★ ★ ★ ★

Hotel Eden am Reschensee

Reschen | Vinschgau

  • Erbaut auf 1.500 m in Reschen
  • Nur 50 m zum Reschensee
  • Populärstes Kitesurfzentrum Europas
  • 50 m bis Einstieg in Reschensee-Loipe
  • „Garden Spa“ mit Blick auf die Ötztaler Alpen
  • Wellness mit Sauna, Dampfbad & Erlebnissduschen
  • Regionale Gourmet-Küche (auch Veganer/Allergiker)
  • 5 Automin. zum Skigebiet Schöneben
  • 40 Pisten-km auf 1.500 m bis 2.550 m
  • Motorrad-Tipp: Panoramastraße zum Stilfserjoch
  • 4-Gänge-Menüs & kulin. Themenabende inklusive

ab 79 € pro Person

Alles Wissenswerte: Hotel Eden am Reschensee

  • Region/ Ort/ Lage

    Das Hotel Eden am Reschensee befindet sich in leichter Hanglage am Nord-Ost-Ufer des Reschensees mitten in dem idyllischen Dorf Reschen nur 4 Autominuten von Graun im Vinschgau entfernt. Hier befindet sich der berühmte Kirchturm von Alt-Graun – letztes sichtbares Gebäude des überfluteten Dorfes Alt-Graun. In der nahen Umgebung stehen vier Skigebiete zur Verfügung. Die Seilbahnen des großen Skigebietes Schöneben – Reschen – Graun sind nur einen Steinwurf entfernt und garantieren auch im Sommer einen bequemen Aufstieg zu den Wanderrouten im Wanderparadies Schöneben und zum Höhenweg bis zur Haider Alm. Weitere Attraktionen wie der Gletscher des Ortlergebirges und urige Almen befinden sich in Reichweite. Genusswanderern liegt das Wegenetz rund um den See zu Füßen (50 m vor dem Hotel) und Radler haben vom Hotel aus einen direkten Zugang in die Via Claudia Augusta – Europas zweitbeliebteste Radroute, die vom ADFC erst kürzlich mit 4 Sternen für ihre herausragende Qualität ausgezeichnet wurde.

  • Übernachtungspreise im Hotel Eden am Reschensee
    Die Preise im Hotel Eden am Reschensee sind abhängig von der Saisonzeit und der Zimmerkategorie. Sie beginnen ab 79,- Euro pro Person und Tag im Sommer und bei 83,- Euro pro Person und Tag im Winter, jeweils inklusive Gourmet-Halbpension und den zahlreichen Eden-Inklusiv-Leistungen.

    Zur genauen Preisermittlung füllst Du einfach das Unverbindliche Buchungsanfrage an das Hotel Eden am Reschensee senden Anfrageformular aus, welches direkt an das Hotel Eden am Reschensee gesendet wird. Die Anfrage wird anschließend im Hotel Eden am Reschensee bearbeitet und Du wirst per E-Mail, Telefon oder Fax über die Verfügbarkeit Deiner gewünschten Zimmerkategorie und den Übernachtungspreis informiert. Alles geschieht völlig unverbindlich!

  • Interessantes/ Besonderheiten/ Spezielles am Hotel Eden am Reschensee
    Neu seit 2016
    Das seit 1950 familiengeführte Hotel im Dreiländereck Italien-Österreich-Schweiz feierte im Dezember 2016 Neueröffnung und empfängt Sie mit modernster Architektur, klaren Linien und traditionellen Materialien im gesamten Haus.

    Adults only im Wellness-Bereich
    Um den Gästen eine größtmögliche Entspannung zu gewährleisten sind Kinder im Wellness- und Spabereich leider erst ab 15 Jahren erlaubt.

  • Ausstattung vom Hotel Eden am Reschensee
    Das Hotel Eden am Reschensee bietet seinen Gästen eine komplett neue Ausstattung mit einem eleganten Ambiente. Es besitzt die folgenden Ausstattungsmerkmale:

    • Restaurant
    • Bar
    • Saunalandschaft mit finnischer Sauna, Dampfbad, Panoramaruheraum
    • Gardenlounge
    • Kneippbecken und Luis Trenker Infrarot Hütte

  • Zimmer/ Suiten
    Die 19 Zimmer und Suiten verfügen alle über eine Loggia mit Panoramablick auf eine imposante Bergkulisse, dem Ortler und den Reschensee. Zudem sind die geräumigen Zimmer mit einem Sitzbereich, einem großzügigen Badezimmer mit Regendusche, TV und einer Minibar ausgestattet. Alle Zimmer haben außerdem Zugang zu der Dachterrasse mit Seeblick auf der 3. Etage.

