★ ★ ★ ★

Wohlfühlhotel Falzeben

Hafling | Meraner Land | Südtirol

  • Gourmet und Wellness über Merans Dächern
  • Hallenbad, Freibad, Saunawelt, Kinderbecken
  • Panorama-Sonnenterrasse
  • 5 Tiroler Golfplätze in der Umgebung
  • Top-Urlaubsregion für Motorradtouren
  • Ski- und Wandergebiet direkt vor der Tür
  • An der Talstation vom Skigebiet Meran 2000
  • Meran 2000: Ski, Wandern, autofrei
  • Rodelbahnen vor dem Haus
  • Inklusive Halbpension und Wochenprogramm

ab 83 € pro Person

Alles Wissenswerte: Wohlfühlhotel Falzeben

  • Region/ Ort/ Lage

    Malerisch auf einer Hochebene (1.290 m) des Tschöggelbergs über Meran thront das Dörfchen Hafling mit 700 Einwohnern. Ein Ski- und Wandergebiet der besonderen Art. Hafling ist jedem Pferdeliebhaber als Heimat der beliebten Haflinger Pferde ein Begriff. Auch als Urlaubsort beweist es seine Anziehungskraft, insbesondere für Familien. 10 km von der mediterranen Kurstadt Meran. Das Hotel Falzeben steht direkt neben der Bergbahn zum Skigebiet „Meran 2000“.

  • Übernachtungspreise im Wohlfühlhotel Falzeben
    Die Preise im Wohlfühlhotel Falzeben sind abhängig von der Saisonzeit und der Kategorie und beginnen mit 83,- Euro pro Person und Tag im Sommer und 95,- Euro pro Person und Tag im Winter, jeweils inklusive Halbpension.

    Kinderpreise im Zimmer der Eltern:
    bis 3 Jahre: gratis
    4 – 6 Jahre: 75 % Ermäßigung
    7 – 15 Jahre: 50 % Ermäßigung
    ab 16 Jahren: 35 % Ermäßigung

    Hund: 10,- Euro pro Tag

    Zur genauen Preisermittlung füllst Du einfach das Unverbindliche Buchungsanfrage an das Wohlfühlhotel Falzeben senden Anfrageformular aus, welches direkt an das Wohlfühlhotel Falzeben gesendet wird. Die Anfrage wird anschließend im Wohlfühlhotel Falzeben bearbeitet und Du wirst per E-Mail, Telefon oder Fax über die Verfügbarkeit Deines gewünschten Zimmerkategorie und den Übernachtungspreis informiert. Alles geschieht völlig unverbindlich!

  • Interessantes/ Besonderheiten/ Spezielles am Wohlfühlhotel Falzeben
    Wellness:
    Genießen und Wohlfühlen über den Dächern von Meran ist ein genüsslicher Wellnessurlaub im 4-Sterne Wohlfühlhotel Falzeben in Hafling. Die Wellnessoase „Barthlmä-Brunnen“ sorgt für herrliche Entspannung und erwartet Dich mit einer Kräutergrotte, einer finnischen Sauna, einem herrlichen Hallen- und Freibad und vielem mehr. Direkt vom Hallenbad kannst Du in den wunderschönen Außenbereich schwimmen. Das Indoor- und Outdoor-Erlebnisbecken mit Sprudel, Kinderbecken und Babybecken sorgt für unbegrenztes Badevergnügen!

    Familienurlaub:
    Das 4-Sterne Wohlfühlhotel in Südtirol ist ein Urlaubsparadies für die ganze Familie. Eingebettet in die wunderschöne Naturlandschaft erwartet Dich Erholung, Spiel und Spaß vom Feinsten, denn direkt vor der Hoteltür befindet sich das einmalige Erholungsgebiet Meran 2000 mit unzähligen Aktivmöglichkeiten für Groß und Klein.
    Den Urlaubstag verbringen die Kinder mit Mami und Papi, es soll ja ein toller Familienurlaub werden. Am Abend jedoch wird es dann Zeit für den Kids-Treff! Die Animateurin steht von Montag bis Freitag von 18 bis 21 Uhr und noch zwei Mal am Nachmittag (nach Vereinbarung) von 15 bis 18 Uhr voll und ganz zur Verfügung. Und im Winter geht die Post im Skikindergarten des Skigebiets Meran 2000 ab! Animierte Kinderbetreuung, 2 Stunden Skikurs und garantiert keine nervigen Erwachsenen!

