paznaun Tal. Nicht ohne Grund nennt man Sie die „Traumstraße der Alpen für Genießer“. Sie ist eine der beliebtesten und schönsten Gebirgsstraßen der Alpen. An deren höchster Stelle auf 2.032 m wartet nicht nur eine faszinierende Natur und der Silvretta Stausee auf Sie, sondern auch verschiedene Gastronomiebetriebe. Silvretta-Hochalpenstraße, Paznauntal, Tirol, Österreich

Top-Haltemöglichkeiten:
Silvretta-Bielerhöhe mit Blick auf den Silvrettastausee und die Bergkulisse mit Blick auf den Piz Buin (3.312m); Vermuntsee mit atemberaubender Bergkulisse.

Einkehrmöglichkeiten:
Restaurant Silvrettasee auf der Silvretta-Bielerhöhe; Reservierung empfehlenswert. À-la-Carte
Restaurants Silvretta-Haus auf 2.000 m Höhe. Alpengasthof Zeinisjoch – ein eigener Fischteich – der Zeinissee – bietet Hobbyanglern eines der saubersten und reinsten Fischgewässer Österreichs.

Zeitaufwand:
30 Min. Auffahrt Partenen – Silvretta-Bielerhöhe
15 Min. Auffahrt Galtür – Silvretta-Bielerhöhe
1 Std. Bootsfahrt auf dem Silvrettastausee
1 Std. Besuch Restaurant Silvrettasee inkl. Menü (bei Reservierung)

Beste Jahres- bzw. Tageszeit:
Im Juni, wenn die Alpenrosen blühen oder im Herbst.
Die Silvretta-Hochalpenstraße ist ca. von Juni bis Oktober geöffnet.

Hinweise:
Im Winter ist die Straße für jeglichen Verkehr gesperrt. Das Gebiet um die Silvretta-Bielerhöhe ist auch ein Paradies für Hobbyangler. Angler können Fischerei-Tageskarten (Ausgabe an Personen ab 18 Jahren) für den Vermuntsee, Silvrettasee und Kopssee bei den Mautstellen der Silvretta-Hochalpenstraße erwerben.

Mautgebühren (Angaben ohne Gewähr):
14,- Euro pro PKW
11,- Euro pro Motorrad

Timmelsjoch-Hochalpenstraße

Die Fahrt durch das Tiroler Ötztal über das 2.509m hohe Timmelsjoch – die „heimliche Lücke“ in den Alpen- ist die kürzeste Verbindung nach Südtirol und verbindet die Ötztaler Gletscherwelt mit den Weingärten Südtirols.Timmelsjoch-Hochalpenstraße, Ötztal, Tirol, Österreich

Top-Haltemöglichkeiten:
Bei der Mautstelle: Panorama hinteres und vorderes Ötztal. Passhöhe Grenzübergang Italien: Blick in die Gletscherwelt (Ötztaler und Stubaier Alpen) sowie Richtung Südtirol.

Einkehrmöglichkeiten:
Gasthaus Passhöhe Timmelsjoch; Telefonische Voranmeldung unter 0043-5254 2992 empfehlenswert.

Zeitaufwand:
3 Std. von Mautstelle bis Passhöhe, 1Std. reine Fahrzeit hin- und zurück.
1 Std. Restaurant Passhöhe
1 Std. Wanderung zu den Bergseen mit Panoramablick

Beste Jahres- bzw. Tageszeit:
Zu Saisonbeginn: meterhohe Schneewände. Juni: rot blühende Almrosen. September: schönste Herbstfarben und ein ausgezeichneter Ausblick.

Hinweise:
Wintersperre der Timmelsjoch Hochalpenstraße ca. Ende Oktober.

Mautgebühren (Angaben ohne Gewähr):
13,- Euro pro PKW Einzelfahrt Ι 17,- Euro pro PKW Hin- und Rückfahrt
11,- Euro pro Motorrad Einzelfahrt Ι 13,- Euro pro Motorrad Hin- und Rückfahrt

 

Neben den generellen Autobahn Benutzungs- Gebühren in Österreich und in der Schweiz, an nahezu allen wichtigen Durchfahrtsstraßen (Pässe und Tunnel), fallen Extra-Straßenbenutzungsgebühren an. (Angaben ohne Gewähr.)

Österreich

Arlbergtunnel 8,50 Euro
Brennerpass 8,- Euro für Einzelfahrt
Bosrucktunnel 4,50 Euro
Felbertauerntunnel 10,- Euro pro PKW Ι 8,- Euro pro Motorrad für Einzelfahrt Ι 15,- Euro pro PKW + Motorrad für Tagesticket
Gleinalmtunnel 7,50 Euro
Großglocknerstraße 32,- Euro pro PKW Ι 22,- Euro pro Motorrad Tagesticket
Gerlos Alpenstraße 7,50 Euro pro PKW Ι 4,- Euro pro Motorrad für Tagesticket
Karawanken-Tunnel 6,50 Euro
Tauern-Autobahn 9,50 Euro (Gesamtstrecke) für PKW Ι 4,50 Euro für eine Teilstrecke
Tauernschleuse 17,- Euro pro PKW für Einzelfahrt Ι 15,- Euro pro Motorrad für Einzelfahrt Ι 30,- Euro pro PKW Hin- und Rückfahrt Ι 26,- Euro pro Motorrad Hin- und Rückfahrt

Schweiz

Gotthard mit Vignette abgegolten
San Bernardino mit Vignette abgegolten
Großer St. Bernhard 18,70 Euro
Lötschberg (Autoverladung) Mo-Do 13,- Euro , Fr-So 16,- Euro

 

Weitere Informationen über die Befahrbarkeit und Wintersperren auf über 300 der wichtigsten Alpenpässe für Auto-, Motorrad- und Cabriofahrer in der Schweiz, Frankreich, Italien, Österreich, Bayern und Slowenien, Südtirol, Trentino und den Dolomiten: Straßenzustand, Befahrbarkeit und Wintersperren der wichtigsten Alpenpässe www.alpenpaesse.co

© Urlaub in den Alpen – ALPenjoy - ALPenjoy Tourismusmarketing ( Kontakt | Impressum )