    Zimmerkategorien:

    • Reschensee Superior Doppelzimmer (31 m²)
    • Schöneben Superior Doppelzimmer (31 m²)
    • Ortler Superior Doppelzimmer (31 m²)
    • Piz Lad Premium Doppelzimmer (40 m²)
    • Eden Suite (55 m²)

  • Essen & Trinken
    Das Hotel Eden am Reschensee ist der ideale Urlaubs- und Rückzugsort für Paare, die großen Wert auf genussvolle Kulinarik legen. Morgens genießt Du ein vielseitiges und gesundes Frühstücksbuffet mit regionalen Produkten. Am Abend wird im Alpine Diner, dem hauseigenen Restaurant, ein ausgezeichnetes 4-Gang-Gourmet-Menü mit feinen Südtiroler und italienischen Weinempfehlungen serviert.

  • Touristische Highlights der Region
    Wandern
    Die Region Reschenpass ist ein wahres Wanderparadies. Die Angebotsvielfalt ist enorm – Leicht, anspruchsvoll, lehrreich und mit traumhaften Ausblicken! Hier folgt eine Auswahl der einmaligen Routen:

    Rundwanderung um den Reschensee
    Perfekt für Familien und gemütliche Genusswanderer. Die 15 km lange Promenade rund um den Reschensee ist ideal zum Flanieren. Weil der Weg sogar asphaltiert ist, können hier auch Kleinkinder im Kinderwagen mitgenommen werden. Entlang an den idyllischen Ortschaften wie Reschen und Graun gibt es zahlreiche Zustiegs- und Einkehrmöglichkeiten. Durch die hervorragende Infrastruktur kann die Länge des Spazierganges individuell gestaltet werden.

    Vier Stunden Wanderung zum Berg Piz Lad
    Ab Reschen werden auf einer Länge von 7 km auf dieser mittelschweren Wanderung 1.280 Höhenmeter bezwungen. Über die bewirtschaftete Rescher Alm geht es über einen alten Militärweg, und teilweise über Geröll bis zum Gipfel. Panoramablick inklusive!

    Panoramaweg von der Haider Alm nach Schöneben
    Mit der Seilbahn „Piz-Schöneben“ fahren Wanderer zum Start auf 2.100 m. Etwa auf gleicher Höhe bleibend bietet der einfache Wanderweg stets sensationelle Fernblicke auf die Gletscher der Öztaler Alpen und den Reschensee. Nach 3 Stunden erreicht man die Haider Alm von der aus eine Seilbahn wieder hinab ins Tal nach St. Valentin, am südlichen Ufer des Reschensees fährt.

    Zum Grünen und Schwarzen See
    Leichte Wanderung, perfekt für Naturliebhaber. Vom Altdorf in Reschen geht es durch unberührte Natur und einmalige Flora und Fauna zu den wunderschönen Seen mit den höchstgelegenen Seerosen in den Alpen. Dauer: 4 Stunden.

    Gletscherlehrpfad auf die Weißkugelhütte
    Vom Parkplatz Melag beginnt diese knapp 3-stündige Route mitten durch das Öztaler Gletschergebiet Weißkugel. Schautafeln und zahlreiche Informationen über den Gletscher begleiten den Wanderer auf dieser Route. Ideal für eine Erfrischung der besonderen Art an heißen Sommertagen.