  • Ausstattung vom Wohlfühlhotel Falzeben
    Das Wohlfühlhotel Falzeben bietet seinen Gästen eine gehobene Ausstattung. Es besitzt die folgenden Ausstattungsmerkmale:

    • Restaurant
    • Hallenbad
    • 2 Kinder- und Babybecken im Innenbereich
    • Freibad mit Liegewiese
    • Kräutersauna
    • Finnische Sauna
    • Dampfsauna
    • Bergkristallsauna
    • Soledampfbad
    • Infrarotliegen
    • Ruheraum
    • Fitnessraum
    • Kinderspielplatz
    • Kinderspielzimmer
    • Beautybereich
    • Lift
    • Parkplatz
    • Parkgarage

  • Serviceleistungen vom Wohlfühlhotel Falzeben
    Das Wohlfühlhotel Falzeben bietet die folgenden Serviceleistungen:

    • Massageangebot
    • Abendliche Kinderbetreuung
    • Leih-Bademäntel, Hand- und Saunatücher auf dem Zimmer
    • Fackelwanderung mit Chefin Monika (Sommer)
    • Geführte Genusswanderung (Sommer)
    • E-bike Verleih (gegen Gebühr)
    • Apres Ski im hauseigenen Boxenstopp (Winter)
    • Wöchentlicher Wellnesstreff mit Führung (Winter)
    • Fackelabfahrt mit zünftiger Einkehr (Winter)
    • Südtiroler Abend mit Live Musik (Winter)
    • Wöchentlicher Wellness Treff mit Führung
    • WLan

  • Zimmer/ Suiten
    Schon beim Eintreten in eines der herrlichen Zimmer oder der luxoriösen Suiten genießt Du den unverstellten Blick auf die Texelgruppe. Lärchenholzmöbel, heimischer Loden, weiche Linien und warme Naturfarben, Wohn- und Schlafraum getrennt, verleihen Deinem Urlaubszuhause Geborgenheit und Sicherheit. Ein helles geräumiges Badezimmer mit heimischem Granitstein vollendet den kompletten Wohnkomfort. Die Wohlfühlzimmer (26 – 28 m²) und Suiten (39 – 63 m²) sind mit Balkon, Flat-Sat-TV, Telefon, Safe, Radio, geräumigem Badezimmer mit Bad/ Dusche/ WC, Fön und Bademänteln. Die Suiten haben zusätzlich einen Panorama Balkon, Minibar, Internetanschluss, getrenntes WC, Bidet und zum Teil eine gemütliche Kaminecke.

  • Essen & Trinken
    Innerhalb der Halbpension genießt Du ein Vital- und Aktivfrühstück mit frisch gepressten Säften, hausgemachtem Kuchen oder Apfelstrudel, Bergsteiger- oder Powerfrühstück mit Spiegeleiern und Speck, bunte Auswahl an frischem Obst, Sektfrühstück zum Genießen bis 11 Uhr, Katerfrühstück oder Bauernfrühstück. Highlights am Abend sind das Candle-Light-Dinner, Nudelkarussell mit hausgemachten italienischen Spezialitäten, Vitalmenü, Vorspeisenbuffet, Dessertbuffet, Fitnessmenü, Bauernbuffet mit typischen Südtiroler Spezialitäten, Wein- oder Schnapsverkostung sowie Fisch- und Wildspezialitäten. Saisonale Einflüsse prägen die Speisekarte. Südtiroler Spezialitäten mit einem Hauch mediterraner und internationaler Raffinesse.