    Radfahren & Mountainbike
    Die weite Talsohle bietet Genussradlern zahlreiche Möglichkeiten für gemütliche Radtouren durch die hübsche Landschaft im Norden von Vinschgau. Hier trumpfen gut ausgebaute Wege wie der asphaltierte Seenrundweg, urige Gastwirtschaften und jede Menge kulturelle Sehenswürdigkeiten auf dem Weg. Für Mountainbiker gibt es zusätzlich die vielfältige Bergwelt voller unterschiedlicher Trails. Ausreichend Platz zum Austoben! Mit der BikemobilCard nutzen Radler und Biker alle öffentlichen Verkehrsmittel, der Bikeshuttle-Service bringt die Drahtesel an die gewünschten Stellen und zahlreiche Fahrradverleihe komplettieren das Angebot. Es gibt auch Möglichkeiten, die Fahrräder an unterschiedlichen Punkten wieder abzugeben – so können die Routen noch interessanter gestaltet werden. Ein absolutes Muss sind folgende Strecken:

    Etschradweg auf der Via Claudia Augusta
    80 km Route auf der antiken römischen Handelsstraße die als erste Alpenstraße die Adriaküste mit der Donau verbunden hat. Nach 2000 Jahren erlebt der Genussradler hier die Geschichte, die den Reschenpass so stark geprägt hat.

    Rundweg um den Reschensee
    Auf der kurzen und gemütlichen Runde bekommen Radler einen detaillierten Eindruck ihres Urlaubsgebietes. In jedem Winkel eröffnet sich ein anderer Blick auf den schönen Reschensee mit den umliegenden Bergen. Die komplette Runde dauert etwa eine Stunde.

    Ganz klar, der Reschenpass ist ein Paradies für Mountainbiker. Wer noch wenig Erfahrung mit diesem Adrenalin-Sport hat, beginnt auf den einfachen Routen im Tal und wer sich richtig austoben will kann auf Trails ausweichen, die bis zu 2.600 m über dem Meeresspiegel verlaufen. Zwischen Reschensee und Haidersee sorgen die Höhenunterschiede für vielfältige Single Trails unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Eine besondere Herausforderung sind die kurvenreichen Rojenrunde und Plamortrunde. Die Strecken rund um die Almen Haider Alm und Grauner Alm bieten dagegen ruhige Mountainbike-Erlebnisse und Genuss.

    Nordic Walking
    Sechs Nordic Walking Strecken unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit garantieren Abwechslung pur.

    Die kleine Graun Route
    Leichte Rundtour ab Turm Graun, 2,6 km.

    Die große Graun Route
    Schwierige Rundtour ab Turm Graun, 9,8 km.

    Die andere große Graun Route
    Mittelschwere Rundtour ab der Feuerwehrhalle St. Valentin, 5,4 km.

    Die Route Melag
    Mittelschwere Rundtour ab Melag, 4,8 km.

    Die kleine Reschenroute
    Schwierige Rundtour ab Seestrand Reschen, 7,4 km.

    Die große Reschenroute
    Schwierige Rundtour ab Seestrand Reschen, 9,8 km.

    Klettern und Bergsteigen
    Die riesige Spielwiese für Kletterer, Bergsteiger und Alpinisten stellt wirklich hohe Ansprüche an die Urlaubsplanung. Es ist einfach zu wenig Zeit, um all die schönen Touren zu realisieren. Sportlich ambitionierte Outdoor-Fans sollten jedoch folgende Highlights nicht verpassen:

    Klettersteig Goldweg zur Bergkastellspitze
    Sehr anspruchsvoll und nur für erfahrene Alpinisten! Von der Bergstation Nauders müssen etwa 2 Stunden lang 700 Höhenmeter erklettert werden. Belohnt werden die Mutigen mit tollen Aussichten auf den Nauders und den Goldseen. Der Steig verläuft häufig direkt am Urgesteinsgrad.

    Klopaierspitze
    Von Graun im Vinschgau begeben sich geübte Wanderer auf diese 8 km lange Bergtour, die insgesamt 1.436 Höhenmeter überwindet. Das Ziel ist einer der schönsten Aussichtsberge im Vinschgauer Oberland – die Klopaierspitze. Eine gute Mischung aus Anstrengung und Belohnung. Es gibt leichte Passagen über ausgedehnte Weiden und steile Steige, die Einiges an Kondition fordern. Zur Rast bieten sich majestätische Plätze wie die urige Kapelle mit Panoramablick auf etwa 2.000 m. Vom Gipfel begeistert der Blick auf den Reschensee, den Ort Reschen, die Ortlergruppe und die Öztaler Alpen. Für diese Bergtour ist Trittsicherheit und gute Ausrüstung wichtig. Ein Helm zum Schutz vor Steinschlag ist empfehlenswert. Denke an genügend Wasser!

    Tirolerweg zur Plamorder Spitze
    Hochalpiner Klettersteig für erfahrene Kletterer. Ausgangspunkt ist auch hier die Bergstation Nauders mit dem Ziel: Plamorder Spitze. Im Sommer besteht hier Steinschlaggefahr.

    TIPP: Erfahrene Bergführer und Kletterer bieten professionelle Touren an. Bergsteiger, die wenig Erfahrung haben, sollten unbedingt eine dieser geführten Touren buchen. Das lohnt sich, denn neben hoher Sicherheit, gibt es noch einige Tipps zum Lernen und man gelangt zu den schönsten Winkeln der Bergwelt. Das Hotel oder die Touristeninformation im Ort kann mit Sicherheit helfen!

    Segeln und Kitesurfen
    Segler und Kitesurfer wissen, wie wichtig ein stetiger Wind ist. Das hervorragende Segelrevier am Reschensee zeichnet sich durch die besonders windsichere Lage aus. Bessere Bedingungen für entspanntes Segeln und Kiten kann es kaum geben. Der sechs Kilometer lange und etwa ein Kilometer breite Reschensee setzt mit der atemberaubenden Berglandschaft rund um den Ortler, dem versunkenen Kirchturm und dem türkisen Wasser dem Segelspaß noch die Krone auf. Im Adrenalina Kitesurf Club und dem Segelverein Obervinschgau gibt es Tipps, Kurse, Ausrüstung und Gemeinschaft unter Segel-, bzw. Kitefreunden. Kayakfahrer kommen auch voll auf ihre Kosten. Übrigens: Sensationelle Kayaktouren auf dem Reschensee werden mit Sicherheit in Erinnerung bleiben.

    Motorradfahren
    Die traumhafte Kulisse und zahlreichen Kurven sind besonders bei Motorradfahrern beliebt. Am Reschenpass, im Dreiländereck Schweiz-Österreich-Italien können diese drei Länder an einem Tag mit dem Motorrad entdeckt werden. Empfehlungen: Cruisen auf dem Albulapass oder zum Ofenpass und die Passstraße zum Stilfser Joch.

    Angeln
    Der Reschensee wurde 1950 gestaut. Heute produziert das Wasser des Stausees jährlich etwa 250 Gigawattstunden Strom. Dort, wo früher Weiden und teilweise sogar Dörfer lagen, tummeln sich heute derartig viele Fische, dass der See bei manchen Anglern als Fischerparadies gehandelt wird. Im Reschensee begeistert der Reichtum an Forellen (Marmorierte Forelle, Bachforelle, Regenbogenforelle) und der Haidersee überzeugt mit Hechten, Barschen, Seeforellen und Renken (Maränen). Die Fischerlizenzen sind günstig und können vor Ort erworben werden.

    Skifahren
    In unmittelbarer Umgebung vom Reschensee befinden sich fünf Skigebiete die unter der Skiarena Vinschgau zusammengefasst sind. Das hat große Vorteile für Skifahrer und Snowboardfahrer. Mit einem Skipass können nämlich alle fünf Wintersportparadiese befahren werden! Blaue Pisten, rote Abfahrten und schwarze Hammerstrecken vereinen sich auf dem Skigebiet mit insgesamt 39 Aufstiegsanlagen und 133 km bestens präparierter Pisten. Aufgrund der Höhenlage sind die Skigebiete bis in den Frühling hinein schneesicher. Hervorragende Skischulen, Funparks, familienfreundliche Pisten und jede Menge gemütliche Almhütten runden das Wintersport-Erlebnis gekonnt ab.

    Folgende Ski-Oasen stehen zur Verfügung:

    • Schöneben
    • Haider Alm
    • Watles
    • Sulden am Ortler
    • Trafoi am Ortler

    Langlaufen
    Ein Loipennetz von 45 km auf unterschiedlichen Höhen und magische Winterlandschaften bieten Langläufern wahre Hochfreuden. Mit einem günstigen Langlaufpass genießen Wintersportler unbegrenztes Langlauf-Vergnügen auf den perfekt gepflegten Loipen:

    Dreiländerloipe
    Vom Dorf Reschen über Wiesen und Wälder rund um den Reschensee. Ziel: Nauders in Österreich. 15 km von denen ein Teil auch als Skating-Loipe präpariert ist.