  • Touristische Highlights der Region
    Wandern
    Unzählige Wandermöglichkeiten in Berg und Tal. Viele Panoramawege und sanfte Bergwanderrouten, Trekkingpfade und abenteuerliche Bergrouten mit ihren vielen Serpentinen und Klettersteigen, oder auch gemütliche Wald-, Wiesen- und Forstwege. Eine Wanderung wert sind auch die vielen Natur- und Kulturwanderpfade und die malerischen Promenaden entlang der historischen Wasserläufe, Waalwege genannt. Ein besonderes Erlebnis ist der Meraner Höhenweg, der den Naturpark Texelgruppe umrundet. Zurück ins Tal geht es bei Bedarf auch mit der Seilbahn.

    Nordic Walking
    Der Walkingpark Vöran-Hafling bietet 7 verschiedene Routen von Schwierigkeitsgraden leicht bis schwer und mit Längen von 1,5 km bis zu 11 km. Die einzelnen Runden sind mit farblich gekennzeichneten Wegweisern ausgestattet. Info-Points informieren über die Sportarten Walking und Nordic Walking und geben nützliche trainingswissenschaftliche Empfehlungen.

    Mountainbiken
    Das Gebiet um Hafling und Vöran ist ein Paradies für Mountainbiker. Über verschiedene Forst- und Höhenwege erreichst Du urige Almen mit einzigartigen Aussichten. Verschiedenste Touren mit bis zu 22 km Länge werden angeboten.

    Klettern
    Rund um Meran liegen zahlreiche Klettergärten, in denen sich die lokale Szene tummelt. Besonders empfehlenswert sind das Bouldergebiet in Algund, die Klettergärten Bergkristall in Pfelders, Wintertraum in Naturns, Hypolit oberhalb von Lana und Fragsburg oberhalb von Meran. Wichtig ist noch, dass hier das ganze Jahr über im Freien geklettert werden kann. Und wenn es doch regnet, steht in Meran eine großzügige Kletterhalle „Rockarena“ zur Verfügung.

    Reiten
    Jedem Pferdefreund ist Hafling ein begriff, als Herkunft der beliebten Haflingerpferde. Diese ruhigen und trittsicheren Tiere sind besonders bei Kindern sehr beliebt. Natürlich stehen Dir in hafling zahlreiche Reitställe mit verschiedensten Angeboten offen. Von Anfängerkursen für Kinder bis hin zum Halbtages- und Tagesritt für erfahrene Reiter.

    Golfen
    Südtirols Golfplätze sind hoch geschätzt von Profis und Freizeitgolfern. Mediterran bis alpin, im Einklang mit der landschaftlichen Umgebung. Durch das milde Klima der Region sind die Golfplätze von Februar bis Dezember bespielbar. Die verschiedenen Golfclubs mit von 9 bis zu 18-Loch bieten jedem Golfbegeistertem die Möglichkeit sich für den richtigen Platz zu entscheiden.

    Schwimmen
    In den Bergen rund um Meran treffen Wanderer immer wieder auf kühle Bergbäche und manchmal auf tiefblaue Bergseen. Es wäre ein Versäumnis kein Fußbad zu nehmen – Mutige nehmen im Hochsommer ein ganzes Bad, z. B. im Kratzberger See, nahe des Berges Ifinger.
    Sommer wie im Winter laden zahlreiche öffentliche Bäder zum Wasserspaß ein. Familien bevorzugen das Erlebnisbad Naturns, das neben Rutschen und Wasserspielen einen großzügigen Wellnessbereich hat. Passionierte Schwimmer finden in der Meranarena mehrere Becken zum trainieren und frei schwimmen. Das Panorama Freibad in Schenna bietet neben einer weitläufigen Liegewiese einen besonderen Ausblick auf das Etschtal.

    Paragleiten
    Einmal die Perspektive des Adlers einnehmen, frei schwebend unter einem Gleitschirm bekommt man beeindruckende Einblicke auf die Bergwelt und die Täler der Region. Gut ausgebildete und routinierte Tandem-Piloten sorgen dafür, dass man sich entspannt zurücklehnen kann.