    Loipe Graun
    Ideal für Einsteiger. Eine spannende Etappe ist der romantische Kirchturm des versunkenen Dorfes Alt-Graun. 5 km – auch als Skating-Bahn geeignet.

    Höhenloipe Langtaufers/Melag
    Hoch hinaus für Wintersportler! Diese vielseitige Loipe fordert Anhänger des nordischen Skisports wirklich heraus. Der Start liegt schon auf 1.912 m Höhe, im Verlauf der Strecke müssen zusätzlich 250 m überwunden werden. Hier zeigen auch Profi-Langläufer in Wettkämpfen ihr Können. 14,5 km – Skating möglich.

    Talloipe St. Valentin
    Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Highlight ist der schöne Blick auf die Malser Heide und das Ortlermassiv. Etwa 12 km lang – auch für Skater geeignet.

    Schneeschuh- und Winterwandern
    Durch tiefen Schnee, abseits der Loipen und Wege – von Schöneben über Rojen nach Reschen. Dieser und zahlreiche weitere markierte Schneeschuhwanderwege warten im Reschenpass darauf, entdeckt zu werden. Es gibt auch geführte Schneeschuhwanderungen und einige Möglichkeiten zum Verleih von Schneeschuhen.
    Auch ohne Schneeschuhe ist es möglich durch die magische Winterwelt zu wandern – etwa 60 gespurte oder gewalzte Winterwanderwege im Vinschger Oberland ergänzen das Wintersportangebot für Wanderfreunde. Durch die liebevolle Pflege der Winterwanderwege gibt es scheinbar endlose Möglichkeiten auch im Winter durch die ursprüngliche Natur am Reschenpass zu wandern.

    Rodeln
    Das Wintervergnügen eignet sich natürlich besonders für Familien mit Kindern. Es gibt sogar beleuchtete Rodelbahnen und regelmäßige Rodelevents bei Mondschein. Einige Bahnen erfordern den Aufstieg zum Start mit eigener Muskelkraft. Die Rodelbahnen haben eine Länge von bis zu 2 km.

    Pferdeschlittenfahrten
    Vor über 100 Jahren wurden sie zum Transport militärischer Lasten gezüchtet, heute sind sie ein Wahrzeichen Südtirols: Die charmanten und stabilen Haflingerpferde. Ein schnaubendes Abenteuer ist eine Schlittenfahrt durch die verschneite Zauberlandschaft im Winter. Empfehlenswert ist u.a. die Pferdeschlittenfahrt durch das Langtauferner Tal zur Melager Alm. Dein Hotel und die Touristeninformation im Ort können sicherlich bei der Buchung einer Fahrt helfen.

    Sehenswertes und Ausflugsziele:

    • Kirchturm der versunkenen Stadt Alt-Graun im Reschensee
    • Museum Alt Graun
    • Nationalpark Stilfser Joch
    • Kloster Marienberg in Burgeis
    • Stätdchen Glurns
    • Schloss Churburg in Schluderns
    • Dorf Laas
    • Reinhold Messner Mountain Museum Juval
    • Radweg Via Claudia Augusta
    • Stiegen zum Himmel – Alpine Straße der Romantik
    • Bewirtschaftete Almen: Weißkugelhütte (2.544 m), Melager Alm (1.970 m), Grauner Alm (2.202 m)
    • Die Etschquelle – Ursprung des zweitlängsten Flusses Italiens

Buchungsanfrage an das Hotel Eden am Reschensee

Hier hast Du die Möglichkeit, Dich direkt mit dem Hotel Eden am Reschensee in Verbindung zu setzen. Wenn Du ein unverbindliches Angebot wünschst, füllst Du einfach das Anfrageformular aus und sendest es per Mausklick direkt an das Hotel Eden am Reschensee.

Hinweis in eigener Sache:
ALPenjoy ist kein Reiseveranstalter und auch kein Vermittler. Die Buchung wird direkt beim Hotel Eden am Reschensee getätigt. ALPenjoy stellt lediglich diese Internetseite zur Verfügung und gibt wertvolle Tipps über die genannten Unterkünfte auf dieser Seite.

Der große Vorteil dieser Internetseite: Durch die Direktbuchung im Hotel Eden am Reschensee erhältst Du entsprechend auch den besseren Preis. Es fallen keine Provisionen an.

buchungsanfrage_text



Meine Urlaubswünsche

Meine Kontaktdaten

Meine Fragen, Wünsche, Kommentare


Kontakt

Hotel Eden am Reschensee
Familie Strobl
Hauptstraße 4
I-39027 Reschen am See
Tel.: 0039 0473- 633137
info@eden-reschensee.com
www.eden-reschensee.com

Alternativen zum Hotel Eden am Reschensee

Sommerurlaub im Caffé Carcani - 2012 renoviert

Lago Maggiore | Tessin 

  • Direkt an der Ufer-Promenade von Ascona
  • Ggü. des Schiffsanlegers am Lago Maggiore
  • Restaurant, Café, Bar an der belebten Piazza
  • Italienisches Flair, schweizer Perfektion
  • Kulturweg beginnt an der Promenade
  • Sehenswerter Spaziergang Monte Veritá
  • Villen berühmter Philosophen, Künstler
  • Bummel im ital. Cannobio (15 km)
  • Dine-Around: Gourmet-Highlights in 5 untersch. Restaur.
  • Für Hotelgäste: Gratis Bus & Bahn im gesamten Tessin

ab 120 CHF p. P.

Mehr Info
Winterurlaub im Parkhotel am Soier See

Ammergauer Alpen 

  • Bad Bayersoien in den Bayerischen Alpen
  • 1.500 m² Spa mit Außenbereich
  • Afrikanische Sauna, Moorbäder, Techno-Gym
  • Massagen, Kosmetik, Regeneration
  • Medical Wellness, natürliche Heilmethoden
  • Fachpersonal: Ausgebildete Therapeuten
  • Seminare zur Förderung der mentalen Entlastung
  • Panorama-Schwimmbad – Ausblick Alpen
  • Meditationswege und Vollmondwanderungen

ab 94 € p. P.

Mehr Info
Ski-Alpin-Freeriden Lärchfilzkogel/ PillerseeTal

Kitzbüheler Alpen 

  • Zwischen Steinplatte und Loferer Steinberge
  • Pillersee: Smaragdgrün
  • Badesee Waidring: Trinkwasserqualität
  • Nur 2 Std. Autofahrt: München – Pillersee
  • Glas-Aussichtsplattform, 70 m über Abgrund
  • Jakobskreuz: Größtes begehbares Gipfelkreuz
  • Schneereichste Region Tirols (Nov. – April)
  • Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
  • Skigebiete Waidring-Steinplatte, Pillersee/Buchensteinwald
  • Triassic Alm-Coaster: Sommerrodelbahn
  • Fieberbrunn, Hochfilzen, Waidring
  • St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee

ab 22 € p. P.

Mehr Info
Winterurlaub im Sport- und Vitalhotel Sepp im Pitztal

Pitztal 

  • Ruhige, idyllische Lage in St. Leonhard
  • Ski auf Österreichs höchst. Gletscher 3.440 m
  • Direkte Weisswalder Quellwasser Versorgung
  • Innen- & Außenpool mit Saunen
  • Area 47, 66.000 m² Adventure Park (40 km)
  • Bungee Jump v. d. höchsten Brücke Europas
  • Felsgrotte mit Whirlpool
  • Inkl. 3/4-Pension mit 5-Gang-Wahlmenü

ab 85 € p. P.Preis inkl. 3/4 Verwöhnpension

Mehr Info
Skigebiet Saalbach Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn

Maishofen 

  • 5 umliegende Skigebiete
  • Poliertes Natureis auf dem Zeller See
  • Kunsteis in der Eishalle
  • Konzerte der Trachtenmusikkapelle
  • Bergbahnen und Gletscherwelten
  • Geführte Wanderungen im Nationalpark
  • Musikwanderungen, Almfeste, Almabtrieb
  • Großer traditionelle Perchtenlauf in der ersten Januarwoche
  • Paradies für Bergsteiger

ab 15 € p. P.

Mehr Info