    Rafting und Kanufahren
    Meran ist ein Zentrum des Kanusports. Bereits mehrmals fanden hier Europa- und Weltmeisterschaften statt. Der Fluss Passer bietet besonders im Frühjahr ideale Bedingungen für Kanuten. Im Raftboot werden die Flüsse Passer und Etsch für Jedermann zugänglich. Es braucht dazu keine besonderen Vorkenntnisse, nur Freude am Element Wasser und Schwimmkenntnisse. Auch hier führen professionelle Guides, die jede Tour genau auf Deine Wünsche abstimmen.

    Sommerrodeln
    Nix wie hin zum Alpin-Bob-Meran 2000, zur ersten Ganzjahres-Bergachterbahn in Südtirol und der längsten Italiens im Wander- und Skigebiet Meran 2000. Mit einer Länge von ca. 1.100 m und einem Höhenunterschied von 150 m während der 3-5 Minuten Bergabfahrt, versprechen ein unvergessliches Erlebnis. Kinder ab 10 Jahren dürfen alleine fahren, unter 10 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen.

    Skifahren
    Das Skigebiet Meran 2000 oberhalb der Kurstadt Meran gehört zur Ortler Skiarena und zählt zu den beliebtesten Skigebieten in Südtirol. Das Wintersportgebiet verfügt über 40 Pistenkilometer, die von schwer bis leicht reichen, eine Kabinenumlaufbahn, eine Seilbahn, 5 Sessellifte und ein Babylift. Skifahrer haben es im Falzeben nicht weit: Die Talstation befindet sich direkt neben dem Haus.

    Skitouren
    Oberhalb von Meran kann man neun Monate im Jahr auf Skitour gehen und seinen Cappuccino draußen trinken. Es ist der Kontrast zwischen dem mediterranen Charakter der Stadt Meran und dem hochalpinen Ambiente der Berge, der den Reiz dieser Region ausmacht. Die besten Ausgangspunkte für Skitouren sind die Täler rund um Meran: das Passeiertal, das Ultental, der Vinschgau und das Schnalstal mit dem Gletscher. Die Routen befinden sich auf Höhen zwischen 1.200 m und 3.700 m. Die besten Bedingungen findet man zwischen Januar und Ende April.

    Langlaufen
    Alle fünf Wintersportorte in der Ferienregion Meraner Land bieten Langlaufloipen mit ganz unterschiedlichen Eigenschaften an. Im Skigebiet Meran 2000, an der Talstation Falzeben oberhalb des Ortes Hafling, befindet sich auf 1.600 m ein Rundkurs mit einer Länge von 5 km. Die Loipe ist aufgrund ihres niedrigen Schwierigkeitsgrades vor allem für Einsteiger und Kinder geeignet. Die Ultental Loipe führt durch abwechslungsreiche Wald- und Wiesenlandschaften mit Panoramablick durch das ganze Tal, bei einer Länge zwischen 12 und 25 km und dem Gesamthöhenunterschied von 300 m. In Pfelders/Passeiertal befindet sich die Loipe Innerhütt, die sich auch für Anfänger eignet. Es stehen zwei Distanzen zur Auswahl, eine leichte 3 km lange Runde oder eine mittelschwere Runde mit 5 km. Zwei Mal wöchentlich wird hier abends bei Flutlicht gelaufen.

    Schneeschuh- und Winterwandern
    Wer auf geräumten Schneewegen wandern möchte, der findet in den fünf Skigebieten der Ferienregion Meraner Land zahlreiche Möglichkeiten. Im Skigebiet Meran 2000 sind alle Hütten auch auf bequemen Fußwegen erreichbar. Das Hochplateau Vigiljoch, oberhalb des Ortes Lana, bietet Wanderern wunderbare Ausblicke auf die Dolomiten. Am Ende des Passeiertals liegt Pfelders. Hier kommen Romantiker auf ihre Kosten. Ein geräumter Winterwanderweg führt vorbei an historischen Bauernhöfen bis an den Fuß der Hohen Wilde, ein mächtiger Dreitausender, der die Grenze zwischen Süd- und Nordtirol markiert.
    Schneeschuhwanderer haben im Meraner Land die Wahl zwischen einfachen Erkundungstouren durch flache Seitentäler, Rundkursen auf den Hochebenen über der Baumgrenze und anspruchsvollen Gipfelzielen bis auf 3.700 m. Die drei Täler rund um Meran bieten eine ganze Reihe von Ausgangspunkten zu Wanderungen mit Schneeschuhen an. Wer sich nicht auskennt, dem emfpielt sich eine geführte Tour.

    Rodeln
    Im Skigebiet Meran 2000 kann man sich auf einer Rodelbahn mit fast 3 km Länge austoben. Im Skigebiet Schnalstaler Gletscher wird von der Bergstation des Lazaunsessellifts über 3,5 km bis in den Ort Kurzras gerodelt. Die Rodelbahn im Skigebiet Vigiljoch bietet auf 2 km alles, was Rodeln spannend macht. Im Passeiertal haben Rodler die Wahl zwischen sechs Bahnen verschiedener Längen und Schwierigkeitsgrade. Die bekannteste unter ihnen befindet sich im Skigebiet Pfelders und ist 2,5 km lang. Die Rodelbahn im Skigebiet Schwemmalm im Ultental erreicht man nach einer zwanzigminütigen Wanderung durch den winterlichen Wald. Die Bahn ist 450 m lang und Austragungsort zahlreicher Wettkämpfe. Bis auf die Rodelbahn Schwemmalm sind alle beschriebenen Bahnen mit Gondel- oder Sesselbahnen erreichbar. Rodelverleihe sind überall vorhanden.

    Eisklettern
    In der Region befinden sich zahlreiche Eisfälle verschiedener Schwierigkeitsgrade. Die höchste Dichte an Wasserfällen findet man im Schnalstal und im hinteren Passeiertal. Die Länge der Touren liegt zwischen zwei und sechs Seillängen, die Zustiege in den meisten Fällen unter einer halben Stunde. Die beste Jahreszeit für Eiskletterer im Meraner Land ist Dezember bis März. Ein besonderer Tipp ist der Partschinser Wasserfall oberhalb des Ortes Partschins nahe Meran. Mit 90 m gehört der Wasserfall zu den höchsten der Alpen und darf als echte Genusstour bezeichnet werden. Nicht versäumen sollte man auch den Kletterturm im Ort Rabenstein im Passeiertal, der so groß ist, dass elf Kletterer gleichzeitig daran klettern können. Zwei Mal wöchentlich wird hier abends mit Flutlicht und kerniger Rockmusik trainiert.

    Sehenswertes und Ausflugsziele:

    • Die Gärten von Schloss Trauttmannsdorf
    • Labyrinthgarten Kränzel (Tscherms)
    • Pferderennplatz Meran Mais
    • Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte Schloss Tirol
    • Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer
    • Südtiroler Obstbaummuseum
    • Messner Mountain Museum
    • Touriseum (Tourismusgeschichte)

Buchungsanfrage an das Wohlfühlhotel Falzeben

Hier hast Du die Möglichkeit, Dich direkt mit dem Wohlfühlhotel Falzeben in Verbindung zu setzen. Wenn Du ein unverbindliches Angebot wünschst, füllst Du einfach das Anfrageformular aus und sendest es per Mausklick direkt an das Wohlfühlhotel Falzeben.

Hinweis in eigener Sache:
ALPenjoy ist kein Reiseveranstalter und auch kein Vermittler. Die Buchung wird direkt beim Wohlfühlhotel Falzeben getätigt. ALPenjoy stellt lediglich diese Internetseite zur Verfügung und gibt wertvolle Tipps über die genannten Unterkünfte auf dieser Seite.

Der große Vorteil dieser Internetseite: Durch die Direktbuchung im Wohlfühlhotel Falzeben erhältst Du entsprechend auch den besseren Preis. Es fallen keine Provisionen an.



Meine Urlaubswünsche

Meine Kontaktdaten

Meine Fragen, Wünsche, Kommentare


Kontakt

Wohlfühlhotel Falzeben
Falzebenerstr. 214
I-39010 Hafling
Tel.: 0039 0473- 279423
Fax: 0039 0473- 279519
info@falzeben.com
www.falzeben.com